Notebookcheck

Günstige Einsteiger Androiden von Huawei geleakt

Das Y5 II in edlem weiss
Das Y5 II in edlem weiss
Nach dem Launch ist vor dem Launch: Die P9 Serie bekommt demnächst wohl sehr kleine Geschwister: Das Y5 II und das Y3 II zeigen sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit.

Orden für besondere technische Leistungen werden wohl beide Geräte nicht bekommen. Hier handelt es sich um die Einsteigerklasse. Aufgrund des zu erwartenden niedrigen Preises könnten sich aber doch einige Fans finden. Beide Geräte werden wohl je nach Markt mit unterschiedlichen SOCs von Mediatek diversifiziert, sodaß Kunden bei den Specs genau hinschauen müssen.

Gemeinsamkeiten

Beide Modelle werden mit 1 GB Arbeitsspeicher und einem 8 GB großen internen Flash-Speicher ausgestattet, welcher sich jeweils durch Micro-SD Karten erweitern lässt. Beide Modelle bieten nur 2,4 Ghz WLAN sowie Bluetooth 4.0 und kommen je nach verbautem SOC mit integriertem LTE oder ohne. Leider sind auch Android 5.1.1 sowie die veraltete EMUI 3.1 Oberfläche Gemeinsamkeiten der beiden Geräte. Das aktuelle Android 6 verteilt Huawei in der Einsteigerklasse also immer noch nicht.

Y5 II

Das Y5 II basiert entweder auf einem 64-bit fähigem Mediatek MT6735 P, welcher vier Cortex-A-53 Kerne mit 1,3 GHz taktet oder auf dem 32-Bit-MT6582, welcher mit vier Cortex A-7 Kernen aufwartet. Letzterer ist nicht LTE fähig, der erstgenannte schon, hier müssen Kunden also aufpassen. Auf der Rückseite sieht man eine 8 MP Kamera, die Front ziert eine 2 MP Kamera mit Blitz. Das 5 Zoll große IPS Display besitzt halbe HD Auflösung und somit 1.280 x 720 Pixel. Der Akku bietet 2200 mAh und wird in dem 8,9 mm dicken und 135 Gramm schweren Gehäuse aus Kunststoff fest verbaut.

Y3 II

Auch das unterste Einsteigermodell kommt in 2 SOC Varianten: Entweder ebenfalls mit dem Mediatek MT6735, welcher in der M Variante allerdings nur mit 1 GHz betrieben wird, oder, wie das Y5 II mit dem 32 Bitter MT6582. Auch hier gilt: die erste Variante bietet LTE, die zweite nicht! Beim Y3 II gibt es nur eine 5 MP Kamera auf der Rückseite und die 2 MP Linse auf der Vorderseite muss ohne Blitz auskommen. Das 4,5 Zoll große Display bietet magere 854 x 480 Pixel Auflösung. Der Akku ist mit 2100 mAh etwas kleiner, steckt aber in einem, mit 9,9 mm, etwas dickeren Gehäuse. Dafür dürfen die Kunden unter verschiedenen Gehäusefarben wählen.

Das Y3 II wird in vielen Farben erhältlich sein
Das Y3 II wird in vielen Farben erhältlich sein

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > Günstige Einsteiger Androiden von Huawei geleakt
Autor: Alexander Fagot, 14.04.2016 (Update: 14.04.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.