Notebookcheck Logo

Das Steam Deck synchronisiert Speicherstände dynamisch, ohne ein Spiel zu beenden

Mit dem Steam Deck unterwegs da weiterzuspielen, wo man Zuhause aufgehört hat, wird einfaher als gedacht. (Bild: Valve)
Mit dem Steam Deck unterwegs da weiterzuspielen, wo man Zuhause aufgehört hat, wird einfaher als gedacht. (Bild: Valve)
Das Steam Deck kann Spielstände mit der Cloud synchronisieren, ohne ein Spiel beenden zu müssen. So können Nutzer Zuhause am Gaming-Rechner nahtlos da weiterspielen, wo sie unterwegs aufgehört haben, ohne Rücksicht auf die übliche Cloud-Synchronisierung nehmen zu müssen.

Valve hat in einem Blogeintrag eines der spannendsten Features des Steam Deck angekündigt, nämlich die dynamische Cloud-Synchronisation von Speicherständen. Steam hat diese bislang nur mit der Cloud abgeglichen, wenn ein Spiel gestartet oder beendet wird.

Bei Gaming-Handhels wie dem Steam Deck ist es aber üblich, Spiele laufen zu lassen, während sich die Konsole im Standby-Modus befindet, um das Spiel nicht jedes Mal neu laden zu müssen. Um dennoch einen nahtlosen Übergang vom Steam Deck zum heimischen Gaming-Computer zu ermöglichen lädt das Steam Deck den aktuellen Spielstand automatisch in die Cloud, bevor der Gaming-Handheld in den Standby-Modus wechselt.

Wird das Steam Deck wieder eingeschaltet, so werden die Speicherstände ebenfalls abgeglichen, sodass Nutzer direkt da weiterspielen können, wo sie am Heimcomputer aufgehört haben. Diese Cloud-Funktion ist für Nutzer kostenlos, allerdings muss die dynamische Cloud-Synchronisation vom jeweiligen Spiel unterstützt werden. Da die meisten Titel auf Steam bereits das Steam-Cloud-System unterstützen soll die Integration dieser neuen API aber vergleichsweise einfach umzusetzen sein.

Das Steam Deck wird voraussichtlich ab Ende Februar ausgeliefert, zumindest an Kunden, die den Gaming-Handheld bereits im Vorjahr vorbestellt haben. Wer das Steam Deck erst jetzt über die offizielle Produktseite vorbestellt, der muss sich bis zum zweiten Halbjahr auf die Lieferung gedulden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Das Steam Deck synchronisiert Speicherstände dynamisch, ohne ein Spiel zu beenden
Autor: Hannes Brecher, 25.01.2022 (Update: 25.01.2022)