Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Infinix INBook X1 Pro

Ausstattung / Datenblatt

Infinix INBook X1 Pro
Infinix INBook X1 Pro
Prozessor
Intel Core i7-1065G7 4 x 1.3 - 3.9 GHz, 61 W PL2 / Short Burst, 25 W PL1 / Sustained (Intel Ice Lake)
Grafikkarte
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Kerntakt: 1100 MHz, Speichertakt: 1800 MHz, DDR4, 27.20.100.9466
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4X 3200 MHz, Dual-Channel
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, BOE NV140FHM-N62, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel 495 (Ice Lake-U PCH-LP Premium)
Massenspeicher
Phison C-E80T512G4-P3D3B3E13, 500 GB 
Soundkarte
Intel Ice Lake-U/Y PCH-LP cAVS
Anschlüsse
3 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.3 x 323.5 x 219.5
Akku
55 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 2x 1.5 W bass + 2x 0.8 W tweeters, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.461 kg, Netzteil: 254 g

 

Preisvergleich

Bewertung: 80.4% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 76%, Ausstattung: 57%, Bildschirm: 80% Mobilität: 76%, Gehäuse: 74%, Ergonomie: 74%, Emissionen: 91%

Testberichte für das Infinix INBook X1 Pro

80.4% Infinix INBook X1 Pro Laptop Review: Surprisingly Solid All Around | Notebookcheck
After dabbling in budget Android smartphones for years, Infinix is now ready for its leap of faith into the laptop world. Its debut INBook X1 Pro retails for only $700 USD or less and it's already looking like a much stronger contender than initially anticipated.
Review Infinix INBook X1 dan INBook X1 Pro: Kemurahan!
Quelle: Jagat Review ID→DE
Positive: Attractive design; great built quality; powerful hardware; high performance; excellent display; good price.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 10.08.2021

Kommentar

Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU): Integrierte Grafikkarte (in Ice-Lake G7 SoCs) der Gen. 11 Architektur mit 64 EUs (Shader-Cluster). Taktet mit 300 MHz Basistakt und 1050 bzw. 1100 MHz Boost (erste Modelle). Der Ice-Lake-Chip wird im modernen 10nm Verfahren bei Intel gefertigt und soll mit 7nm bei TSMC mithalten können.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-1065G7: Auf der Ice-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne der Sunnycove Microarchitektur mit 1,3 (Basis) - 3,9 GHz und HyperThreading sowie eine starke Iris Plus G7 Grafikeinheit und wird in 10-Nanometer-Technik gefertigt. Durch die 18 % bessere IPC Performance von Sunnycove versus Skylake sollte die CPU Performance mit dem alten Whisky-Lake Core i7-8565U (max 4,1 GHz) mithalten können.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.00":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.461 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


80.4%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Laptops des selben Herstellers

Infinix Zero X Pro
Mali-G76 MP4, Mediatek Helio G95, 6.67", 0.193 kg
Infinix Smart 5A
PowerVR GE8300, Mediatek Helio 20 Helio A20 MT6761D, 6.52", 0.183 kg
Infinix Note 8
Mali-G52 MP2, Mediatek Helio G80, 6.95", 0.206 kg
Infinix Note 10
Mali-G52 MP2, Mediatek Helio G85, 6.95", 0.205 kg
Infinix Hot 10 Play G35
PowerVR GE8320, Mediatek Helio G Helio G35, 6.82", 0.207 kg
Infinix Hot 10 Play
PowerVR GE8320, Mediatek Helio G Helio G25, 6.82", 0.207 kg
Infinix Zero 8
Mali-G76 MP4, Mediatek Helio G90T, 6.85", 0.205 kg
Infinix Note 10 Pro
Mali-G76 MP4, Mediatek Helio G95, 6.95", 0.207 kg
Infinix Hot 10S
Mali-G52 MP2, Mediatek Helio G85, 6.82", 0.2 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Infinix INBook X1 Pro
Autor: Stefan Hinum (Update: 24.09.2021)