Notebookcheck

Die besten Alternativen zum Samsung Galaxy J5

Daniel Schmidt, Tanja Hinum, 22.12.2016

Alternativlos? Das Samsung Galaxy J5 erfreut sich großer Beliebtheit und bietet ein gutes Gesamtpaket für vergleichsweise kleines Geld. Wir haben uns ein paar vergleichbare Modelle der Konkurrenz und von Samsung selbst angeschaut und zeigen Ihnen, wo sie mehr für Ihr Geld bekommen.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 279 Euro wurde das Samsung Galaxy J5 (2016, SM-J510FN) auf dem Markt eingeführt. Mittlerweile ist der Preis jedoch auf unter 220 Euro gesunken, was den potenziellen Käufer sicherlich freut. Aber auch die Konkurrenten des Marktführers Samsung bieten in dieser Preisklasse spannende Produkte an.

Wir haben uns vier davon genauer angeschaut. Das Huawei P9 Lite, das Honor 5C, das Sony Xperia XA und das ZTE Blade V7 bieten ebenfalls tolle Gesamtpakete, aber auch das Samsung Galaxy A3 (2016) stellt eine echte Alternative zum Galaxy J5 dar, wenn das kleinere Display akzeptabel ist. Ob es das bessere Smartphone gibt und welches Gerät sich für wen eignet, werden wir in diesem Vergleich klären.

Specs Galaxy J5 (2016) Honor 5C Huawei P9 Lite Xperia XA ZTE Blade V7 Galaxy A3 (2016)
Display 5,2“, OLED, 720p 5,2“, IPS, 1.080p 5,2“, IPS, 1.080p 5,0“, IPS, 720p 5,2“, IPS, 1.080p 4,7“, OLED, 720p
SoC Snapdragon 410 Kirin 650 Kirin 650 Helio P10 MT6753 Exynos 7578
Arbeitsspeicher 2 GB 2 GB 3 GB 2 GB 2 GB 1,5 GB
Flashspeicher 16 GB 16 GB 16 GB 16 GB 16 GB 16 GB
Dual-SIM ja ja Hybrid nein Hybrid nein
MicroSD ja ja ja ja ja ja
Fingerprint nein ja ja nein nein nein
Kameras 13 / 5 MP 13 / 8 MP 13 / 8 MP 13 / 8 MP 13 / 5 MP 13 / 5 MP
Akku 3.100 mAh 3.000 mAh 3.000 mAh 2.300 mAh 2.540 mAh 2.300 mAh

Gehäuse

Beim Gehäuse hat Samsung gegenüber dem Vorjahresmodell des Galaxy J5 nachgebessert und spendiert dem aktuellen Spross nun einen Metallrahmen. Dies trifft auch auf die meisten anderen Konkurrenten zu, nur das Honor 5C und das ZTE Blade V7 besitzen einen vollständigen Corpus aus Aluminium.

Da das Galaxy A3 das Gerät mit dem kleinsten Display ist und das Galaxy J5 um sichtbare 0,5 Zoll (1,27 cm) unterbietet, ist es auch das leichteste Gerät im Vergleichsfeld und bringt gerade mal 131 Gramm auf die Waage. Nur wenig mehr wiegt das Xperia XA, welches trotz des großen Displays nur 137 Gramm wiegt.

Bei den meisten Geräten ist der Akku mittlerweile fest verbaut. In diesem Bereich kann sich das Galaxy J5 von seiner Sahneseite zeigen und bietet als einziges Gerät einen gut zugänglichen Akku, der sich problemlos wechseln lässt. Außerdem bietet das Smartphone in der Duos-Variante eine Dual-SIM-Funktionalität und zusätzlich die Möglichkeit, eine MicroSD-Karte zu nutzen. Eine optionale Speichererweiterung bieten zwar alle Konkurrenten, aber nur das Honor 5C bietet auch drei Kartenslots. Die übrigen Modelle setzen entweder auf eine Hybrid-Slot-Lösung oder verzichten sogar ganz auf die Dual-SIM-Funktion.

In Sachen Wartbarkeit kann somit keiner der Kontrahenten mit dem Galaxy J5 mithalten.

