Notebookcheck

HP ProBook 440 G6 Serie

HP ProBook 440 G6-5TK03EAProzessor: Intel Core i5 8265U, Intel Core i7 8565U
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620
Bildschirm: 14 Zoll
Gewicht: 1.555kg, 1.6kg
Preis: 810, 1225 Euro
Bewertung: 86.3% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 2 Tests)
: - %, Leistung: 76%, Ausstattung: 61%, Bildschirm: 83%
Mobilität: 79%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 85%, Emissionen: 94%

 

HP ProBook 440 G6-5TK01EA

Ausstattung / Datenblatt

HP ProBook 440 G6-5TK01EANotebook: HP ProBook 440 G6-5TK01EA
Prozessor: Intel Core i7 8565U
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620
Bildschirm: 14 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.555kg
Preis: 1225 Euro
Links: HP Startseite

Preisvergleich

 

86.3% Test HP ProBook 440 G6 (i7, 512 GB, FHD) Laptop | Notebookcheck
Mit einem neuen Gehäuse und aktuellsten Intel-Prozessoren schickt HP sein 14-Zoll-Office-Notebook ins Rennen. Einige Kritikpunkte des Vorgängers konnten wir schnell von unserer Liste streichen, aber ob das aktuelle ProBook 440 G6 nun besser ist als der Vorgänger, erfahren Sie in diesem Review.

 

HP ProBook 440 G6-5TK03EA

Ausstattung / Datenblatt

HP ProBook 440 G6-5TK03EANotebook: HP ProBook 440 G6-5TK03EA
Prozessor: Intel Core i5 8265U
Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620
Bildschirm: 14 Zoll, 16:9, 1920 x 1080 Pixel
Gewicht: 1.6kg
Preis: 810 Euro
Links: HP Startseite

Preisvergleich

 

Ausländische Testberichte

HP ProBook 440 G6 review – budget device for the workaholics
Quelle: Laptop Media Englisch EN→DE
Since the beginning of the year there has been some very good laptops to hit our labs. There has been the Acer Swift 3 (SF314-56), ASUS ZenBook 14 UX433 a TravelMate on a diet and now we have the ProBook 440 G6. Some of these devices even fall in the same market. Since a business notebook would have some strict features which may come at the expense of other, without sacrificing the overal value of the product – it’s a very tight group to be in. This not only makes it difficult to shine, but it makes it harder for us to deside which one is better.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 26.02.2019

 

Kommentar

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016.» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core i7:

8565U: Auf der Whiskey Lake / Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4,6 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++ versus 14nm+ bei Kaby-Lake-R) gefertigt.Intel Core i5:

8265U: Auf der Whiskey Lake / Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,9 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm++ versus 14nm+ bei Kaby-Lake-R) gefertigt.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.555 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

1.6 kg:


86.3%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP ProBook 440 G6 Serie
Autor: Stefan Hinum, 16.04.2019 (Update: 16.04.2019)