Notebookcheck Logo

Bloomberg: Sony plant für Anfang 2022 neue Playstation Gaming-Abos analog zum Xbox Game Pass

Mit einem neuen Playstation Abomodell will Sony Anfang 2022 eine Alternative zum Xbox Game Pass anbieten, verrät Bloomberg vorab.
Mit einem neuen Playstation Abomodell will Sony Anfang 2022 eine Alternative zum Xbox Game Pass anbieten, verrät Bloomberg vorab.
Laut Bloombergs Quellen und geleakte Dokumente plant Sony für das Frühjahr 2022 ein umfassendes neues Abomodell für Playstation 4 und PS5-Besitzer, das offenbar drei Abostufen umfasst und Vorteile von Playstation Plus mit denen von Playstation Now vereint, letzteres dürfte damit obsolet werden.

Bloomberg bezieht sich in seinem aktuellen Bericht zum intern "Spartacus" benannten, neuen Abo-Modell auf Aussagen von Personen, die mit Sonys Plänen vertraut sind sowie auf eingesehene Dokumente des japanischen Tech-Konzerns. Demnach plant die Playstation-Abteilung ein neues Abomodell, das deutlich stärker jenem des Xbox Game Pass ähnelt und die aktuellen Playstation Now und Playstation Plus-Abos miteinander vereint, wobei ersteres offenbar nicht weitergeführt werden soll, die Playstation Plus-Marke dürfte dagegen überleben.

Das neue Flatrate-Modell soll Besitzern einer Playstation 4 oder Playstation 5 gegen eine monatliche Gebühr Zugriff auf klassische und aktuelle Spiele geben, wobei offenbar drei Abostufen geplant sind. Auch wenn die Details noch nicht bis ins Detail ausgearbeitet sind, wie Bloomberg betont, scheint die erste Stufe größtenteils dem aktuellen Playstation Plus-Vorteilen entsprechen, also primär Zugriff auf Online-Multiplayer-Games ermöglichen. Stufe zwei bietet demnach einen Katalog beliebter PS4 und künftig wohl auch PS5-Games. Last but not least soll Stufe 3 auch noch klassische Spiele aus der Playstation 1, Playstation 2 und Playstation 3-Ära und PSP Games umfassen.

Sony selbst hat sich bislang nicht öffentlich zu den Plänen geäußert, laut Bloombergs Quellen ist der Launch der neuen Gaming-Flatrates aber bereits für das Frühjahr 2022 geplant, das Ziel sei eine direkte Konkurrenz zum Xbox Game Pass, der sich auf der Konkurrenzplattform großer Beliebtheit erfreut und Microsoft mehr als 18 Millionen Abonnenten gebracht hat, die für den unlimitierten Zugriff auf mehrere hundert Xbox-Spiele bis zu 13 Euro im Monat bezahlen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-12 > Bloomberg: Sony plant für Anfang 2022 neue Playstation Gaming-Abos analog zum Xbox Game Pass
Autor: Alexander Fagot,  4.12.2021 (Update:  4.12.2021)