Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Creative Sound BlasterX G6 zum Anfassen: Wenn Großartigkeit im Taschenformat kommt

Creative Sound BlasterX G6 Audio-FX und Kopfhörer-Verstärkungsschalter aus nächster Nähe (Quelle: Eigene)
Creative Sound BlasterX G6 Audio-FX- und Kopfhörer-Verstärkungsschalter (Quelle: Eigene)
Auch wenn hier keine SXFI-Technologie im Spiel ist, so hat der Creative Sound BlasterX G6 doch einige Highlights, der ihn zu einem sehr interessanten USB-DAC- und Kopfhörerverstärker sowohl für PCs als auch für Konsolen macht. Heute werden wir versuchen, herauszufinden, wer das Beste aus dem Sound BlasterX G6 herausholen kann und wer sich nach etwas anderem umsehen sollte.
Codrut Nistor, Andrea Grüblinger (übersetzt von DeepL / Ninh Duy), 🇺🇸 🇮🇹 ...
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Für viele derjenigen, die externe Soundkarten verwenden, ist die Portabilität eine der wesentlichen Eigenschaften, die sie dazu gebracht haben, diese Hardware zu verwenden. Die Creative Sound Blaster X3 ist nicht gerade eine externe Soundkarte, die man in der Hosentasche mit sich herumtragen sollte. Solange Sie also ohne analogen 7.1/5.1-Ausgang und holografischen Ton leben können, ist die Sound BlasterX G6 genau das Richtige für Sie. Diese kompakte USB-DAC/Kopfhörer-Verstärker-Kombination verfügt über eine anpassbare RGB-Beleuchtung, eine sehr großzügige Ausstattung des Software-Begleiters Sound Blaster Connect sowie über bessere Audio-Spezifikationen als sein oben genannter Bruder.

Verpackung und Aussehen

Die Creative Sound BlasterX G6 wird in einem kompakten Gehäuse geliefert, aber ich muss auf etwas hinweisen: Der DAC/Verstärker selbst kommt nicht in einer Tasche. Mein erster Gedanke war, dass ich das Gerät, das jemand vor mir getestet hat, bekommen und aus irgendeinem Grund an Creative zurückschicken lassen hätte, aber da es keine Anzeichen von Benutzung gab, beschloss ich, mich durch mehrere Testberichte über die Sound BlasterX G6 auf YouTube zu wühlen, bis ich herausfand, dass dies etwas Normales ist. Warum? Vielleicht einfach, damit es sich eher wie ein Produkt in limitierter Auflage und nicht wie ein Massenprodukt anfühlt - und wenn das stimmt, dann funktioniert es, denn die Sound BlasterX G6 befindet sich in einer Kunststoffschale mit einer Oberfläche, die Satin nachempfunden ist und sich großartig anfühlt.

Der Verkaufsverpackung fehlt lediglich eine Tragetasche, was ideal gewesen wäre, wenn man bedenkt, wie tragbar - und leicht zu zerkratzen - dieses Stück Hardware ist. Auf der Schachtel befinden sich alle wesentlichen Informationen über die Sound BlasterX G6, darunter Bilder aller kompatiblen Geräte, die minimalen Systemanforderungen, die technischen Daten, Funktionen sowie einige Abzeichen verschiedener Auszeichnungen, die dieses Gerät bisher erhalten hat.

Im Inneren der Box befinden sich die Sound BlasterX G6, die üblichen Papiere (Benutzerhandbuch, Garantieinformationen, Konformitätserklärung und sogar ein Dankesschreiben von Creative Labs), ein Mikro-USB 2.0-Kabel für die Strom- und Datenübertragung sowie ein hybrides optisches und ein 3,5-mm-Audiokabel.

Obwohl ich denke, dass es mehr RGB-Beleuchtung geben sollte - ein Streifen auf einer Seite oder vielleicht zumindest ein größeres beleuchtetes Logo - oder nichts anderes als die weißen Status-LEDs auf der rechten Seite, sieht die Sound BlasterX G6 aus praktisch allen Blickwinkeln großartig aus. Die verwendeten Materialien fühlen sich manchmal billiger an, als sie aussehen, aber verstehen Sie das nicht falsch - für die meisten Benutzer könnte dieses Ding auch aus unlackiertem Metall mit einem USB-Anschluss und ein paar Audio-Buchsen bestehen. Schließlich sollte sich hier alles um Spezifikationen, Funktionen und ihre Auswirkungen auf das gebotene Audioerlebnis drehen, also lassen Sie uns weitermachen.

