Notebookcheck

Dell Inspiron 9400

Dell Inspiron 9400
Dell Inspiron 9400

Dell Werbetext

Filme, Musik, Fotos, E-Mails, Videos, Spiele - dies alles ist mit dem für optimale Multimedia-Leistung ausgelegten Inspiron 9400 möglich. Egal, ob Sie produktiv bleiben möchten und/oder eine Vielzahl von Unterhaltungsfunktionen nutzen möchten, das 9400 mit 17-Zoll-Display überzeugt durch seine Leistung.

Dell Inspiron 9400

Ausstattung / Datenblatt

Dell Inspiron 9400
Dell Inspiron 9400
Prozessor
Intel Core Duo T2300 (Intel Core Duo)
Grafikkarte
Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1440 x 900 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.6 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 82.7% - Gut
Durchschnitt von 10 Bewertungen (aus 19 Tests)
Preis: 69%, Leistung: 85%, Ausstattung: 82%, Bildschirm: 83% Mobilität: 74%, Gehäuse: 91%, Ergonomie: 72%, Emissionen: 82%

Testberichte für das Dell Inspiron 9400

Fünf Flachmänner mit Vista
Quelle: SFT Deutsch
Plus: Optik/Verarbeitung; Gute 3D-Leistung; Vergleichsweise gute Akkulaufzeit; Sehr leise. Minus: Schwache LCD-Helligkeit.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Leistung gut, Verarbeitung sehr gut, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 20.04.2007
Bewertung: Leistung: 80% Gehäuse: 90%
Dell Inspiron 9400
Quelle: c't Deutsch
Das Dell Inspiron 9400 hat das hellste Display im Test und kommt damit sogar einigermaßen gegen die Spiegelungen der Umgebung an. Trotz leistungsfähigem Grafikchip läuft das 17-Zoll-Gerät ruhig. Dell hebt die Multimedia-Eigenschaften des Inspiron 9400 hervor und liefert es auf Wunsch mit der Windows XP Media Center heraus.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

