Notebookcheck

HP Pavilion dv2-1050eg

Ausstattung / Datenblatt

HP Pavilion dv2-1050eg
HP Pavilion dv2-1050eg (Pavilion dv2 Serie)
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.7 kg
Preis
700 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 64.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: 69%, Leistung: 74%, Ausstattung: 76%, Bildschirm: 92% Mobilität: 29%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 73%, Emissionen: - %

Testberichte für das HP Pavilion dv2-1050eg

Test-Telegramm: HP Pavilion dv2-1050eg
Quelle: Cyberbloc Deutsch
Der HP Pavilion dv2-1050eg ist durchaus eine günstige Alternative zu bisherigen Netbooks. Im Gegensatz zu diesen bietet der HP mehr Leistung und einen HDMI-Anschluss. Nur wer unbedingt acht Stunden und mehr getrennt vom Stromnetz arbeiten möchte, muss sich entweder zum Kauf eines leistungsschwachen Netbooks mit großem Akku oder eines teueren ULV-Notebook durchringen.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 09.06.2010
Bewertung: Preis: 80% Leistung: 80% Mobilität: 50%
69% Netbooks: Die neue Generation
Quelle: Chip.de - 01/2010 Deutsch
Günstige, leistungsstarke und ultramobile Geräte wie das Acer Timeline 1810TZ machen Atom-Netbooks in der Preisklasse über 400 Euro überflüssig - abgesehen von extravaganten Designer- und High-Tech-Geräten wie dem Sony VPCX11S1E/B. Wer aber auf keinen Fall deutlich mehr als 300 Euro ausgeben möchte, ist mit dem klassischen Atom-Netbook Lenovo Ideapad S10-2 gut beraten.
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 01.12.2009
Bewertung: Gesamt: 69% Preis: 70% Leistung: 90% Ausstattung: 95% Bildschirm: 95% Mobilität: 24% Ergonomie: 100%
70% HP Pavilion dv2-1050eg
Quelle: Magnus.de Deutsch
Subnotebooks im Vergleich - Acer contra HP und Aspire.
Die neuen Plattformen von AMD und Intel liefern ein differenziertes Ergebnis. Zwar stimmen bei beiden Anbietern die Ansätze, doch einem stimmigen Gesamtergebnis kommt in dieser Runde nur Intel sehr nahe. Die mobilen Eigenschaften der Lösungen sind zum Teil hervorragend und auch die Preise erfreuen. Allerdings fehlt den Prozessoren etwas Leistung bzw. ein zweiter Kern. Denn steigt der Leistungsbedarf oder will man mehr als nur eine Anwendung gleichzeitig arbeiten lassen, geht den Systemen schnell die Puste aus.
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 21.07.2009
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80%
80% HP Pavilion dv2-1050eg
Quelle: Chip.de - 8/09 Deutsch
Das HP DV2 könnte ein günstiger, wenn auch leistungsschwacher Subotebook-Ersatz sein - dazu gehört dann aber ein besserer Akku. Alternative: MSI Wind U115 (ca. 550 Euro): nur netbooktypische Leistung und 10-Zoll-TFT, dafür über fünf Stunden Laufzeit.
4 von 5, Preis ausreichend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60%
70% Preiswerte Leichtgewichte
Quelle: PC Magazin - 8/09 Deutsch
Die neuen Plattformen von AMD und Intel liefern ein differenziertes Ergenis. Zwar stimmen bei beiden Anbietern die Ansätze, doch einem stimmigen Gesamtergebnis kommt in dieser Runde nur Intel sehr nahe. Die mobilen Eigenschaften der Lösungen sind zum Teil hervorragend und auch die Preise erfreuen. Allerdings fehlt den Prozessoren etwas Leistung bzw. ein zweiter Kern.
befriedigend, Preis gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80%
69% HP Pavilion dv2-1050eg
Quelle: Chip.de Deutsch
Das schicke HP Pavilion dv2-1050eg rückt deutlich in die Nähe von Subnotebooks, hält jedoch durch AMDs Mobile-Plattform immer noch Kontakt zu den Mini-Notebooks. Somit sitzt es zwischen allen Stühlen: Leistungsfähiger als alle Atom-Netbooks, HD-Film-tauglich und sehr großzügig ausgestattet, aber für ein Mini-Notebook recht groß, schwer, kurzatmig und teuer.
69, Preis 46, Leistung 100, Ausstattung 96, Display 89, Mobilität 23, Ergonomie 79
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.05.2009
Bewertung: Gesamt: 69% Preis: 46% Leistung: 100% Ausstattung: 96% Bildschirm: 89% Mobilität: 23% Ergonomie: 79%
29% HP Pavilion DV2-1050EG
Quelle: PC Welt Deutsch
Die Lücke zwischen Netbook und hochwertigem Subnotebook füllt das HP DV2-1050eg nur durch den Preis. Bei der Rechenleistung liegt es zu nahe an einem Netbook - ist aber rund doppelt so teuer. Für Spiele und HD-Wiedergabe ist es dagegen deutlich besser geeignet als ein Mini-Notebook. Die Akkulaufzeit enttäuscht - hier kann sich das HP-Notebook höchstens mit sehr günstigen Subnotebooks messen, die aber deutlich mehr Rechenleistung bieten.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 05.05.2009
Bewertung: Gesamt: 29% Preis: 70% Leistung: 27% Ausstattung: 38% Mobilität: 19% Ergonomie: 39%

