Notebookcheck

Moto G: Front-Panels der 4. Generation auf Ebay geleakt

Die zwei Versionen des Moto G 2016 unterscheiden sich auf der Frontseite durch einen Fingerabdrucksensor
Die zwei Versionen des Moto G 2016 unterscheiden sich auf der Frontseite durch einen Fingerabdrucksensor
Die beiden Panels bestätigen bisherige Gerüchte: Das Moto G der 4. Generation kommt in zwei Versionen, beide werden einen 5,5 Zoll Bildschirm besitzen.

Der umtriebige Leaker Roland Quandt hat eine unübliche Quelle für Smartphone-Leaks aufgetrieben: Ebay. Auf der deutschen Seite des Onlineshops sind Front-Panels für die kommende 4. Generation der Lenovo Moto G-Serie aufgetaucht. Diese bestätigen nun bisherige Gerüchte, dass es von der Moto-Mittelklasse 2016 zwei Versionen geben wird, einmal das reguläre Moto G und einmal das Moto G Plus.

Beide Versionen bringen 5,5 Zoll Full-HD-Displays mit und werden in schwarz und weiß erhältlich sein. Das Plus-Modell wird einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite erhalten, das reguläre Modell muss darauf verzichten. In Bezug auf den integrierten SOC gib es nach wie vor keine bestätigten Angaben, bisher wurde der Snapdragon 430 genannt, neue Gerüchte deuten dagegen auf den Snapdragon 617. Das Standard-Modell wird offenbar mit 2GB RAM und 16 GB Speicher ausgerüstet sein, für das Plus-Modell wurden 3 GB und 16 GB, beziehungsweise optional, 32 GB genannt. Auch bei den Kameras diversifiziert Lenovo die beiden Varianten und verbaut in das kleinere Modell eine 13 MP Kamera, in das "Plus"-Modell dagegen eine 16 MP Kamera.

Aus früheren Leaks vermuten wir Preise von 240 Euro für das Moto G und 280 Euro für das Moto G Plus. Höchstwahrscheinlich wird Lenovo die beiden Modelle am 17.Mai bei einem Moto-Event in New Delhi vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Moto G: Front-Panels der 4. Generation auf Ebay geleakt
Autor: Alexander Fagot, 11.05.2016 (Update: 11.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.