Notebookcheck

Displays: E-Paper-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung entwickelt

Das Unternehmen Flex Lighting hat eine neuartige LED-Beleuchtung für E-Ink-Displays entwickelt. Anders als bei LCDs wird die Anzeige von der Vorderseite beleuchtet, zudem sollen der Stromverbrauch und die Herstellungskosten sehr gering ausfallen.

Die sparsamen E-Ink-Displays für E-Book-Reader wie das Amazon Kindle sollen zukünftig auch bei schlechten Lichtverhältnissen besser lesbar sein. Das Unternehmen FLEx Lighting hat dafür eine spezielle LED-Beleuchtung entwickelt.

Im Gegensatz zu LCD-Panels mit Hintergrundbeleuchtung (Back Lighting) wird ein dünner Film auf die Vorderseite eines monochromen oder farbigen E-Ink-Displays aufgebracht. Der nur 50 Mikrometer dicke Kunststoff kann direkt auf die Oberfläche des Panels laminiert werden und soll weder die Schärfe noch den Kontrast beeinträchtigen. Als weitere Besonderheit kann die Folie auch für gebogene oder flexible Displays verwendet werden, wie sie bereits von Sony, HP oder Samsung angekündigt wurden.

Der größte Vorteil der "elektronischen Tinte" lag bisher vor allem darin, dass der Stromverbrauch weit unter dem vergleichbarer LCDs liegt. Diesen Pluspunkt möchte der Hersteller auch weiterhin aufrechterhalten. Durch die besonders gute Lichtdurchlässigkeit und den Einsatz weniger LEDs soll die Leistungsaufnahme gering bleiben, auch wenn FLEx Lighting dazu keine genauen Zahlen nennt. Die bislang dicken Displayrahmen könnten dadurch zukünftig deutlich schlanker werden.

Noch ist nicht bekannt, wann erste Produkte mit der neuen Technologie auf den Markt kommen werden. Der Hersteller verspricht für die neuen Panels ein Preisniveau, das noch unter dem für bisherige LED-Beleuchtungen liegen soll.

Aufbau des Front Lighting Systems
Aufbau des Front Lighting Systems

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

FLEx Lighting: www.flexlighting.com

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-12 > Displays: E-Paper-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung entwickelt
Autor: Till Schönborn, 16.12.2011 (Update:  9.07.2012)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.