Notebookcheck

48 Stunden mit dem Huawei P9 in London: Ein erster Eindruck auf Video

Die ersten Tests bestätigen die kreativen Möglichkeiten der Leica Dual-Kamera
Die ersten Tests bestätigen die kreativen Möglichkeiten der Leica Dual-Kamera
Die Kollegen von tblt.de haben 48 Stunden mit dem Huawei P9 in London verbracht und sind von dem Gerät recht angetan.

Zwar wäre es laut Tester zu früh ein Fazit zu ziehen und die Batterielaufzeit hätte in diesen 2 Tagen etwas enttäuscht, sehr angetan war Daniil Matzkuhn allerdings von den kreativen Möglichkeiten der Leica Dual-Kamera mit jeweils 12 MP an der Rückseite des Geräts.

Eine der beiden Linsen hat einen Schwarz-Weiß-Sensor verbaut und ist neben der Möglichkeit direkt SW-Aufnahmen zu machen, hauptsächlich für Tiefeninformationen und das Einfangen von mehr Licht und Kontrast verantwortlich. Die Möglichkeit, schon bei der Aufnahme mit dem Schärfebereich zu experimentieren, ermöglicht es dem anspruchsvollen Fotografen kreativere Ergebnisse zu erzielen als es mit einer konventionellen Smartphone Kamera möglich wäre. Auch im Nachhinein lässt sich die Schärfe beliebig verändern. Die Kamera Software kann auch um einen manuellen Modus erweitert werden um Werte wie Belichtungszeiten, ISO-Werte und Weißableich anzupassen.

Das Huawei P9 kann bereits bestellt werden, und ist ab 21.April verfügbar. Wir haben das Gerät bereits in unseren Händen und werden in den kommenden Tagen unseren ausführlichen Testbericht veröffentlichen. 

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > 48 Stunden mit dem Huawei P9 in London: Ein erster Eindruck auf Video
Autor: Alexander Fagot, 12.04.2016 (Update: 12.04.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.