Notebookcheck

Fotoserie: Sound-Bolide Asus N geht per DJ-Contest in die nächste Runde

Optisch komplett überarbeitet, mit mattem Panel (nur 15.6-Zoll), starker Geforce GT 555M und externem Subwoofer gehen die SonicMaster-Laptops in die nächste Generation.

Im Rahmen der von Asus gesponserten DJ Challenge hat der Hersteller gestern die UX21/31 Ultrabooks, neue Modelle der Entertainment Boliden der N-Serie und den Eee Pad Slider vorgestellt. Wir hatten die Möglichkeit für eine genaue Betrachtung der funktionsfähigen Geräte. 

Die N-Serie von Asus war zuletzt mit N53SV (15.6-Zoll) oder N73JQ (17-Zoll) in unseren Tests. Jetzt geht der Hersteller mit einem komplett neuen Chassis und dem Kürzel N55SF bzw. N75SF in die nächste Runde. Der 15.6-Zoller mit seinem entspiegelten Full-HD Panel (1920 x 1080) ist ein echtes Novum, denn Anti-Glare kam bislang bei der N-Serie noch nie zum Einsatz. Der 17-Zoller N75SF hat aber wie üblich ein Glare-Type Panel. 

Spieler werden sich über das Upgrade mit einer starken Geforce GT 555M (2 GB DDR3 VRAM) freuen, welche der bis dato verwendeten GT 540M überlegen ist. 8 GB RAM und 7200 RPM HDD (750 GB, N75SF: bis 1500 GB, 2 x HDD) sorgen für eine schnelle Datenspeicherung. Der i7-Quadcore 2630QM ist aktuellster Standard und bleibt wie im Vorgänger N53SV/N73JQ erhalten.

Das Design wurde in Zusammenarbeit mit David Lewis entwickelt, der auch für Kunden wie Bang & Olufsen arbeitet. Wie passend, denn wie gehabt stecken erstklassige Lautsprecher in den Geräten, die dem Bang & Olufsen ICEpower Standard entsprechen. Asus betonte, dass die für Notebook-Verhältnisse erstklassigen Lautsprecher (Leistung, Dimensionen) mit viel Aufwand an das System angepasst wurden (Software-Ebene).

Damit niemand wegen fehlenden Tiefen meckern kann, legt Asus einen kleinen externen Subwoofer in den Karton (immer im Lieferumfang), der über einen speziellen 4 poligen Klinke-Stecker angeschlossen wird. Die Hörprobe war durchaus beachtenswert, der Wumms einer Heimkino-Anlage wird mit dem passiven Subwoofer (ohne eigene Stromversorgung) noch nicht erreicht. 

Die ASUS N55SF-S1124V und ASUS N55SF-S2217V Modelle sind ab September im Fachhandel in Deutschland und Österreich verfügbar. Das N75SF-V2G-TZ106V folgt ab Oktober.

Die empfohlenen Verkaufspreise in Deutschland und Österreich betragen inkl. MwSt.:

ASUS N55SF-S1124V: 1.349 Euro

ASUS N55SF-S2217V: 1.099 Euro

ASUS N75SF-V2G-TZ106V: 1.349 Euro

ASUS N55SF im Einsatz @DJ-Challenge

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

ASUS N55SF-S2217V

ASUS N75SF-V2G-TZ106V

 

Spezifikationen ASUS N55SF-S2217V

  • Display: 39,6 cm / 15,6 Zoll (HD+, Auflösung: 1.600 x 900), Anti-Glare Type Display,
  • LED Backlight
  • CPU: Intel Core i5-2410M Prozessor der zweiten Generation (2,30 GHz, Intel Turbo-
  • Boost 2.0 bis zu 2,90 GHz, 3 MB L3 Intel Smart-Cache)
  • Chipsatz: Intel HM65
  • Grafik: NVIDIA GeForce GT555M mit 2.048 MB DDR3 VRAM
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (OEM)
  • Laufwerk: 4 x Blu-ray Combo Laufwerk
  • Eingebaute HD-Webkamera
  • Besonderheiten: Audio by Bang & Olufsen ICEpower, ASUS SonicMaster Technologie,
  • integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon, externer Subwoofer im Lieferumfang
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3 RAM (erweiterbar auf 8 GB)
  • Festplatte: 500 GB S-ATA / 5.400 U/Min
  • Schnittstellen: 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, VGA Out, Audio Out
  • Akku: 6 Zellen Lithium-Ionen (5.200 mAh) / 90 Watt
  • Gewicht: 2,7 Kilogramm
  • Abmessungen: 379 x 260 x 37 mm
  • Farbe: Schwarz

Spezifikationen ASUS N75SF-V2G-TZ106V

  • Display: 43,9 cm / 17,3 Zoll (Full HD, Auflösung: 1.920 x 1.020), Glare Type Display,
  • LED Backlight
  • CPU: Intel Core i7-2630QM Prozessor der zweiten Generation (2,00 GHz, Intel Turbo-
  • Boost 2.0 bis zu 2,90 GHz, 6 MB L3 Intel Smart-Cache)
  • Chipsatz: Intel HM65
  • Grafik: NVIDIA GeForce GT555M mit 2.048 MB DDR3 VRAM
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (OEM)
  • Laufwerk: 6 x Blu-ray Combo Laufwerk
  • Eingebaute HD-Webkamera
  • Besonderheiten: Audio by Bang & Olufsen ICEpower, ASUS SonicMaster Technologie,
  • integrierte Stereolautsprecher und Mikrofon, externer Subwoofer im Lieferumfang
  • Kommunikation via Ethernet: 10/100/1000 MBit/s integriert
  • Bluetooth und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM
  • Festplatte: 1.500 GB S-ATA / 5.400 U/Min
  • Schnittstellen: Intel Wireless-Display, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, VGA Out, Audio Out
  • Akku: 6 Zellen Lithium-Ionen (5.200 mAh) / 120 Watt
  • Gewicht: 3,4 Kilogramm
  • Abmessungen: 426 x 290 x 38 ~ 39 mm
  • Farbe: Schwarz
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-09 > Fotoserie: Sound-Bolide Asus N geht per DJ-Contest in die nächste Runde
Autor: Sebastian Jentsch, 16.09.2011 (Update:  9.07.2012)
Sebastian Jentsch
Sebastian Jentsch - Senior Editor
Computer haben mich schon zeitig interessiert. Mit 14 habe ich die ersten PCs für die Verwandtschaft zusammengesteckt, mit der 90er Jahre waren das 80286er bis 486er bis zum Pentium 1. Was lag da naeher als Produkt-Tester zu werden? Seit 2007 verfolge ich die Welt der Windows-Laptops und Convertibles. Heute will ich auch bei Staubsauger-Robotern, Brotbackautomaten oder Bewässerungscomputern die Spreu vom Weizen trennen, weshalb ich als freier Redakteur auch fuer andere Test-Websites unterwegs bin.