Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kein Krypto-Verbot in den USA laut Zentralbank-Chef: Bitcoin und Ethereum explodieren

BTC und ETH exploderen kurzfristig, nachdem FED-Chef Powell einem Krypto-Verbot wie in China eine Absage erteilt hat. (Bild via Game of Trades)
BTC und ETH exploderen kurzfristig, nachdem FED-Chef Powell einem Krypto-Verbot wie in China eine Absage erteilt hat. (Bild via Game of Trades)
Einen klaren Ausbruch konstatieren Analysten am ersten Tag des neuen Monats bei Bitcoin, was vermutlich mit der Aussage des FED-Vorsitzenden Jerome Powell zusammen hängt, der sich klar gegen ein Verbot von Krypto-Währungen in den USA ausgesprochen hatte, ganz im Gegensatz etwa zu China.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Von Tagesmeldungen gebeutelt zeigte sich die Leitwährung unter den Kryptos auch am ersten Tag des neuen Monats, diesmal allerdings mit Ausbruch nach oben. Aktuell konsolidiert Bitcoin bei etwa 47.000 US-Dollar, nachdem BTC aufgrund der Entwicklungen in China zuletzt abermals auf etwa 40.000 US-Dollar abgestürzt war, wo sich der Kurs allerdings fangen konnte.

Der starke Anstieg am 1. Oktober 2021 wird auch vom Analysten Sven Henrich als Ausbruch aus einer bullischen Flaggenkonfiguration klassifiziert, zudem konnte Bitcoin seinen 50- und 200-Tagesdurchschnitt zurückerobern, ein gutes Zeichen für BTC-Bullen, die zuletzt aufgrund der vielen Krypto-Verbotsmeldungen aus China fürchten mussten, dass vielleicht sogar die 100-Tagelinie nach unten durchbrochen wird, was ähnliche Tiefs wie im Sommer erwarten ließe.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

FED-Chef Powell klar gegen ein Krypto-Verbot in den USA

Dass es letztlich anders kam, liegt wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit an Jerome Powell, dem Vorsitzenden der US-Amerikanischen Zentralbank Federal Reserve, der sich in einer Anhörung mit Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses klar gegen ein Verbot von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten ausgesprochen hatte. In einer Aufzeichnung von CNBC (siehe Video unten ab Minute 1:16:50) antwortete er auf Anfrage von Ted Budd, dass die FED keine Pläne habe, Cryptos analog zu China zu verbieten, Stable-Coins sollten allerdings stärker reguliert werden. Ob man den Aussagen Powells vertrauen kann, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aktuell dürfen sich Besitzer von Bitcoin und anderer Kryptos wie Ethereum aber zumindest mal über einen kräftigen Anstieg im Wert freuen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8024 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Kein Krypto-Verbot in den USA laut Zentralbank-Chef: Bitcoin und Ethereum explodieren
Autor: Alexander Fagot,  2.10.2021 (Update:  2.10.2021)