147.1 mm 73.8 mm 8.3 mm 146.8 mm 72.6 mm 7.5 mm 146 mm 72.5 mm 7.95 mm 145.8 mm 72.3 mm 8.1 mm 143.6 mm 66.8 mm 7.9 mm 134.5 mm 65.2 mm 7.4 mm

Display, Ausstattung und Leistung

Das Samsung Galaxy J5 (2016) besitzt im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ein Super AMOLED-Display. Dies löst mit der HD-Auflösung auf und bietet brillante Farben und ein sattes Schwarz. Die Helligkeit ist ebenfalls sehr gut und erreicht bis zu 550 cd/m². Es wird damit so hell wie sonst kein anderes Smartphone im Vergleichsfeld. Jedoch besitzt es auch einen eklatanten Nachteil. Es fehlt nämlich ein Umgebungslichtsensor, der die Panelleuchtkraft automatisch steuert, was angesichts der Preisklasse, in der das Smartphone einst startete, ein Unding ist. Selbst Geräte um die 120 Euro sind in der Regel mit diesem eigentlich selbstverständlichen Feature ausgestattet. Hinzu kommt, dass für die Helligkeitssteuerung des OLED-Displays eine PWM-Steuerung genutzt wird, die wir ab rund 50 Prozent der möglichen Leuchtkraft des Gerätes feststellen können. Für empfindliche Personen kann dies schneller zur Ermüdung der Augen oder sogar Kopfschmerzen führen. Die Kontrahenten setzen alle auf ein PWM-freies IPS-Panel und das Honor 5C sowie das Huawei P9 Lite bieten zudem mit Full HD eine deutlich höhere Auflösung als das Galaxy J5. In den übrigen Bereichen wie Farbgenauigkeit, Ausleuchtungshomogenität und Kontraststärke wird es, wenn überhaupt nur vom hauseigenen Galaxy A3 übertroffen.

Bei der Performance bietet das Samsung Galaxy J5 jedoch ein schwaches Bild. Im Systembenchmark AnTuTu bildet es das Schlusslicht und auch in puncto CPU- und GPU-Leistung kann das Galaxy J5 keinem Kontrahenten das Wasser reichen, dafür ist der Snapdragon 410 mittlerweile einfach zu sehr in die Jahre gekommen. Vor allem die Geräte mit dem aktuellen Mittelklasse-SoC Kirin 650 liefern in allen Bereichen gute Ergebnisse. Dafür ist der MicroSD-Kartenleser im Galaxy J5 sehr schnell.

Die übrige Ausstattung ist bei allen Geräten recht identisch: LTE, Wifi Direct und OTG werden unterstützt. Das Xperia XA ist dabei das einzige Gerät, das ein WLAN-Modul bietet, welches auch im schnellen 5,0 GHz-Netz funken kann. Wer außerdem Wert auf einen Fingerabdruckscanner legt, muss zu einem Gerät von Honor oder Huawei greifen. Die Hauptkamera aller Vergleichsmodelle löst mit 13 MP auf, lediglich bei den Frontoptiken gibt es Unterschiede, denn die Smartphones von Sony, Honor und Huawei besitzen höherauflösende Kameras mit 8 MP. Insgesamt liegen die Kameras auf einem ähnlichen Niveau, doch sehen wir Komponenten von ZTE, Honor und Huawei noch etwas weiter vorne.

Momentan laufen alle Smartphones mit dem recht aktuellen Betriebssystem Google Android 6.0 Marshmallow. Für das Sony Xperia XA, Honor 5C und Huawei P9 Lite sind bereits Updates auf das neuere Android 7.0 Nougat angekündigt, auch Samsung hat für das Galaxy A3 (2016) bereits ein Update auf die Version 7 zugesagt, nur bei den J-Modellen mit Qualcomm-SoC scheint dies noch in der Schwebe zu sein, da der Chip-Hersteller wohl für die alten SoCs keine neuen Treiber mehr entwickeln möchte.

Samsung Galaxy J5 2016
AMOLED, 1280x720, 5.2
Sony Xperia XA
IPS, 1280x720, 5
Huawei P9 Lite
IPS, 1920x1080, 5.2
Honor 5C
IPS, 1920x1080, 5.2
ZTE Blade V7
IPS, 1920x1080, 5.2
Samsung Galaxy A3 2016
Super AMOLED, 1280x720, 4.7
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
20 (10, 10)
26 (9, 17)
40 (17, 23)
28.4 (12.4, 16)
43 (22, 21)
7 (3, 4)
Response Time Black / White *
10 (5, 5)
22 (7, 15)
32 (15, 17)
23 (10.8, 11.2)
27 (12, 15)
9 (4, 5)
PWM Frequency
243.9
240.4
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
289
518
505
515
409
386
Brightness
291
475
468
498
411
394
Brightness Distribution
96
81
88
93
96
88
Schwarzwert *
0.61
0.74
0.49
0.38
DeltaE Colorchecker *
4.7
6.8
4.1
6.2
9.4
1.11
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.3
11.4
5.8
11.4
17.6
3.35
DeltaE Graustufen *
3
7
4.9
7.4
11.6
1.34
Gamma
2.03 108%
2.35 94%
2.5 88%
2.28 96%
2.25 98%
2.12 104%
CCT
6291 103%
8151 80%
7116 91%
8664 75%
9597 68%
6441 101%
Kontrast
849
682
1051
1076
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)

