Notebookcheck

ATI Mobility Radeon X1400

ATI Mobility Radeon X1400

Die ATI Mobility Radeon X1400 ist in der unteren Mittelklasse situiert. Die Leistung ist in etwa mit der älteren X600 vergleichbar, technisch ist sie jedoch nur eine um knapp 100 MHz höhergetaktete X1300. Für anspruchslose DirectX 9 Spiele jedoch noch durchaus als brauchbar zu bezeichnen (mit reduzierten Details).

Wie auch alle anderen Karten der X1000 Serie unterstützt die X1400 die AVIVO Video Technologie zur Hardware-unterstützten Dekodierung von MPEG-2, MPEG-4, DivX, WMV9 und VC-1 Video Formaten.

Windows Vista Aero Glass sollte auf diesem Grafikchip flüssig laufen.

HerstellerATI
Mobility Radeon X1000 Serie
Mobility Radeon X1900 (compare) 36/8 cores @ 400 MHz256 Bit @ 470 MHz
Mobility Radeon X1800XT (compare) 16/8 cores @ 550 MHz256 Bit @ 650 MHz
Mobility Radeon X1800 (compare) 12/6 cores @ 450 MHz256 Bit @ 500 MHz
Mobility Radeon X1700 (compare) 12/5 cores @ 475 MHz128 Bit @ 400 MHz
Mobility Radeon X1600 (compare) 12/5 cores @ 450 MHz128 Bit @ 470 MHz
Mobility Radeon X1450 (compare) 4/2 cores @ 550 MHz128 Bit @ 450 MHz
Mobility Radeon X1350 (compare) 4/2 cores @ 470 MHz128 Bit @ 350 MHz
Mobility Radeon X1400 4/2 cores @ 445 MHz128 Bit @ 250 MHz
Mobility Radeon X1300 (compare) 4/2 cores @ 350 MHz128 Bit @ 250 MHz
CodenameM54
Pipelines4 / 2 Pixel- / Vertexshader
Kerntakt445 MHz
Speichertakt250 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypDDR1/DDR2/GDDR3
Max. Speichergröße256 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 9c, Shader 3.0
Transistoren105 Millionen
Herstellungsprozess90 nm
FeaturesAvivo Video und Display Engine. PCI Express x16-Bus; 90-nm
Erscheinungsdatum19.01.2006
Informationen105 Millionen Transistoren
Herstellerseitehttp://www.ati.com/de/products/mobilityr...

Benchmarks

3DMark 06 +
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

F.E.A.R.

F.E.A.R.

2005
min. 640x480
205  fps    + Vergleich
mittel 800x600
35  fps    + Vergleich
hoch 1024x768
12  fps    + Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a

Spieleleistung

Alle Tests sind ungefähre Benchmarkwerte (je nach eingesetzter CPU können sie stark abweichen) und wurden ohne Antialiasing (AA) und ohne Anisotrope Filter (AF) durchgeführt. Mit AA und AF waren moderne Spiele nicht spielbar (<20 fps).

F.E.A.R.: (Einstellungen nicht bekannt): 17 fps -> kaum spielbar
AquaNox 2 (Aquamark): 1024x768: 26000 Punkte (ab 20000 ist AquaNox 2 mit hohen Details spielbar) -> spielbar
Doom 3: 800x600, high quality: 31 fps -> knapp spielbar (medium: 55 fps -> voll spielbar)
Half Life 2 - Lost Coast: 1024x768, maximale Details: 40 fps (38 und 42 gemeldet) -> voll spielbar
Gothic 3: 800x600, mittlere Details -> spielbar (Zitat: einigermaßen flüssig)
Quake4 mit DualCore-Patch: 1024x768, mittlere Qualität: 33fps -> spielbar

(Werte aus unten-verlinkten Testberichten und Tests aus unserer Sektion ext. Tests)

Notebooktests mit ATI Mobility Radeon X1400 Grafikkarte

Toshiba M100-165: Intel Core Duo T2300, 14.1", 2.5 kg
  Test » Test Toshiba Satellite M100-165 Notebook

Acer Aspire 5670: Intel Core Duo T2300, 15.4", 3 kg
  Externer Test » Acer Aspire 5670