Spezifikationen und Merkmale

Obwohl die Sound BlasterX G6 den gleichen Audio-Effektprozessor SB-Axx1 verwendet, den Creative in seinem Vorgängermodell eingebaut hat, ist die G6 in den meisten Bereichen der G5 überlegen. Seine Größe und sein Gewicht sind ungefähr gleich - 4,38 x 2,76 x 0,94 Zoll und 0,32 Pfund. Das Signal-Rausch-Verhältnis ist jedoch besser - 130 dB statt 120 dB, und der DAC kann bis zu 32 Bit / 384 kHz Audio (24 Bit / 192 kHz für den G5) reichen. Es gibt auch zwei G6-exklusive Funktionen, die erwähnt werden müssen: Dolby Digital Decoding und der Xamp-Kopfhörerverstärker. Während sowohl der G5 als auch der G6 Kopfhörer mit bis zu 600 Ohm antreiben können, verstärkt nur der Xamp im G6 jeden Kanal separat und sorgt so für eine verbesserte Dynamik des gelieferten Tons. Schließlich ist das G6 seinem Vorgänger in Bezug auf die Kompatibilität - PC, Nintendo Switch, Xbox One und PlayStation 4 gegenüber PC, Xbox und PlayStation 4 für das G5 - überlegen.

Die Windows-Software, die es ermöglicht, das Potenzial der Sound BlasterX G6 voll auszuschöpfen, ist Sound Blaster Connect - ziemlich gut, aber nicht gerade benutzerfreundlich und mit ein paar Pannen und Ungereimtheiten hier und da. Offensichtlich kann man die oben erwähnte Software einfach installieren, einige Zeit damit verbringen, die Audioeffekte einzustellen, und dann einfach vergessen. Das Erstellen einiger benutzerdefinierter Audio-Voreinstellungen kann jedoch sehr hilfreich sein - wenn die bereits von Creative fein abgestimmten natürlich nicht ausreichen.

Nun kehren wir zum Sound BlasterX G6 selbst zurück - das Design ist sehr einfach und es gibt nur drei Anschlüsse auf der Rückseite - Line/optischer Eingang, Line/optischer Ausgang, Mikro-USB für Daten und Strom und zwei auf der Vorderseite - Kopfhörer und Mikrofon. Die Kopfhörerbuchse selbst kann mit TRRS-Headsets verwendet werden - ich bin sogar so weit gegangen, die Xiaomi Mi Piston Basic mit dem G6 zu verwenden. Lächerlich, nicht wahr? Das Ergebnis war jedoch unerwartet gut, vor allem in der Abteilung für Audioqualität des Mikrofons. Es gibt auch drei Knöpfe auf der rechten Seite - Scout Mode on/off, SBX on/off und den Gain-Schalter (niedrig für Kopfhörer bis 150 Ohm, und hoch für solche bis 600 Ohm).

Der Lautstärkeregler - der beim Drücken auch als Stummschalttaste fungiert - ist mit einem Leuchtring umgeben, der in der Software aktiviert werden kann. Die seitlichen Tasten sind ebenfalls mit Leuchtringen umgeben, die aufleuchten, wenn eine bestimmte Funktion aktiviert ist. Das einzige RGB-Licht ist jedoch das Licht oben, innerhalb des stilisierten X im Sound BlasterX-Logo.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Einsatz im wirklichen Leben: Ist der Sound BlasterX G6 eine gute Wahl nur für Gamer?

Ich benutze den G6 seit März hin und wieder, und ich muss sagen, dass dies eine dieser Hardwarekomponenten ist, die einem immer mehr ans Herz wächst, und es wäre unfair, sie zu überprüfen oder einfach zu entscheiden, dass sie nicht das ist, was man braucht, nachdem man nur ein paar Tage damit herumgespielt hat. Es geht nicht darum, dass es eine Einbrennzeit braucht, um sein volles Potenzial zu erreichen - ich spreche einfach von den verschiedenen Szenarien, die erforderlich sind, um seine Höhen und Tiefen zu enthüllen.

