Notebookcheck Logo

LG integriert HomeKit in ThinQ, aber...

LG integriert HomeKit in ThinQ, aber leider nur halbherzig... (Bild: LG)
LG integriert HomeKit in ThinQ, aber leider nur halbherzig... (Bild: LG)
LG hat HomeKit-Unterstützung in seine eigene Smart-Home-Plattform ThinQ integriert. Klingt eigentlich nach einer guten Sache, wenn da nicht das große "Aber" wäre...

LG hat ein neues Feature für seine eigene Plattform ThinQ, die unter anderem von Fernsehern, Kühlschränken und weiteren Smart-Home-Geräten des Herstellers unterstützt wird, integriert. Mit einem Update der ThinQ-App für iOS unterstützt der Dienst nun auch HomeKit. Das klingt per se eigentlich spannend. Denn damit wachsen die Smart-Home-Plattformen von LG und Apple zusammen - zumindest in der Theorie.

In der Praxis sieht es leider deutlich rudimentärer aus, die Umsetzung scheint mehr als halbherzig und wenig sinnbringend. Denn dank des neuen Updates ist es nur möglich, dass HomeKit-Geräte in der ThinQ-App hinzugefügt und darüber gesteuert werden können. Somit ist es möglich, die Geräte einer bestehenden HomeKit-Installation in die ThinQ-App einzubinden. Derzeit werden aber nur Lampen, Steckdosen, Jalousien und Schalter unterstützt. Das Schalten von Szenen oder Gruppen wird hingegen nicht geboten, was ein weiterer Beleg für die eher sinnbefreite Aktion ist. Zumal die ThinQ-App von Hause aus deutlich weniger Funktionen als die Home-App von Apple bietet.

Kurzum: Es wäre viel sinnvoller, ThinQ-Geräte in HomeKit zu integrieren und nicht HomeKit-Geräte in ThinQ. So hätten dann die smarten Produkte von LG auch über das deutlich weiter verbreitete HomeKit bedient sowie in Automationen integriert und über Siri sprachgesteurt werden können. Diese Richtung ist (derzeit) aber eben nicht möglich, abgesehen von TV-Geräten mit AirPlay. Vielleicht kommt dies aber noch später nach...

Immerhin bringt das neue Update noch ein paar weitere Verbesserungen mit sich, über die sich vielleicht der eine oder andere ThinQ-Nutzer ebenfalls freut. So soll laut der Changelog im App Store nun auch der Überblick der Zustände der eigenen Haushaltsgeräte auf einen Blick möglich sein und es kann schneller auf häufig genutzte Menüs zugegriffen werden.

Bilder: Homekitnews
Bilder: Homekitnews

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > LG integriert HomeKit in ThinQ, aber...
Autor: Marcus Schwarten, 12.01.2022 (Update: 12.01.2022)