Notebookcheck Logo

Das Samsung Galaxy S22 verlangsamt rund 10.000 Apps mit voller Absicht

Die Samsung Galaxy S22-Serie setzt auf drastische Maßnahmen zur Verlängerung der Akkulaufzeit. (Bild: Notebookcheck)
Die Samsung Galaxy S22-Serie setzt auf drastische Maßnahmen zur Verlängerung der Akkulaufzeit. (Bild: Notebookcheck)
Wer ein Samsung Galaxy S22, ein Galaxy S22+ oder ein Galaxy S22 Ultra nutzt, der kann die volle Leistung des Flaggschiff-SoC offenbar nur in ausgewählten Apps nutzen, denn Samsung drosselt den Prozessor in tausenden Apps, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Nutzer können dies offenbar nicht deaktivieren.

Koreanische Nutzer der Samsung Galaxy S22-Serie haben entdeckt, dass die neuesten Flaggschiffe von Samsung mit einer "Game Optimizing Service"-App ausgeliefert werden, welche die Performance von tausenden Apps reduziert. 

9to5Google konnte die Existenz der App auf einem Galaxy S22+ (ca. 1.050 Euro auf Amazon) bestätigen und verifizieren, dass die Software nicht deaktiviert werden kann. Golden Reviewer hat laut dem unten eingebetteten Tweet offenbar einen Weg gefunden, die App zu deaktivieren – an der Performance ändert dies aber nichts. Er spekuliert, dass die App in One UI 4 auf Kernel-Level integriert wurde, sodass es praktisch keine Möglichkeit geben dürfte, die Performance des Exynos 2200 wieder herzustellen.

 


Benchmark-Apps sind ausgenommen, damit Samsung in Tests eine konkurrenzfähige Performance zeigen kann. Wie stark die Performance sinkt, das zeigt das unten eingebettete Video, bei dem der Package-Name von 3DMark so verändert wurde, dass die Game Optimizing App greift – die Leistung wird dabei um mehr als die Hälfte reduziert.

Rund 10.000 Apps sind von diesen Performance-Einschränkungen betroffen, inklusive sehr beliebter Anwendungen wie YouTube, Instagram Netflix und TikTok. De Grund für diese Vorgehensweise ist nicht schwer zu erkennen: Samsung will offenbar die Akkulaufzeit verlängern, was gerade im Hinblick auf den vergleichsweise kleinen 3.700 mAh Akku des Galaxy S22 Sinn machen würde. 

Allerdings ist es problematisch, dass Nutzer nicht die Möglichkeit haben, diese "Optimierungen" zu deaktivieren oder Ausnahmen festzulegen. Da Samsung dies nicht kommuniziert könnten Nutzer enttäuscht werden, welche die in Benchmarks erzielte Performance in allen Apps erwarten.

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Das Samsung Galaxy S22 verlangsamt rund 10.000 Apps mit voller Absicht
Autor: Hannes Brecher,  3.03.2022 (Update:  3.03.2022)