Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Blackberry: Nach WhatsApp stellt auch Facebook den App-Support ein

BlackBerry: Nach WhatsApp stellt auch Facebook den App-Support ein
BlackBerry: Nach WhatsApp stellt auch Facebook den App-Support ein
Immer mehr Unterstützer verlassen BlackBerry. Ende Februar kündigte der Messenger-Dienst WhatsApp schon den Support für BlackBerry auf, nun folgt mit Facebook eine weitere wichtige App. Hier die Details.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

BlackBerry verliert die Unterstützung wichtiger Apps wie WhatsApp und Facebook. Der Messaging-Dienst WhatsApp hatte schon Ende Februar angekündigt, den Support für BlackBerrys OS zum Jahresende 2016 einzustellen. WhatsApp wird ab 2017 dann weder BlackBerry 10 noch Nokia S40, Symbian S60, Android 2.1 und 2.2 sowie Windows Phone 7.1 weiter unterstützen. Jüngst kam nun auch das Aus für den API-Support der App von Facebook.

Lou Igazzola gab vergangene Woche als Leiter des App Ecosystem und Developer Outreach Teams bei BlackBerry bekannt, dass sich auch Facebook dafür entschieden hat, künftig die API-Unterstützung für BlackBerry einzustellen. Igazzola rief in einem Blogpost dazu auf, dass Nutzer ihre Meinung dazu in den sozialen Medien mit dem Hashtag #ILoveBB10Apps kundtun und teilen sollen. Aber offenbar steht die Entscheidung bei Facebook fest.

Daher hat BlackBerry inzwischen den Sachverhalt in einer Support-Meldung weiter konkretisiert und Maßnahmen eingeleitet. Demnach müssen Nutzer von BlackBerry OS 7.1 und früher sowie Besitzer eines Smartphones mit BlackBerry OS 10 bis zum 31. März ein Update für die BlackBerry Facebook App durchführen. Die bisherige Facebook-App wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr funktionieren. Nutzer haben die Möglichkeit, die webbasierte Version über das App-Icon zu nutzen:

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13403 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-03 > Blackberry: Nach WhatsApp stellt auch Facebook den App-Support ein
Autor: Ronald Tiefenthäler, 23.03.2016 (Update: 23.03.2016)