* ... kleinere Werte sind besser

PCMark for Android - Work performance score
Huawei P9 Lite
5339 Points ∼100%
Honor 5C
5120 Points ∼96%
Sony Xperia XA
4685 Points ∼88%
Samsung Galaxy J5 2016
4126 Points ∼77%
Samsung Galaxy A3 2016
4051 Points ∼76%
ZTE Blade V7
3947 Points ∼74%
AnTuTu v6 - Total Score
Honor 5C
53143 Points ∼100%
Huawei P9 Lite
50366 Points ∼95%
Sony Xperia XA
48331 Points ∼91%
ZTE Blade V7
37070 Points ∼70%
Samsung Galaxy A3 2016
35964 Points ∼68%
Samsung Galaxy J5 2016
27232 Points ∼51%
3DMark
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Huawei P9 Lite
13676 Points ∼100%
Honor 5C
13588 Points ∼99%
Sony Xperia XA
12138 Points ∼89%
Samsung Galaxy A3 2016
11653 Points ∼85%
ZTE Blade V7
10430 Points ∼76%
Samsung Galaxy J5 2016
9022 Points ∼66%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Honor 5C
11319 Points ∼100%
Huawei P9 Lite
11318 Points ∼100%
Sony Xperia XA
10916 Points ∼96%
Samsung Galaxy A3 2016
6522 Points ∼58%
ZTE Blade V7
6170 Points ∼55%
Samsung Galaxy J5 2016
3838 Points ∼34%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Huawei P9 Lite
11769 Points ∼100%
Honor 5C
11755 Points ∼100%
Sony Xperia XA
11156 Points ∼95%
Samsung Galaxy A3 2016
7229 Points ∼61%
ZTE Blade V7
6786 Points ∼58%
Samsung Galaxy J5 2016
4400 Points ∼37%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Huawei P9 Lite
19 fps ∼100%
Honor 5C
19 fps ∼100%
Sony Xperia XA
18 fps ∼95%
Samsung Galaxy A3 2016
12 fps ∼63%
ZTE Blade V7
12 fps ∼63%
Samsung Galaxy J5 2016
5.2 fps ∼27%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Sony Xperia XA
28 fps ∼100%
Samsung Galaxy A3 2016
20 fps ∼71%
Honor 5C
20 fps ∼71%
Huawei P9 Lite
19 fps ∼68%
ZTE Blade V7
12 fps ∼43%
Samsung Galaxy J5 2016
9.7 fps ∼35%
BaseMark OS II
System
Honor 5C
2600 Points ∼100%
Huawei P9 Lite
2438 Points ∼94%
Sony Xperia XA
2289 Points ∼88%
Samsung Galaxy A3 2016
1380 Points ∼53%
ZTE Blade V7
1188 Points ∼46%
Samsung Galaxy J5 2016
1060 Points ∼41%
Overall
Honor 5C
1225 Points ∼100%
Huawei P9 Lite
1197 Points ∼98%
Sony Xperia XA
1043 Points ∼85%
Samsung Galaxy A3 2016
662 Points ∼54%
Samsung Galaxy J5 2016
585 Points ∼48%
ZTE Blade V7
249 Points ∼20%
Octane V2 - Total Score
Huawei P9 Lite
4756 Points ∼100%
Honor 5C
4188 Points ∼88%
Sony Xperia XA
4046 Points ∼85%
Samsung Galaxy A3 2016
3566 Points ∼75%
Samsung Galaxy J5 2016
2730 Points ∼57%
ZTE Blade V7
2689 Points ∼57%
AndroBench 3-5
Sequential Write 256KB SDCard
Sony Xperia XA
50.68 MB/s ∼100%
Samsung Galaxy J5 2016
46.61 MB/s ∼92%
Huawei P9 Lite
25.1 MB/s ∼50%
Honor 5C
24.21 MB/s ∼48%
ZTE Blade V7
20.89 MB/s ∼41%
Sequential Read 256KB SDCard
Samsung Galaxy J5 2016
79.83 MB/s ∼100%
Sony Xperia XA
72.87 MB/s ∼91%
Huawei P9 Lite
60.81 MB/s ∼76%
Honor 5C
51.93 MB/s ∼65%
ZTE Blade V7
43.67 MB/s ∼55%
Sequential Write 256KB
Honor 5C
75.5 MB/s ∼100%
Samsung Galaxy J5 2016
72 MB/s ∼95%
Sony Xperia XA
68.64 MB/s ∼91%
Huawei P9 Lite
46.24 MB/s ∼61%
ZTE Blade V7
39.45 MB/s ∼52%
Samsung Galaxy A3 2016
27.27 MB/s ∼36%
Sequential Read 256KB
Huawei P9 Lite
283.55 MB/s ∼100%
Honor 5C
263 MB/s ∼93%
Sony Xperia XA
240.43 MB/s ∼85%
ZTE Blade V7
196.76 MB/s ∼69%
Samsung Galaxy A3 2016
168.79 MB/s ∼60%
Samsung Galaxy J5 2016
147 MB/s ∼52%