Kommentar

ATI Mobility Radeon HD 3410: Einstiegsgrafikkarte von ATI, die im Vergleich zur HD 3430 laut ATI nur PCI-E 1.1 unterstützt (HD 3430 und aufwärts PCI-E 2.0). Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MV-40: Langsamer Einkernprozessor für dünne Subnotebooks. Die Performance liegt etwas oberhalb der Intel Atom CPUs, jedoch ist der Stromverbrauch höher.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.7 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
64.5%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
HP Pavilion dv2-1070eg
Mobility Radeon HD 3410
HP Pavilion dv2-1030el
Mobility Radeon HD 3410
HP Pavilion dv2-1020
Mobility Radeon HD 3410
HP Pavilion dv2-1030ea
Mobility Radeon HD 3410
HP Pavilion dv2
Mobility Radeon HD 3410

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Pavilion dv2-1132AX
Mobility Radeon HD 3410, Athlon Neo X2 L325
HP Pavilion dv2-1120ef
Mobility Radeon HD 3410, Athlon Neo X2 L335
HP Pavilion dv2-1090eg
Mobility Radeon HD 3410, Turion 64 ML-40

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

HP Envy 13-aq0001ng
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.2 kg
HP Envy 13-ah1001ng
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-aq0003ng
GeForce MX250, Core i7 8565U, 13.3", 1.2 kg
HP Envy 13-aq0005ng
GeForce MX250, Core i7 8565U, 13.3", 1.2 kg
HP Envy 13-ah0006ns
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.3 kg
HP ProBook 430 G6-5TL26EAABD
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.49 kg
HP Envy 13-ah0005ns
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.3 kg
HP Chromebook 11A G6 EE-6HL33EA
Radeon R4 (Stoney Ridge), Bristol Ridge A4-9120C, 11.6", 1.28 kg
HP Pavilion 13-an0001ns
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 13.3", 1.3 kg
HP Pavilion 13-an0000ns
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.3 kg
HP ENVY 13-ah0001ns
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.3 kg
HP Pavilion 13-an0370nd
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-AH0002NS
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-ad015na
GeForce MX150, Core i7 7500U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-ah0004ng
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-ah0003ng
GeForce MX150, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.21 kg
HP Envy 13-ah0700ng
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.21 kg
HP Envy 13-ah0100nd
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8250U, 13.3", 1.3 kg
HP Envy 13-ah0001ng
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.3 kg
HP EliteBook 830 G5-3PZ05UT
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8650U, 13.3", 1.33 kg
HP Spectre 13-af005nl
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.1 kg
Preisvergleich

HP Pavilion dv2-1050eg bei Ciao

HP Pavilion dv2-1050eg bei Notebook.de

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Pavilion dv2-1050eg
Autor: Stefan Hinum, 20.05.2009 (Update:  9.07.2012)