Notebookcheck

Intel übertaktet den Core i9-9900K auf 6,9 GHz

Wenn der Prozessor zu heiß läuft, muss man nur ein wenig flüssigen Stickstoff hinzufügen. (Bild: Toms Hardware)
Wenn der Prozessor zu heiß läuft, muss man nur ein wenig flüssigen Stickstoff hinzufügen. (Bild: Toms Hardware)
Intel hat den gerade erst vorgestellten Core i9-9900K bereits auf 6,9 GHz auf allen acht Kernen übertaktet. Dazu hat es allerdings einen professionellen Overclocker sowie eine Menge flüssigen Stickstoff gebraucht.

Der berüchtigte Overclocker Splave konnte Intels neues Consumer-Flaggschiff auf 6,9 GHz bei 1,7 Volt übertakten. Diese Spannung würde die meisten CPUs überhitzen lassen, daher wurde bei diesem Versuch auf – 190 Grad Celsius kalten, flüssigen Stickstoff zurückgegriffen. Je nach Prozessor sollen sich sogar 7,1 GHz auf allen Kernen bzw. 7,4 GHz auf einem Kern erreichen lassen.

Mit einer Wasserkühlung soll sich der Chip immerhin auf bis zu 5,3 GHz auf allen Kernen übertakten lassen. Die Benchmark-Resultate, die Intel erreichen konnte (siehe Bild unten), wird man damit allerdings kaum brechen können. 52.056 Punkte im Geekbench sprechen durchaus für sich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Intel übertaktet den Core i9-9900K auf 6,9 GHz
Autor: Hannes Brecher,  8.10.2018 (Update:  8.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.