Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dynabook Tecra A40: Wie man ein gutes Konzept kaputtspart

Dynabook Tecra A40: Wie man ein gutes Konzept kaputtspart
Dynabook Tecra A40: Wie man ein gutes Konzept kaputtspart
Das Dynabook Tecra A40-J-12E hat mit dem Intel Core i5-1135G7 einen eigentlich mittelmäßigen Prozessor, den man stark aufgebohrt hat, um sehr gute Leistungen zu liefen. Schade, dass die Entwickler bei der sonstigen Hardwareauswahl nicht so viel Bedacht gezeigt haben.
Marc Herter,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wenn ein neuer Laptop zum Testen bei uns ankommt, packen wir die Geräte aus, klappen sie auf und sind neugierig auf die Hardware und versteckten Features. Natürlich wird auch nach kleinen Macken oder sonstigen Ärgernissen gesucht. 

Beim Dynabook Tecra A40-J-12E wurde der größte Kritikpunkt sofort deutlich, nachdem Windows hochgefahren war. Das Display wirkte grau und schmutzig, die Farbdarstellung war mit bloßem Auge klar erkennbar verschoben. Auch die Helligkeit des Displays blieb mit durchschnittlich 215 cd/m² hinter den Erwartungen zurück. Selbst die Kalibrierung des Displays mittels teurer Messhardware brachte einfach keine Besserung. Eine durchschnittliche Farbabweichung von ΔΕ 4,6 blieb über. Man könnte sagen als Display wurde die unterste Kategorie gewählt.  

Dabei ist das Notebook an anderen Stellen so gut durchdacht. Den Intel Core i5-1135G7 kühlen gleich zwei große Lüfter, sodass dieser seine volle Leistung erbringen kann, ohne dabei laut zu werden. In den Prozessor-Benchmarks überraschte die Leistungsstärke des Mittelklassenprozessors. Mit 8 GB Arbeitsspeicher steht dem SoC zwar recht wenig Arbeitsspeicher zur Verfügung, jedoch lässt sich dieser beim Databook leicht erweitern. Auch die Auswahl und Positionierung der Anschlüsse ist gut gelungen. Insgesamt vier USB-3.2-Anschlüsse (davon 2 USB-Typ-C mit Thunderbolt 4 und PD), ein SD-Kartenleser und eine RJ45-LAN-Buchse sorgen hier für eine ausgewogene Konnektivität. 

Alle weiteren Einzelheiten zum Dynabook Tecra A40-J-12E sind in unserem aktuellen Testbericht abrufbar.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Marc Herter
Marc Herter - Tech Writer - 103 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Schon von frühster Kindheit an habe ich gerne alle möglichen Geräte genaustens auf ihre Funktionsweise untersucht. Dabei wurden auch einige Geräte aufgeschraubt. Das war nicht immer zur Freude meiner Eltern. Durch die Unterstützung meines Großvaters wurde ich trotzdem zum Computer- und Elektronikschrauber. Mit dem Familien-PC und Lego Mindstorms begann früh mein Interesse an Software und Programmierung. Heute bin ich Student in einem Ingenieursstudiengang, baue gerne alle möglichen Gadgets mit Arduino und 3D-Druckern und prüfe immer noch Elektronik auf Herz und Nieren. Durch meinem Einstieg in der Notebookcheck-Redaktion wurde dieses Hobby zum Beruf.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Dynabook Tecra A40: Wie man ein gutes Konzept kaputtspart
Autor: Marc Herter, 20.10.2021 (Update: 18.10.2021)