Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Filmstudios klagen gegen VPN-Anbieter: Nutzerdaten sollen gespeichert, illegale Torrent-Webseiten gesperrt werden

Filmstudios beklagen, dass ein VPN das oftmals sichere und konsequenzlose Herunterladen von Filmen und Serien ermöglicht (Bild: Michael Geiger)
Filmstudios beklagen, dass ein VPN das oftmals sichere und konsequenzlose Herunterladen von Filmen und Serien ermöglicht (Bild: Michael Geiger)
Eine Gruppe von Filmstudios hält VPN-Anbieter bei der illegalen Verbreitung ihrer Inhalte für mitschuldig, und will deshalb über rechtliche Schritte diverse Maßnahmen zur Bekämpfung und Eindämmung der Internet-Piraterie erzwingen.
Enrico Frahn,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

VPN-Dienste stehen aufgrund der immer größer werdenden Sorge um die Sicherheit und Anonymität im Netz hoch im Kurs. Einige Nutzer gebrauchen VPNs jedoch auch, um bei ihren illegalen Aktivitäten vor rechtlichen Konsequenzen geschützt zu bleiben. Besonders beim Download von Filmen und Serien ist dieses Vorgehen offenbar sehr beliebt, weshalb eine Gruppe von unabhängigen Filmstudios nun Klage gegen die beliebten VPN-Anbieter ExpressVPN, Surfshark, VPN Unlimited und Zenmate in den USA eingereicht hat.

Die Webseite Torrentfreak berichtet, dass das beim Bundesgericht im amerikanischen Bundesstaat Virginia eingeleitete Verfahren die oben genannten VPN-Dienstleister beschuldigt, dass sie bei der illegalen Verbreitung der Filme eine erhebliche Rolle spielen, was zu finanziellen Verlusten der Filmproduzenten führe. So platzieren die VPN-Anbieter ihre Werbung absichtlich auf Webseiten, auf denen kopiergeschütztes Material über das bekannte BitTorrent-Protokoll kostenlos und somit illegal heruntergeladen werden kann. Auch die technisch mögliche, meistens jedoch nicht stattfindende Speicherung von Nutzerdaten ist den Filmstudios ein Dorn im Auge, weil die Täter somit sicher sind und in den meisten Fällen nicht ausfindig gemacht und verfolgt werden können.

Zu guter Letzt wollen die Filmstudios auch dagegen vorgehen, dass die VPN-Dienste das Umgehen von geographischen Sperren, oft auch Geoblocking genannt, explizit bewerben. Streaming-Anbieter wie Netflix (Gutscheine ab 25 Euro auf Amazon) und die produzierenden Filmstudios büßen somit Einnahmen ein, welche nun als Schadensersatz eingeklagt werden sollen. Es ist fraglich, ob der zahlreichen Forderungen der Filmstudios in den USA stattgegeben wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 428 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Filmstudios klagen gegen VPN-Anbieter: Nutzerdaten sollen gespeichert, illegale Torrent-Webseiten gesperrt werden
Autor: Enrico Frahn,  1.09.2021 (Update:  1.09.2021)