Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Crypto-Plattform verteilt aufgrund eines Bugs versehentlich Tokens im Wert von 162 Millionen US-Dollar an seine Nutzer

Dank eines Software-Bugs der Crypto-Plattform Compound gibt es einige neue Multimillionäre auf der Welt (Bild: Art Rachen)
Dank eines Software-Bugs der Crypto-Plattform Compound gibt es einige neue Multimillionäre auf der Welt (Bild: Art Rachen)
Da der unverhoffte Reichtum einiger Nutzer nicht ohne weiteres zurückgebucht werden kann, hat die Welt nun wohl einige Crypto-Millionäre mehr vorzuweisen, die auf ihren Gewinn aber wahrscheinlich hohe Steuern zahlen müssen.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die dezentralisierte Crypto-Finanzplattform "Compound" hat aufgrund eines Bugs, der sich beim Update seines Protokolls eingeschlichen hat, eine gigantische Summe seiner eigenen Kryptowährung willkürlich an seine Nutzer verteilt. Insgesamt sollen circa 162 Millionen US-Dollar in Form des COMP-Tokens ausgeschüttet worden sein, was den größten Kapitalverlust eines derartigen Krypto-Unternehmens darstellt.

Ein verwunderter Nutzer der Plattform berichtet auf Twitter beispielsweise, er alleine habe plötzlich fast 21 Millionen US-Dollar an COMP in seinem Wallet vorgefunden. Anders als bei fehlerhaften Banküberweisungen ist es dem Unternehmen allerdings nicht möglich, die Empfänger ohne Weiteres zu ermitteln und das verlorene virtuelle Geld einfach zurück zu buchen. Aufgrund der Funktionsweise der Blockchain müsste diese laut eines Berichts von CNBC zu 51 Prozent "zurückgerollt" werden, was nahezu unmöglich erscheint.

Das gesamte Compound-Protokoll trägt dabei einen Wert von insgesamt 10,3 Milliarden US-Dollar, weshalb der Verlust dieser dreistelligen Millionen-Summe letztendlich mehr oder minder einfach absorbiert werden könne. Der Gründer der Compound Labs forderte die Nutzer trotzdem auf, die versehentlich verteilten COMP-Tokens zurückzugeben. Dabei bot er zwar einen Finderlohn von 10 Prozent an, vergriff sich zuvor aber stark im Ton und sprach dabei sogar Drohungen aus. Betroffene Nutzer können sich theoretisch trotzdem dazu entscheiden, das komplette virtuelle Geld zu behalten. Bis auf die entsprechenden Steuerzahlungen müssen die mit Lotto-Gewinnern gleichzusetzenden Glückspilze wahrscheinlich keine Konsequenzen fürchten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 434 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Crypto-Plattform verteilt aufgrund eines Bugs versehentlich Tokens im Wert von 162 Millionen US-Dollar an seine Nutzer
Autor: Enrico Frahn,  5.10.2021 (Update:  5.10.2021)