Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

CES 2013 | Dell aktualisiert Notebooks der Serien Inspiron 15, 17, 15R und 17R

Teaser
Dell präsentierte auf der CES die überarbeiteten Modelle seiner Notebook-Serien Inspiron 15, Inspiron 17, Inspiron 15R und Inspiron 17R. Die neuen Modellvarianten rechnen nun auch mit Intel ULV-Prozessoren, die Preise beginnen bei rund 330 Euro.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dell hat auf der CES 2013 das Lineup für seine Notebooks der Serien Inspiron 15, Inspiron 17, Inspiron 15R und Inspiron 17R vorgestellt. Die überarbeiteten Rechner sind bereits in Deutschland ab 330 Euro bei Dell erhältlich und wurden hinsichtlich Leistungsfähigkeit sowie Energieverbrauch optimiert und sind deutlich dünner als vorherige Generationen.

Inspiron 15, 15R und Inspiron 17 sowie 17R nutzen nun beispielsweise die Ultra-Low-Voltage-Versionen der Intel-Prozessoren (ULV) Core i3-3217U und Core i5-3317U, was den Notebooks eine längere Akkulaufzeit verleihen dürfte. Bei den Grafiklösungen rechnet das Inspiron 15 mit Intels integrierter HD-Grafik, bei der Serie Inspiron 17 sind auch Versionen mit AMD Radeon HD 7670M (1 GByte DDR3) verfügbar. Bei den stärkeren Inspiron R15 und Inspiron R17 ist auch die neue Radeon HD 8730M mit 2 GByte DDR3 erhältlich.

Alle neuen Notebooks unterstützen 3x3-Dualband-WLAN 802.11n, Bluetooth 4.0, HDMI 1.4a und haben Stereolautsprecher mit Waves MaxxAudio4 an Bord. Sie werden mit vorinstalliertem Skype ausgeliefert und sind H.246-fähig, was den Anwendern Video-Chats und -Telefonate in HD-Qualität ermöglicht. Darüber hinaus unterstützen alle Notebooks Intels Wireless Display und warten mit für Windows 8 optimierten Touchpads auf.

Inspiron 15 und der Inspiron 17 kommen in mattschwarzem Gehäuse und mit einer Chiclet-Tastatur, unterstützen bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher und Festplatten bis 1 TByte. Der Inspiron 15 verfügt über ein HD-Display (1.366 x 768 Pixel), der Inspiron 17 über ein HD+-Panel mit 1.600 x 900 Bildpunkten. Inspiron 15R und der Inspiron 17R kommen in einem silbernem Aluminiumgehäuse, sind aber auch in Blau, Rot oder Pink erhältlich.

Vielen Dank an unseren Leser Mel Fox für den Hinweis.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13114 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportlers für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > Dell aktualisiert Notebooks der Serien Inspiron 15, 17, 15R und 17R
Autor: Ronald Tiefenthäler, 11.01.2013 (Update: 11.01.2013)