Notebookcheck

IFA 2017 | Bragi: The Dash und The Dash Pro erhalten Alexa

IFA 2017 | Bragi: The Dash und The Dash Pro erhalten Alexa
IFA 2017 | Bragi: The Dash und The Dash Pro erhalten Alexa
Die Hearables The Dash und The Dash Pro von Bragi erhalten in Kürze über ein Update auch Amazon Alexa. Die smarten Earbuds der Dash-Serie sind bereits kompatibel zu Apple Siri und Google Now.

Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer der Serien The Dash, The Dash Pro und The Dash Pro tailored by Starkey erhalten in Kürze mit dem Update auf BOS 3.1 auch die Integration des digitalen Assistenten Amazon Alexa. Wie Bragi auf der IFA 2017 in Berlin bekannt gab, können Nutzer ab Oktober 2017 nach dem Download und Update auf das Bragi OS 3.1 (BOS) die Alexa-Skills mit den Earbuds nutzen.

Um Amazon Alexa mit The Dash und The Dash Pro nutzen zu können, ist allerdings auch ein Update für die Bragi App sowie ein Amazon-Account erforderlich, um von den Alexa-Vorteilen zu profitieren. Amazon Alexa auf The Dash unterstützt die Sprachplattformen US (United States), UK (United Kingdom) und DE (Deutschland) sowie die Betriebssysteme iOS 10 und höher und Android 7.0 und höher.

Mit dem OS-Update erhält die The-Dash-Serie über Amazon-Alexa-Skills auch E-Commerce-Funktionen wie Starbucks Reorder, das Carsharing-Angebot DriveNow des Automobilherstellers BMW und des Mietwagenunternehmens Sixt, die Integration von Amazon Music und Zugang zu Streamingservices wie TuneIn und Audible und Skills wie NewsFeed, Earplay und Ambient Noise.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > IFA 2017 | Bragi: The Dash und The Dash Pro erhalten Alexa
Autor: Ronald Matta,  5.09.2017 (Update:  5.09.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.