Leistung gut, Display zufriedenstellend, Ausstattung sehr gut, Ergonomie schlecht, Akkulaufzeit mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.01.2007
Bewertung: Leistung: 80% Ausstattung: 90% Bildschirm: 70% Ergonomie: 40%
Dell Inspiron 9400
Quelle: c't Deutsch
Das recht klobig wirkende Dell Inspiron 9400 ist in vielfältiger Konfiguration von billig bis High-End lieferbar. Dell bietet das Inspiron 9400 mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten an, sodass man es sich für 1000 Euro als Billig-Notebook mit Chipsatz-Grafik oder für 2500 als High-End-Maschine mit GeForce Go 7900GS und 200 GByte großer Festplatte zusammenstellen kann.
ausführlicher Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Leistung sehr gut, Display sehr gut, Ausstattung gut, Ergonomie zufriedenstellend, Akkulaufzeit schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.01.2007
Bewertung: Leistung: 90% Ausstattung: 80% Bildschirm: 90% Ergonomie: 70%
94% Formel Zwei
Quelle: TV Movie Multimedia Deutsch
Im Test waren acht Notebooks mit den Bewertungen 3 x "sehr gut" und 5 x "gut". Spitze mit Büroprogrammen, brillantes Bild und lange Laufzeit - das Dell-Notebook eignet sich perfekt für mobilen DVD-Genuss.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Note 1.6 (gut), Display brillant, Akkulaufzeit lang
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.10.2006
Bewertung: Gesamt: 94% Bildschirm: 95%
89% Test Dell Inspiron 9400
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Das Dell Inspiron 9400 schafft es in nahezu allen Bereichen zu überzeugen. Es weist alle Qualitäten auf, die ein leistungsstarkes Desktop Replacement haben muss, und bietet teils sogar noch etwas mehr. Das Gehäuse gibt sich äußerst robust und verwindungssteif, weist aber ein paar kleinere Mängel auf, die eigentlich seitens Dell leicht zu beheben wären. Auch die Tastatur gibt sich besonders schreibfreundlich und bleibt grundsätzlich ohne Beanstandungen. Das Hochauflösende 17 Zoll Display konnte abgesehen von der unterdurchschnittlichen Helligkeitsverteilung vollend überzeugen. Die ausgezeichnete Helligkeit und Kontrast lassen kaum Raum für Beanstandungen. Die Leistung des Gerätes kann sich durchaus sehen lassen. Core 2 Duo Prozessor und Geforce 7900 GS garantieren zur Zeit sorgenfreien Spielespass.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(in %): 89, Leistung 95, Display 86, Mobilität 62, Verarbeitung 82, Ergonomie 92, Emissionen 82
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.10.2006
Bewertung: Gesamt: 89% Leistung: 95% Bildschirm: 86% Mobilität: 62% Gehäuse: 82% Ergonomie: 92% Emissionen: 82%
Inspiron 9400 Royal
Quelle: Business & IT Deutsch
Auch wenn sich über das Design streiten lässt: Die inneren Werte des Inspiron 9400 Royal überzeugen. Zusammen mit dem starken Akku und dem sehr guten hochauflösenden Display ist das Dell-Notebook mehr als ein Desktop-Replacement.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.06.2006
90% Highend Laptop für die empfindlichen Ohren
Quelle: Ciao.de Deutsch
Mein erster Eindruck, als ich das Paket fünf Tage nach der Bestellung über die DELL-Website erhalten habe, war sehr positiv. Besonders gut gefallen hat mir das Gewicht des Laptops und die qualitativ hochwertige Verarbeitung. Während ich diesen Artikel schreibe erfreue ich mich z.B. der Tastatur, die sich ohne zu klappern sehr angenehm gut verwenden lässt.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 4.5, Verarbeitung 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 11.05.2006
Bewertung: Gesamt: 90% Gehäuse: 100%
95% Dell Inspiron 9400
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Sehr gutes 17-Zoll-Display; DVI-Schnittstelle eingebaut; Gute Akku-Laufzeiten. Minus: Konzeptbedingt groß und schwer.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 95% Bildschirm: 95%
Dell Inspiron 9400
Quelle: Chip.de Deutsch
Als Langlauf-Notebook für schwierige Rechenaufgaben ist das 9400 unschlagbar - und das für 1.500 Euro.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2006
80% Can the Inspiron 9400 deliver dual-core power on a budget?
Quelle: PC Plus Deutsch
As one of the first of the mainstream computer manufacturers to develop a laptop around the new Intel Core Duo processor, Dell has much riding on the success of the new Inspiron 9400. The 1.66GHz Core Duo processor will either sink or swim in Dell’s mainstream portables depending upon its reception here. Matched with 1GB of PC2-5300 DDR2 that promises to run even the thirstiest applications with aplomb, the major yardstick is not whether Core Duo can keep pace with the Pentium M (Dothan), but whether it can perform without reducing battery life to minutes rather than hours. Yet having said that, it is easy to think that the Inspiron’s sole point of interest is the aforementioned CPU.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
86% Dell Inspiron 9400
Quelle: PC Welt Deutsch
Notebooks mit Intels neuer Centrino-Duo-Plattform gibt es in allen Größen und Formaten. Dell beispielsweise stattet das Inspiron 9400 mit einem 17-Zoll-Display aus. Als rechenstarkes Arbeitstier für den Schreibtisch kann das Dell Inspiron 9400 überzeugen. Angesichts der Ausstattung ist der Preis günstig.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 2.4; in % Preis/Leistung 85, Leistung 79, Ausstattung 77, Ergonomie 76
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 27.04.2006
Bewertung: Gesamt: 86% Preis: 85% Leistung: 79% Ausstattung: 77% Ergonomie: 76%
17-zölliger Dual-Core-Langläufer
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Dell Inspiron 9400 präsentiert sich in gewohnter schlichter Dell-Optik. Zu einem Preis von knapp 2.000 Euro bekommt der Anwender flotte Dual-Core-Technik, gute Allroundeigenschaften und ein riesiges, hoch auflösendes 17-Zoll-LCD. Das Notebook leistet sich im Test bis auf die Grafikleistung keine Schnitzer. Vielmehr sammelt es dank stabilem Chassis, angenehmen Eingabegeräten, starken Kernkomponenten, üppig dimensionierten Massenspeichern, zukunftssicheren Schnittstellen und einem neutralen, brillanten 17-zölligen WUXGA-Display im 16:10-Format fleißig Punkte.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