Zunächst möchte ich Ihnen von den Kopfhörern erzählen, die ich mit der Sound BlasterX G6 verwendet habe - die Liste ist nicht sehr lang, aber sie geht bis hin zu einem 10-Euro-Headset, und ich bin froh, dass ich die Idee hatte, diesen Ansatz ebenfalls auszuprobieren. Bei diesem billigen Stück Hardware handelt es sich um das In-Ear Xiaomi Mi Piston Basic, und als ich es benutzte, wurde mir klar, wie sehr das G6 das Klangerlebnis verbessern kann, selbst wenn es mit solchen Low-End-Kopfhörern gepaart ist. Die anderen Kopfhörer, die ich mit dem Sound BlasterX G6 verwendet habe sind in keiner bestimmten Reihenfolge und leider ohne etwas, das in den 150- bis 600-Ohm-Bereich passt - der Creative Aurvana SE, mein zehn Jahre alter Koss Porta Pro, das Creative SXFI THEATER (natürlich verkabelt) sowie der neue Creative SXFI GAMER. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich sogar versucht, mein altes Sennheiser HD 201 zu ertragen, das ich zu vergessen versuche - es mag viele positive Kritiken online geben, aber ich war sehr enttäuscht von diesem Headset.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Kopfhörern verwendete ich auch den Sound BlasterX G6 mit meinen Fluid Audio FX8-Monitoren. Das Ergebnis war gut, und die Menge des zusätzlichen pink noise - mehr als angemessen. Da die USB-Anschlüsse meines Mainboards manchmal Probleme mit USB-Soundkarten zu verursachen scheinen, schließe ich jetzt alle diese Geräte an einen stromversorgten externen USB 3.0-Hub an und alles ist besser - denken Sie daran, falls Sie bei der Verwendung der Sound BlasterX G6 oder eines anderen ähnlichen USB-Zubehörs auf ungewöhnliche Pegel von Hintergrundgeräuschen/Audiointerferenzen stoßen sollten.

Wie üblich nahm ich das Stück Audiogerät durch die meisten Musikgenres in die Hand, von klassischer Musik bis hin zu extremem Metal, und ich muss gestehen, dass ich mir sogar ein paar binaurale Beats-Therapie-Sitzungen angehört habe. Die softwareunterstützten Verbesserungen an der Audioquelle - zumindest wenn es um Musik geht - beeindruckten mich weniger als das, was ich mit dem Sound Blaster X3 erreichen konnte. Beeindruckend ist jedoch die direkte Audioleistung der Sound BlasterX G6, vor allem bei Verwendung von Kopfhörern. In diesem Fall ist mein Vorschlag, eine flache EQ-Einstellung zu verwenden und alle Anpassungsmöglichkeiten zu vergessen, die in der Sound Blaster Connect-Software zu finden sind. Natürlich sollten Sie sie erst einmal ausprobieren - vielleicht finden Sie eine Kombination, die besser klingt als der direkte Weg.

Nun zum Hauptthema dieses Abschnitts: die Creative Sound BlasterX G6 und Spiele - lohnt es sich wirklich, diese externe Lösung anstelle des integrierten Audios Ihres Mainboards zu verwenden? Die Antwort ist, dass ein neuer Benutzer, bevor er sich mit den Einstellungen beschäftigt, einfach ein Spiel starten und die Scout-Modus-Taste auf dem G6 drücken sollte. Bei den meisten Spielen sollte dies allein schon Wunder wirken. Die SBX-Verarbeitung hingegen könnte helfen, das Musikhör-Erlebnis zu verbessern, aber ihre Auswirkungen sind weniger spürbar - zumindest solange, bis der Benutzer die in Sound Blaster Connect verfügbaren Einstellungen nutzen kann.

Einige Zeit nach der Veröffentlichung der Sound BlasterX G6 hat Creative die GameVoice Mix-Funktion über ein Firmware-Update hinzugefügt. GameVoice Mix ist nur für PlayStation-4-Benutzer verfügbar und ermöglicht es, den Spielton und die Gesprächslautstärke der Teamkollegen auf dem G6 einfach über den Lautstärkeregler einzustellen. Diese Funktion ist sehr nützlich, wenn Ihre Online-Gaming-Freunde die Mikrofonlautstärke zu hoch eingestellt haben oder Sie einfach nur nerven.

