Notebookcheck

Facebook: Bald verschlüsselte Kommunikation?

Facebook überarbeitet seine iOS-App und bringt eventuell bald Verschlüsselung.
Facebook überarbeitet seine iOS-App und bringt eventuell bald Verschlüsselung.
Ein geleaktes Changelog für die nächste Version der iOS-App für Facebook deutet an, dass es bald Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Nachrichten geben könnte.

Der Twitteruser @iOSAppChanges hat ein mögliches Changelog für die Version 55 und 56 der iOS-App von Facebook veröffentlicht und gleichzeitig angemerkt, dass sich einige der Änderungen auch auf die Messenger-App erstrecken könnten. Besonders interessant ist hierbei der Eintrag "Added some end-to-end encryption features". Es soll also bald Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geben, allerdings nur "einige" Features, was für eine schrittweise Umstellung spricht. Es könnte also sein, dass Nachrichten über Facebook und die Messenger-App, ähnlich wie schon beim ebenfalls zu Facebook gehörenden WhatsApp, bald verschlüsselt zwischen Nutzern übertragen werden.

Auch andere interessante Neuerungen finden sich in dem Change-Log: So soll man Posts bald auf ein bestimmtes Geschlecht einschränken können. Die Mädels sollen die Bilder vom Junggesellenabschied nicht sehen? Kein Problem: Mit einem Klick soll man Posts demnächst auf Männer beschränken können. Vorsicht allerdings vor Damen, die nicht ihr richtiges Geschlecht im Profil angegeben haben oder ein Zweitprofil mit anderem Geschlecht besitzen...

Man kann Freunde demnächst auch als "Gute Freunde" markieren. Die Facebook-Freunde werden darüber informiert und man kann Posts so einstellen, dass nur diese "Guten Freunde" einen Post sehen können. Es soll auch einen eigenen Bereich geben, in dem man Posts für und von "Guten Freunden" sehen kann.

Zudem soll es bald möglich sein, mit Reaktionen auch auf Kommentare zu antworten, bisher ging das nur bei Posts. Außerdem soll Touch-ID in Zukunft besser unterstützt werden.

Sollte das Dokument echt sein, stehen einige interessante Neuerungen bei Facebook an.

 

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Facebook: Bald verschlüsselte Kommunikation?
Autor: Florian Wimmer, 31.05.2016 (Update: 31.05.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.