Notebookcheck

Moto G4: Neues Bild und FCC Labels

Das kleinere Moto G der 4. Generation muss ohne Fingerabdrucksensor auskommen.
Das kleinere Moto G der 4. Generation muss ohne Fingerabdrucksensor auskommen.
Wenige Tage vor dem mutmaßlichen Launch zeigt sich das kleinere Lenovo Moto G4-Modell noch einmal von vorne. Auch bei der FCC war die Moto G-Serie scheinbar zu Besuch.

Evan Blass hat für etwas Verwirrung gesorgt, als er gestern ein Bild des kleineren Bruders veröffentlicht und zum G4 Plus Modell verlinkt hat. Manch einer schloss daraus, dass es sich um das künftige Moto E handeln müsse. Heute stellte Evan dann klar: Es ist das G4, das Standard-Modell der künftigen Moto G-Serie. Es wird wohl recht bald mit 5,5 Zoll Full-HD-Display, 2 GB RAM und 16 GB erweiterbarem Speicher für etwa 240 Euro auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum G4 Plus wird es auch im Kamerabereich etwas schwächer dimensioniert sein und statt einer 16 MP Kamera nur einen 13 MP Shooter bieten.

Interessanterweise kennen wir trotz aller Leaks noch immer keine bestätigten Details zum eingesetzten Prozessor. Vom Snapdragon 430 über den Snapdragon 617 bis zum Snapdragon 650/652 war schon fast die gesamte Qualcomm Einstiegs- und Mittelklasse in den bisherigen Gerüchten vertreten. Fix werden wir wohl am 17. Mai Bescheid wissen. An diesem Termin nächste Woche soll Lenovo in Indien und Mexiko die beiden Geräte offiziell vom Stapel lassen. Unterdessen haben auch zwei Motorola Geräte mit den Nummern XT1622 und XT1642 die amerikanische Regulierungsbehörde FCC besucht und entsprechende Labels erhalten. Aufgrund der Ähnlichkeit zu Modellnummern früherer Moto G-Generationen, wird angenommen, dass es sich hierbei um die Moto G4-Serie handelt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Moto G4: Neues Bild und FCC Labels
Autor: Alexander Fagot, 15.05.2016 (Update: 15.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.