Einige Gamer werden sich auch über die anpassbare RGB-Beleuchtung des X im Sound BlasterX-Logo freuen, aber dies hat natürlich keinen Einfluss auf die Audioqualität. Daran ist nichts auszusetzen, nur dass der Ansatz - zumindest für mich - hardwaremäßig zu einfach und softwaremäßig sehr gut ist. Wenn das keinen Sinn macht, lassen Sie mich das ein wenig erklären: Ich denke, dass die Optionen für die RGB-Beleuchtung in der Software großzügig genug sind, aber der Bereich, der diese Beleuchtung liefert, ist zu klein, um bei Dunkelheit einen soliden Einfluss auf das Gesamtbild der Sound BlasterX G6 zu haben. Da es jedoch auch einen weißen Lichtring um die Lautstärketaste herum gibt, könnte eine Kombination der beiden ein recht interessantes Ergebnis haben - zum Beispiel sollte die Software dem Benutzer die Möglichkeit bieten, die Visualisierung niedriger Frequenzen auf den Ring einzustellen, und die anderen Frequenzen sollten einen Einfluss auf das RGB-Licht haben. Es könnten auch andere RGB + Weißlicht-Kombinationen hinzugefügt werden, und dies ist meiner Meinung nach nur eine softwarebezogene Angelegenheit.

Dieser Abschnitt wäre nicht vollständig, wenn ich die in Sound Blaster Connect verfügbaren Echtzeit-Sprachverarbeitungseffekte nicht erwähnen würde. Während die Voreinstellungen für die Stimmverbesserung, die Rauschunterdrückung, die Echounterdrückung und die intelligente Lautstärke alle großartig sind und die Arbeit wunderbar erledigen, was ich wirklich liebe, sind die Stimm-Morph-Effekte. Der Name sollte schon alles sagen, daher möchte ich nur einige meiner Lieblings-Presets aus den insgesamt 18 erwähnen: tiefe Stimme, Dämon, Infiltrator, Ork, Streifenhörnchen, Roboter.

Sound Blaster anschließen: Brauchbar, gut aussehend, aber noch lange nicht perfekt

Diejenigen, die keine dunklen Schnittstellen mögen, werden mir in diesem Punkt nicht zustimmen, aber ich muss sagen, dass Sound Blaster Connect für mich großartig aussieht. Es gibt jedoch einige Inkonsistenzen in der Schnittstelle dieses Codestückes, die ich etwas später erwähnen werde.

Der Dashboard-Bereich enthält alle wesentlichen Einstellungen für Sound BlasterX G6-Benutzer, einschließlich des schnellen Zugriffs auf die BlasterX Experience-Presets, die auf verschiedene Szenarien abgestimmt sind. Diese Einstellungen enthalten EQ-Presets in Kombination mit benutzerdefinierten Setups für SBX-Verarbeitungsattribute wie Surround, Crystalizer, Bass und mehr. Der SBX-Surround hat mich nicht beeindruckt, aber der Scout-Modus hat mich einfach umgehauen - und ich muss auch betonen, dass der speziell entwickelte diskrete Xamp-Kopfhörer-Bi-Amp diesen Audioverarbeitungsmodus auf dem G6 viel besser klingen lässt als auf dem X3.

Nun zu den Ungereimtheiten, die ich im Software-Begleiter der Sound BlasterX G6 entdeckt habe: Zunächst sollte es einen Basismodus und einen erweiterten Modus geben. Viele Benutzer werden mit der Menge der verfügbaren Optionen und der nichtlinearen Schnittstelle einfach überwältigt sein; zweitens hat es keinen Sinn, sich in der Anwendung anzumelden, solange die Einstellungen nicht in einer Cloud gespeichert werden und - vielleicht war es ein Fehler meinerseits - der Anmeldevorgang abgebrochen scheint; drittens sollten einige Optionen in den Bereich verschoben werden, in den sie gehören, z.B. könnte der Scout-Modus gut in den Tonbereich passen, während die Einstellung der LED-Anzeige vom Bildschirm Einstellungen im Bereich Beleuchtung sein sollte.

