Notebookcheck Logo

Gerücht: Der Apple iMac Pro wird im Juni mit über 4.000 Mini-LEDs vorgestellt

Dieses Konzeptbild zeigt das mögliche Design des iMac Pro auf Basis des M1 iMac. (Bild: Ian Zelbo)
Dieses Konzeptbild zeigt das mögliche Design des iMac Pro auf Basis des M1 iMac. (Bild: Ian Zelbo)
Über die vergangenen Monate gab es widersprüchliche Gerüchte dazu, ob der Apple iMac Pro mit einem Mini-LED-Display ausgestattet sein wird. Die jüngsten Informationen deuten darauf, dass der leistungsstarke All-in-One-Computer im Juni auf den Markt kommt, und zwar mit mehr als 4.000 Mini-LEDs.

Ross Young, seines Zeichens CEO der Display Supply Chain Consultants, hat im unten eingebetteten Tweet angegeben, dass der iMac Pro "möglicherweise" im Juni vorgestellt wird, also wahrscheinlich im Rahmen der World Wide Developers Conference (WWDC). Nachdem im Dezember Gerüchte dazu aufgetaucht sind, dass der iMac Pro doch kein Mini-LED-Display erhalten wird, widerspricht Ross Young nun.

Denn dem laut AppleTrack ausgesprochen zuverlässigem Analysten zufolge wird der iMac Pro ein Display mit einer Hintergrundbeleuchtung mit über 4.000 Mini-LEDs erhalten, die in rund 1.000 Zonen lokal gedimmt werden können. Zum Vergleich: Das Mini-LED-Display des aktuellen 16 Zoll MacBook Pro (ca. 2.380 Euro auf Amazon) besitzt mehr als 10.000 Mini-LEDs, die in rund 2.500 Zonen gedimmt werden, das teurere Pro Display XDR bietet allerdings "nur" 576 Dimming-Zonen.

Mithilfe der Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung erzielt Apple beim Pro Dispaly XDR und beim MacBook Pro eine Spitzenhelligkeit von bis zu 1.600 Nits, die Helligkeit bei der Darstellung von SDR-Inhalten wird aber wie bei vielen von Apples herkömmlichen Bildschirmen mit LED-Hintergrundbeleuchtung auf 500 Nits beschränkt. Ob der iMac Pro ein 120 Hz schnelles ProMotion-Panel erhalten wird ist noch unklar. Die jüngsten Gerüchte sind sich allerdings darüber einig, dass der All-in-One wahlweise mit dem Apple M1 Pro oder mit dem Apple M1 Max angeboten wird, die Performance dürfte also mit jener des MacBook Pro vergleichbar sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Gerücht: Der Apple iMac Pro wird im Juni mit über 4.000 Mini-LEDs vorgestellt
Autor: Hannes Brecher, 14.02.2022 (Update: 14.02.2022)