Notebookcheck Logo

Das Hasee ZX9 Gaming-Notebook kombiniert einen Intel Celeron G6900 mit einer GeForce RTX 3070 Laptop-GPU

Der Hasee ZX9 ist auch in einer kuriosen Konfiguration mit einem Intel Celeron und einer GeForce RTX 3070 erhältlich. (Bild: Hasee)
Der Hasee ZX9 ist auch in einer kuriosen Konfiguration mit einem Intel Celeron und einer GeForce RTX 3070 erhältlich. (Bild: Hasee)
Der Hasee ZX9 Gaming-Laptop bietet eine der wohl ungewöhnlichsten Konfigurationen am Markt, der Hersteller kombiniert nämlich einen Intel Celeron Desktop-Prozessor mit einer GeForce RTX 3070 Laptop-GPU. Der Prozessor kann dank LGA1700-Sockel nach dem Kauf aufgerüstet werden.

Der chinesische Hersteller Hasee hat mit dem ZX9 ein kurioses Gaming-Notebook mit LGA1700-Sockel vorgestellt, das wahlweise mit einem Intel Core i7-12700, einem Intel Core i5-12400 oder aber einem Intel Celeron G6900 erhältlich ist. Dem Prozessor wird in jedem Fall eine Nvidia GeForce RTX 3070 Laptop-GPU zur Seite gestellt.

Das Modell mit dem Celeron G6900 macht demnach kaum Sinn, denn der Prozessor bietet nur zwei Kerne und zwei Threads, wodurch in den meisten aktuellen Spielen ein Flaschenhals entstehen dürfte. Der große Vorteil des Chips ist der Preis – mit einem Listenpreis von gerade einmal 42 US-Dollar kostet der Prozessor stolze 150 US-Dollar weniger als der Core i5-12400. Und da das Notebook auf gesockelte Desktop-Prozessoren setzt lässt sich der Celeron nach dem Kauf durch einen leistungsstärkeren Chip ersetzen.

Das Notebook ist in jedem Fall mit 16 GB Arbeitsspeicher und mit einer 512 GB fassenden SSD ausgestattet. In China werden auf JD.com 7.999 Yuan (ca. 1.120 Euro) für das Modell mit Celeron G6900 und 144 Hz 1.080p-Display fällig, die Version mit Core i5-12400 und 165 Hz QHD-Display kostet 8.999 Yuan (ca. 1.258 Euro), das Topmodell mit Core i7-12700 kostet 9.999 Yuan (ca. 1.400 Euro). Bei diesen Preisen bietet das Modell mit dem Core i5-12400 allerdings ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als das Basismodell, bei dem der Prozessor früher oder später ohnehin aufgerüstet werden muss, um den Grafikchip nicht zu sehr auszubremsen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Das Hasee ZX9 Gaming-Notebook kombiniert einen Intel Celeron G6900 mit einer GeForce RTX 3070 Laptop-GPU
Autor: Hannes Brecher, 24.01.2022 (Update: 24.01.2022)