in % Leistung 92, Ausstattung 100, Display 84, Mobilität 100
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.04.2006
Bewertung: Leistung: 92% Ausstattung: 100% Bildschirm: 84% Mobilität: 100%
86% Fantastische Akkulaufzeit: Dell Inspiron 9400
Quelle: PC Go Deutsch
Mit dem 9400 stellt Dell ein neues Notebook seiner Inspiron-Linie vor. Das Notebook gleicht dem Vorgängermodell rein äußerlich recht stark, das Gehäuse ist silber-weiß geblieben. Das Gerät verfügt über ein 17-Zoll-WideScreen-Display mit einer Auflösung von 1440x900 Bildpunkten. Als Prozessor kommt ein Core Duo T2500 zum Einsatz, der über zwei mit jeweils 2 GHz getaktete Prozessorkerne verfügt.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

86 von 100
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 14.04.2006
Bewertung: Gesamt: 86%
77% Doppelhirn
Quelle: Connect Deutsch
Sie haben statt einem gleich zwei Prozessorkerne an Bord - aber sind die auch doppelt so clever? Der Trend geht weg von der grauen Rechenkiste hin zu schicken Notebooks. Das Dell Inspiron ist ein heisser Kandidat für wechselwillige PC-Käufer.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

383 von 500
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.04.2006
Bewertung: Gesamt: 77%
Dell Inspiron 9400
Quelle: c't Deutsch
Dell Inspiron 9400 mit integrierter Grafik: sehr niedrige Leistungsaufnahme, sehr leise, prima Audiosignal, DVI-D-D-Ausgang, detailliert konfigurierbar, aber schlechtes Display, kein Ziffernblock
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Leistung zufriedenstellend, Ergonomie zufriedenstellend, Display schlecht, Ausstattung gut, Akkulaufzeit zufriedenstellend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2006
Bewertung: Leistung: 75% Ausstattung: 85% Bildschirm: 45% Ergonomie: 75%
Dell Inspiron 9400
Quelle: Digital World Deutsch
sehr ausgewogenen Leistungen auf hohem Niveau und das zu einem wirklich günstigen Preis
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Preis/Leistung günstig; Empfehlung
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.01.2006
Bewertung: Preis: 85%

Ausländische Testberichte

Dell Inspiron 9400 Review
Quelle: notebookforums.com Englisch EN→DE
Overall, the 9400 is a good laptop. It tends to overheat alot when playing graphics intensive games like Oblivion, even though the GPU is underclocked. I think this is probably a problem most notebooks experience due to the small space the components are crammed in to. I wouldn’t buy a performance notebook again, purely for the fact that desktops are clearly better for gaming and upgradability. There are still hardly any ExpressCards available, whereas you can get PCMCIA versions of sound cards, TV cards and WiFi cards with external antenna connections. The IPW3945 WiFi card still isn’t fully supported under linux, and after hours of frustration I was ready to buy an earlier model and swap it with that. The only problem was that Intel decided to change the connection type from all previous IPW generations, meaning the whole concept of MiniPCI cards goes down the pan. Next time, I’d buy an Ultra portable such as the 123 Alienware Sentia which only weighs 2Kg, just over half the 3.6Kg of the 9400.
(von 10): Verarbeitung 9, Display 10, Mobilität 6, Leistung 9
User-Test, online verfügbar, Mittel, Datum: 02.05.2008
Bewertung: Leistung: 90% Bildschirm: 100% Mobilität: 60% Gehäuse: 90%
70% Dell Inspiron 9400 laptop Review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
It was only a matter of time before Dell switched over to Intel’s Core Duo platform, offering the dual-core chip in its flagship Inspiron 9400 notebook. The Dell Inspiron 9400 is a great powerhouse of a machine that handles well and is extremely comfortable to use but we’re just a little concerned that you’re not getting the best for the price. If you want to get a real future-proof version of this notebook the price soars past £2000, which isn’t a great investment in our books.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

7 von 10, Preis/Leistung ungerechtfertigt
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 45%
60% Dell Inspiron 9400
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Dell's latest attempt to have its piece of the Microsoft's Media Center Edition (MCE) pie lies with the Inspiron 9400. This dual-core laptop comes with an Intel T2500 (2GHz) processor and a total of 1GB dual-channel DDR2 Ram operating at a speedy 677MHz. Its Sysmark 2004SE score of 214 is quick and consistent to what we've seen with other dual-core notebooks, such as the Asus V6X00J. A PCmark05 result of 3,262 was also similar to the Asus but a fair way off the quickest notebook score of 5,293 clocked up by the gargantuan Rock Xtreme 64 earlier this year.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 3, Preis/Leistung 3, Ausstattung 3, Ergonomie 4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.03.2006
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 60% Ausstattung: 60% Ergonomie: 80%