Legende

 
Samsung Galaxy J5 2016 Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916, Qualcomm Adreno 306, 16 GB eMMC Flash
 
Huawei P9 Lite HiSilicon Kirin 650, ARM Mali-T830 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Sony Xperia XA Mediatek Helio P10 MT6755, ARM Mali-T860 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Honor 5C HiSilicon Kirin 650, ARM Mali-T830 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
ZTE Blade V7 Mediatek MT6753, ARM Mali-T720 MP4, 16 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy A3 2016 Samsung Exynos 7578, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash

Akkulaufzeiten

Viel Ausdauer soll jedes Smartphone haben und genau in diesem Punkt hat das Samsung Galaxy J5 die Nase weit vorne und muss sich nur der hauseigenen Konkurrenz geschlagen geben. Der Akku des J5 ist aber auch der größte im Vergleichsfeld. Ähnliche Nennladungen besitzen die Smartphones P9 Lite und Honor 5C, jedoch müssen diese höhere Displayauflösungen bewältigen und besitzen deshalb etwas geringere Laufzeiten.

Etwas abgeschlagen aufgrund des vergleichsweise kleinen Energiespeichers ist das Xperia XA.  Doch das Blade V7 zeigt, dass ein kleiner Akku nicht zwingend auch kurze Laufzeiten bedeuten muss.

Samsung Galaxy J5 2016
3100 mAh
Huawei P9 Lite
3000 mAh
Sony Xperia XA
2300 mAh
Honor 5C
3000 mAh
ZTE Blade V7
2540 mAh
Samsung Galaxy A3 2016
2300 mAh
Akkulaufzeit
Idle
1599
1404
775
997
1978
H.264
658
568
460
602
863
WLAN
643
604
353
584
519
628
Last
402
272
170
156
376

Fazit

Dieser Artikel wird unterstützt von:
Dieser Artikel wird unterstützt von:

Wie der Vergleich zeigt, ist das Samsung Galaxy J5 (2016) keinesfalls alternativlos, jedoch gibt es auch keine ideale Alternative zu dem beliebten Gerät aus Korea. Mit dem wechselbaren Akku hat das Galaxy J5 mittlerweile beinahe ein Alleinstellungsmerkmal in seiner Klasse, das im Vergleichsfeld kein anderes Smartphone bietet. Dies wird von vielen Kunden immer noch geschätzt und verspricht, einen Verschleißartikel selbst tauschen zu können und suggeriert damit eine hohe Langlebigkeit. Doch diesem Argument tritt die Softwareseite entgegen. Momentan ist Android 6.0 Marshmallow noch recht aktuell, doch ein Update des Galaxy J5 auf eine neuere Version ist zurzeit sehr ungewiss.

Dies ist bei den Konkurrenten von Sony, Honor und Huawei anders, die alle bereits ein Update auf Android 7.0 Nougat angekündigt haben. Das Honor 5C und das P9 Lite versprechen aufgrund ihrer schnellen SoCs und der hohen Displayauflösung zudem eine höhere Zukunftssicherheit für den Nutzer. Bei den Akkulaufzeiten kann das Galaxy J5 wieder glänzen und wird in diesem Bereich nur vom Galaxy A3 (2016) übertrumpft, welches jedoch nur eine Alternative darstellt, wenn das Display gerne etwas kleiner sein darf.

Ein wechselbarer Akku und drei Kartenslots bietet nur das Galaxy J5. Wem moderne Technik und Zukunftssicherheit wichtiger sind, für den lohnt sich ein Blick auf die Konkurrenz.

In Sachen Komfort und Systemgeschwindigkeit hat das Galaxy J5 ebenfalls noch Nachholbedarf. Vor allem der fehlende Umgebungslichtsensor kann bei stark wechselnden Lichtverhältnissen ein echtes Ärgernis sein. Außerdem sorgen im 5C und P9 Lite ein Fingerabdruckscanner für einen schnelleren Zugriff und zusätzlichen Bedienkomfort.

Preisvergleich: Samsung Galaxy J5 (2016)

Preisvergleich

Preisvergleich: Huawei P9 Lite

Preisvergleich

Preisvergleich: Sony Xperia XA

Preisvergleich

Preisvergleich: ZTE Blade V7

Preisvergleich

Preisvergleich: Honor 5C

Preisvergleich

Preisvergleich: Samsung Galaxy A3 (2016)

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Die besten Alternativen zum Samsung Galaxy J5
Autor: Daniel Schmidt, 22.12.2016 (Update: 15.05.2018)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.