Eine weitere Sache, die in der Windows-Anwendung Sound Blaster Connect kaputt zu sein scheint, ist der Update-Checker - es gab ein Update auf der Website von Creative, aber ich habe keine Update-Benachrichtigung erhalten, als ich danach suchte. Es hatte nichts mit meiner Firewall zu tun, das ist sicher.

Das Gute, das Schlechte und die Wahrheit

Was viele Leute bei der Beurteilung der Sound BlasterX G6 übersehen könnten, ist ihre Flexibilität, die über die Ansprüche von Creative hinausgeht. So kann er beispielsweise als Kopfhörerverstärker mit einem Mobiltelefon oder tragbaren Media-Player verwendet werden, indem er über USB von einer tragbaren Batterie oder dem USB-Anschluss im Auto mit Strom versorgt wird, während der Ton über zwei 3,5-mm-Hilfskabel übertragen wird. In einigen High-End-Szenarien könnte die Tatsache, dass er seine Aufgabe ausschließlich mit dem Strom erledigen muss, den er über ein normales USB-2.0-Kabel erhält, dazu führen, dass er an einige Grenzen stößt, aber die meisten Benutzer werden nie an diese Grenzen herankommen.

Wie ich bereits sagte, bietet Sound Blaster Connect Raum für eine ganze Reihe von Verbesserungen. Wir können nur hoffen, dass Creative früher oder später einen einheitlichen Software-Begleiter für seine Produkte entwickeln wird, denn es ist schade, dass solche Hardware von unbeholfener Software im Stich gelassen wird. Ich würde auch mindestens einen RGB-Lichtstreifen - oder ein größeres und komplexeres X-förmiges Muster - und vielleicht ein bisschen Aluminium in das Gehäuse einbauen. Um den Preis nicht zu erhöhen, würde ich den Lautstärkeregler gerne ganz entfernen und gegen ein solideres, metallischeres Gehäuse eintauschen - wenn man die Regler daran bedient, fühlt sich die Sound BlasterX G6 manchmal viel billiger an, als sie aussieht. Eine Tragetasche/Tasche wäre sicherlich eine hervorragende Ergänzung der Verkaufsverpackung, und sie sollte den Preis auch nicht zu hoch treiben - es sei denn, jemand fragt nach einer maßgefertigten Krokodilledertasche, natürlich.

Alles in allem ist die Sound BlasterX G6 ihren Preis wert - derzeit auf  etwa 150 Euro reduziert von einem UVP von rund 160 €. Die Audioqualität, die in Spielen dank der Leistung des Xamp in Kombination mit der Scout Mode-Verarbeitung geboten wird, ist die zusätzlichen 30 € wert, wenn man den Sound BlasterX G6 mit der Sound Blaster X3 vergleicht, und das ist nur ein Teil des Puzzles.

Haftungsausschluss: Der Autor dieser Rezension erhielt die Creative Sound BlasterX G6 von Creative Labs kostenlos zum Testen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Codrut Nistor
Autor des Originals: Codrut Nistor - Senior Tech Writer - 5461 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Während meiner Schulzeit habe ich es gehasst, zu schreiben und Geschichten zu erfinden. Ein Jahrzehnt später wendete sich das Blatt. Seither habe ich einige Offline-Artikel veröffentlicht und bin dann in den Online-Bereich gewechselt, wo ich für große Websites, die auch 2021 noch online sind, wie Softpedia, Brothersoft, Download3000, aber ich auch für mehrere Blogs geschrieben habe, die im Laufe der Jahre verschwunden sind. Seit 2013 bin ich mit der Notebookcheck-Crew unterwegs und habe nicht vor, sie in nächster Zeit zu verlassen. Ein Faible habe ich für gute mechanische Tastaturen, Vinyl und Tape Sound, aber auch Smartphones, Streaming-Dienste und digitale Kunst.
Ninh Duy
Übersetzer: Ninh Duy - Editorial Assistant - 192938 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine Hauptaufgabe als Redaktionsassistent ist die Pflege der Bibliothekssektion, in der Rezensionen aus anderen Publikationen und Kanälen gesammelt werden. Außerdem kümmere ich mich um Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische und Niederländische.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Creative Sound BlasterX G6 zum Anfassen: Wenn Großartigkeit im Taschenformat kommt
Autor: Codrut Nistor, 21.10.2020 (Update: 12.03.2021)