Notebookcheck

LG: Erstes smartes Display setzt Fokus auf guten Sound

LG: Erstes smartes Display setzt Fokus auf guten Sound
LG: Erstes smartes Display setzt Fokus auf guten Sound
LG steigt in den Markt für smarte Displays ein. Das XBoom AI ThinQ WK9 basiert auf dem Google Assistent und ist mit einem acht Zoll großen Touchscreen ausgestattet und soll dank 20 Watt starken Stereo-Lautsprechern einen besonders guten Sound bieten.

Der XBoom AI ThinQ WK9 dürfte sich insbesondere in einem Punkt vom Google Home Hub unterscheiden und damit auch eine etwas andere Zielgruppe ansprechen: LG zufolge kommen im WK9 Stereo-Lautsprecher mit einer Leistung von 20 Watt zum Einsatz, wobei man dies dem smarten Display auch deutlich ansieht - die Lautsprecher sind im Gegensatz zum Google Home Hub deutlich präsenter.

Zudem ist das Display mit acht Zoll etwas größer. Das Panel bringt Herstellerangaben zufolge eine HD-Auflösung mit und ist berührungssensitiv. Die verbaute Kamera ermöglicht Videotelefonie mit fünf Megapixel und lässt sich über einen dedizierten Schalter zusammen mit dem Mikrofon abschalten.

Das rund zwei Kilogramm schwere smarte Display ist erwartungsgemäß mit WiFi und Bluetooth ausgestattet und setzt als Betriebssystem auf Android Things, wodurch der Google Assistent unter anderem zur Steuerung des Smart Home eingesetzt werden kann. Abgesehen davon lassen sich beispielsweise Musikstücke via Spotify und Videos über YouTube wiedergeben.

LG gibt an, Informationen zum genauen Marktstart und der Preisgestaltung nachliefern zu wollen, eine entsprechende Produktseite gibt aktuell einen Einführungspreis von 200 US-Dollar an.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > LG: Erstes smartes Display setzt Fokus auf guten Sound
Autor: Silvio Werner, 19.11.2018 (Update: 19.11.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.