Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Kein Hackerangriff: Ein einzelner Fehler führte zum weltweiten Ausfall von Facebook und WhatsApp

Facebook liefert den offiziellen Grund, warum das soziale Netzwerk und WhatsApp gestern stundenlang offline waren (Bild: Alexander Shatov)
Facebook liefert den offiziellen Grund, warum das soziale Netzwerk und WhatsApp gestern stundenlang offline waren (Bild: Alexander Shatov)
Der mehrstündige Ausfall aller Online-Dienste des Facebook-Konzerns am gestrigen Montag hatte offenbar einen simplen Grund, der dafür aber umso schwerer zu beheben war. In einem offiziellen Blog-Post äußert sich das Unternehmen nun zu der Panne.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Es war ein Aufschrei, der am vergangenen Montag, dem 4. Oktober 2021 durch diverse Online-Medien verbreitet wurde. Facebook war offline, down und ausgefallen. Aber nicht nur das soziale Netzwerk war nicht erreichbar, auch der von zig Millionen Menschen verwendete Messenger-Dienst WhatsApp war stundenlang nicht verfügbar. Für viele Nutzer, die sich bei ihrer alltäglichen Kommunikation mit dem Smartphone auf WhatsApp verlassen, war dies mit Sicherheit ein großes Ärgernis. Aber wie konnte es zu dem insgesamt siebenstündigen Ausfall überhaupt kommen?

Diese Frage hat Facebook nun in einem offiziellen Blog-Post kurz und prägnant beantwortet. Demnach führten Probleme mit dem Backbone-Router des Unternehmens zu dem weltweiten Ausfall. Ausgelöst wurde der Fehler dabei offenbar von einem routinemäßigen Update, und nicht wie von manchen vermutet durch einen Hackerangriff auf die Server des Unternehmens. Diese liefen problemlos, konnten aufgrund der Betriebsstörung des Backbones jedoch nicht erreicht werden.

Dies galt auch für die zuständigen Entwickler bei Facebook, die den Fehler nicht so einfach beheben konnten, weil sie auf den Server aus der Entfernung ebenfalls nicht zugreifen konnten. Angeblich musste sich ein Angestellter des Unternehmens deshalb vor Ort persönlich zum Datencenter begeben, um Facebook und WhatsApp wieder online zu bringen. Zu allem Überfluss handelte es sich dabei auch noch um einen Entwickler mit wenig Erfahrung, weshalb dieser nur die Anweisungen seines per Telefon verbundenen Vorgesetzten ausführte. Es ist also eine abenteuerliche Geschichte, an deren Ende jedoch ein Happy End steht, da sämtliche Facebook-Dienste letztendlich wieder hergestellt werden konnten.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 602 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Kein Hackerangriff: Ein einzelner Fehler führte zum weltweiten Ausfall von Facebook und WhatsApp
Autor: Enrico Frahn,  5.10.2021 (Update:  5.10.2021)