Notebookcheck

HP: Spectre Premium-Editionen aus 18 K Gold und mit Diamanten von Tord Boontje und J. Hannah

HP: Spectre Premium-Editionen aus 18 K Gold und mit Diamanten von Tord Boontje und J. Hannah
HP: Spectre Premium-Editionen aus 18 K Gold und mit Diamanten von Tord Boontje und J. Hannah
Die Star-Designer Tord Boontje und Jess Hannah haben für HP auf der New York Times International Luxury Conference zwei sehr exklusive und streng limitierte Notebook-Editionen des HP Spectre präsentiert.

Schon gestern und auch heute haben wir ausführlich über die neuen Notebooks der Serien Envy und Spectre von HP berichtet. Im Rahmen der New York Times International Luxury Conference präsentierte HP auch zwei streng limitierte Edelnotebook-Editionen seines Spectre. In Zusammenarbeit mit den Designern Tord Boontjs und Jess Hannah hat der US-Konzern exklusive Premium-Laptops aufgelegt, die auch sehr anspruchsvolle Luxuskunden zufrieden stellen dürften. Die Sondereditionen des Spectre sind mit Diamanten besetzt und mit 18-karätigem Gold umhüllt.

Boontje und Hannah nutzten als Basis das derzeit weltweit flachste Laptop HP Spectre und entwarfen ihre eigene Vision eines aufwendig gestalteten Notebooks. Dafür arbeiteten sie eng mit HP Designern zusammen. "Damit wollen wir zeigen, wie durch die Kombination von luxuriösem Design und leistungsstarker Laptop-Technologie spektakuläre Kunst geschaffen werden kann", sagt Stacy Wolff, Vice President, Design, Personal Systems, HP Inc.

HP Spectre by Tord Boontje

Designer Tord Boontje wurde in den Niederlanden geboren und lebt in London. Sein HP Spectre by Tord Boontje verzaubert durch zierliche, komplexe und traumhafte Muster. Die grafischen Verzierungen bestehen aus Kirschblüten, eleganten Blumen, einem Pfau und einem Schmetterling. Die mit 18-karätigem Gold beschichteten Akzente bilden einen Kontrast zu den Mustern, die sich mit eingebetteten Swarovski-Kristallen in Form eines Blumenmusters verbinden und sich dadurch vom mitternächtlichen Blau des Notebooks abheben.

HP Spectre by J. Hannah

Jess Hannah von der gleichnamigen Kette J. Hannah ist Juwelendesignerin und lebt in Los Angeles. Sie hat das HP Spectre by J. Hannah entworfen. Sowohl die Vorder- als auch die Rückseite des Spectre Notebooks ist komplett mit geschliffenem 18 Karat Gold versehen. Das HP-Logo ist mit Diamanten verziert. Jedes einzelne Juwel wurde hierbei von einem Diamantensetzer in Handarbeit eingefügt. Um den hochwertigen Eindruck durchgängig beizubehalten ist auch die Tastatur des Notebooks mit 18 Karat Gold beschichtet. Die Einschalttaste ist mit Diamanten besetzt.

Versteigerung der Luxus-Produkte von HP

Von jedem Designer werden auf dem Cannes Film Festival im Mai eine limitierte Anzahl an Geräten versteigert. Die Erlöse gehen an die Nelson Mandela Foundation. Die Nelson Mandela Foundation ist eine 1999 von Nelson Mandela gegründete, nicht kommerzielle Organisation mit Fokus auf das Gedenken und Vermächtnis von Nelson Mandela. Die Organisation fördert Mandelas lebenslange Vision von Freiheit und Gleichberechtigung für alle.

HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by Tord Boontje
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah
HP Spectre by J. Hannah

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-04 > HP: Spectre Premium-Editionen aus 18 K Gold und mit Diamanten von Tord Boontje und J. Hannah
Autor: Ronald Tiefenthäler,  6.04.2016 (Update:  6.04.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.