Kommentar

ATI Mobility Radeon X1400: Die Leistung der X1400 ist in etwa mit der X600 der Vorgängergeneration vergleichbar. Technisch gesehen ist sie einen höher getaktete X1300, die für anspruchslose Spiele brauchbar sein sollte. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2300: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.1": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.6 kg:

Normally, laptops with a 17 inch diagonal weigh as much. The weight is somewhat too heavy for a 15 inch laptop but acceptable for devices which are intended for a stationary use.


Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
82.7%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Dell Startseite

Produktpräsentationsseite des Dell Inspiron 9400

Testberichte für das Dell Inspiron 9400

Preisvergleich

Für Dell Notebooks ist kein Preisvergleich verfügbar.

Kommentar

ATI Mobility Radeon X1400

Diese Grafikkarte mit 4 Pixel-, 2 Vertexpipelines, 128 Bit, Shader Model 3.0, PowerPlay 6.0 und PCI-E, ist der
Nachfolger der ATI Mobility Radeon X600. Die Spezifikationen gleich der X1300, wahrscheinlich jedoch schneller getaktet). Sie ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der Leistungsklasse 3 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mit allen Details. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es jedenfalls ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

17.1 Zoll

Mittlerweile etwas häufiger angebotene Standardformat für Desktop-Replacements. Die DTR-Laptops sind schwerer zu tragen, brauchen mehr Strom, dafür sind Texte leicht lesbar und hohe Auflösungen kein Problem. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

3.6 kg

Aufgrund des hohen Gewichts sind diese Notebooks schwer zu tragen und hauptsächlich als Desktop-Replacements auf dem Schreibtisch zu verwenden. Für ein 15 Zoll-Notebook wäre dieses Gewicht zu hoch.

Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Dell

Dell gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Manche dieser getesteten Laptops gelangen in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Dell XPS 15 7590-K6XWV
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2 kg
Dell G3 15 3590-G1DFD
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.34 kg
Dell G3 15 3590-cn35917
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.4 kg
Dell G5 15 5590-FJJN8
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.84 kg
Dell G5 15 5590-PCNJJ
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.712 kg
Dell G7 15 7590 (i7-9750H, RTX 2060)
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.5 kg
Dell G3 15 3590-cn35907
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.4 kg
Dell XPS 15 7590
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i9 9980HK, 15.6", 2 kg
Dell G7 15-7590 (i7-8750H, RTX 2060)
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Dell G7 17 7790
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 3.24 kg
Dell XPS 15 9560-3PHNV
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 1.9 kg
Dell G5 15 5590
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.68 kg
Dell G5 15 5590-650GJ
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.84 kg
Dell G7 17-7790-WMGG1
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 3.3 kg
Dell G5 15 5590-931WJ
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.84 kg
Dell G3 15 3579-CN35713
GeForce GTX 1060 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Dell G5 15 5587-M2NXM
GeForce GTX 1060 Max-Q, Core i5 8300H, 15.6", 2.85 kg
Dell XPS 15 9570 CNX97001
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2 kg
Dell G3 15 3579-CN35711
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.5 kg
Dell XPS 15 9575-Y4H2V
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2 kg
Dell G3 15 3579-CN35712
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Dell Vostro 15 7580
GeForce GTX 1060 Max-Q, Core i5 8300H, 15.6", 2.83 kg
Dell XPS 15 9570 i7 FHD, GTX 1050 Ti Max-Q
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2 kg
Dell XPS 15 9570 CNX97009
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.8 kg
Dell XPS 15 9570-CPC1J
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.9 kg
Dell XPS 15 9570-CTXKW
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.8 kg
Dell G3 15 3579-7972BLK
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Dell G5 15 5587-M36TX
GeForce GTX 1060 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.85 kg
Dell G5 15 5587 CN55815
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.65 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Dell Inspiron 9400
Autor: Stefan Hinum,  9.04.2006 (Update: 15.01.2013)