Acer Aspire 5672WLMi: Intel Core Duo T2300, 15.4", 3 kg
  Externer Test » Acer Aspire 5672WLMi

Asus A6JE: Intel Core 2 Duo T5500, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Asus A6JE

Asus F2J: Intel Core Duo T2300, 15.1", 2.7 kg
  Externer Test » Asus F2J

Dell Inspiron 9400: Intel Core Duo T2300, 17.1", 3.6 kg
  Externer Test » Dell Inspiron 9400

Fujitsu-Siemens Amilo Pi1536: Intel Core Duo T2300, 15.4", 3.1 kg
  Externer Test » Fujitsu-Siemens Amilo Pi1536

Fujitsu-Siemens LifeBook E8210: Intel Core Duo T2600, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Fujitsu-Siemens LifeBook E8210

HP Pavilion dv6000: Intel Core Duo T2500, 15.4", 3 kg
  Externer Test » HP Pavilion dv6000

HP Pavilion dv6016ea: Intel Core Duo T2500, 15.4", 3 kg
  Externer Test » HP Pavilion dv6016ea

Lenovo Thinkpad Z61m: Intel Core Duo T2400, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Lenovo / IBM Thinkpad Z61m

LG P1: Intel Core Duo T2400, 15.4", 2.8 kg
  Externer Test » LG P1

LG P1-JDGAG: Intel Core Duo T2400, 15.4", 2.8 kg
  Externer Test » LG P1-JDGAG

LG P1-JDGBG: Intel Core Duo T2400, 15.4", 2.8 kg
  Externer Test » LG P1-JDGBG

Toshiba Satellite A100: Intel Core Duo T2300, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Satellite A100

Toshiba Satellite A100-169: Intel Core Duo T2300, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Satellite A100-169

Toshiba Satellite A100-717: Intel Core Solo T1350, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Satellite A100-717

Toshiba Satellite A100-773: Intel Core Duo T2050, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Satellite A100-773

Toshiba Satellite Pro A100: Intel Core Duo T2400, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Satellite Pro A100

Toshiba Tecra A6: Intel Core Duo T2300, 14.1", 2.3 kg
  Externer Test » Toshiba Tecra A6

Toshiba Tecra A7: Intel Core Duo T2500, 15.4", 2.7 kg
  Externer Test » Toshiba Tecra A7

Linux Kompabilität

Proprietäre Treiber für Linux stehen für die ATI Mobility Radeon X1400 von AMD / ATI für

  • XFree86 4.3 und
  • X.Org 6.8

und x86 Prozessorarchitekturen (auch 64 Bit) >> hier << zur Verfügung. 3D Unterstützung für XGL und TV-out Support sollten mit den neuesten Treibern möglich sein.

Open Source

Laut dri.freedesktop.org hat die X1xxx Serie keinen alten 2D Radeon Core mehr und wird dadurch nicht durch die Open Source Treiber unterstützt.

"Note that R500 series chips (X1300, X1800 etc) do not have a Radeon 2D core, so are only supported by the vesa driver (no acceleration)."

Es bleibt also nur der normale Vesa Treiber (ohne Hardwarebeschleunigung).

Leistungsklasse 1
Leistungsklasse 2
GeForce GTX 1660 Super (Desktop)
GeForce GTX 1650 Ti (Desktop) *
Radeon HD 6970
GeForce GTX 570
GeForce GTX 560 Ti
Radeon HD 5850
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 6790
Radeon HD 4850
Leistungsklasse 3
Radeon HD 5770
GeForce GTX 550 Ti
GeForce GTS 450
Radeon HD 5670
GeForce GT 240
GeForce GT 430
Leistungsklasse 4
Radeon HD 5570
GeForce GT 220
Leistungsklasse 5
Radeon HD 4350
GeForce G 107M *
Chrome9HD *
Leistungsklasse 6
PXP
unknown *

* Geschätzte Position

>> Vergleich mobiler Grafikkarten
Liste aller mobiler Grafikkarten mit Kurzinformationen sortiert nach Leistungsklasse

>> Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste der wichtigsten Grafikkarten

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Vergleich mobiler Grafikkarten > ATI Mobility Radeon X1400
Autor: Klaus Hinum (Update: 15.05.2018)