Notebookcheck

LG zeigt flexible und transparente OLED-Displays für Laptops, TVs und mehr auf der Displayweek 2020

LG zeigt neue flexible, faltbare und aufrollbare OLED-Displays für die verschiedensten Einsatzszenarien.
LG zeigt neue flexible, faltbare und aufrollbare OLED-Displays für die verschiedensten Einsatzszenarien.
Diese Woche ist mal wieder Display Week, im Jahr 2020 natürlich in rein virtueller Form und nicht im Rahmen einer Trade-Show. Was LG so Neues im Displaybereich zu zeigen hat, kann man mit den Worten faltbar, flexibel, ausrollbar und transparent zusammenfassen. Die Einsatzbereiche sind vielfältig.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Noch hat das Zeitalter für flexible, faltbare, ausrollbare und ja, auch transparente OLED-Displays nicht wirklich begonnen, auch wenn es schon einige frühe Ausläufer in Smartphones und dem einen oder anderen Notebook gibt. LG kann es jedenfalls nicht schnell genug gehen und die Zukunft dürfte tatsächlich sehr flexibel werden, wenn es um das Thema Display geht.

Auf der Display Week der SID, der Society for Information Display, zeigt die Branche traditionell, was es so neues gibt. Seit Jahren werden dort flexible OLED-Displays vorgeführt, zuerst in kleinem Rahmen, nun immer öfter in großem Maßstab. 2020 gibt es natürlich keine reale Ausstellungsfläche aber die Hersteller zeigen ihre Fortschritte dennoch und das etwa via Youtube.

LG hat im Video unten jedenfalls einige Anwendungsbereiche für die Vielfalt der flexiblen OLEDs aus dem Hause LG Display zusammengetragen und zeigt etwa ein 13,3 Zoll großes und recht hochauflösendes, faltbares OLED für Laptops, das je nach Bedarf Display oder virtuelle Tastatur isr und auch Pen-Input unterstützt. In einem Prototyp ist auch eine Art Mi Mix Alpha-ähnliche Seitenleiste an der Front zu sehen, in der Statusinformationen angezeigt werden.

Abgesehen vom Laptop, sieht LG seine dünnen OLEDs auch in TV-Geräten, deren Krümmungsradius flexibel vom Nutzer je nach Anforderung gebogen werden kann. Ausrollbare Displays hat LG ja auch schon mal gezeigt. Sie sind auch diesmal mit von der Partie und können etwa auch in den Rücksitzen eines Autos sinnvoll sein. Last but not least zeigt LG auch ein teil-transparentes Display, das etwa in Geschäften oder auf Ausstellungen sinnvoll einsetzbar wäre. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > LG zeigt flexible und transparente OLED-Displays für Laptops, TVs und mehr auf der Displayweek 2020
Autor: Alexander Fagot,  6.08.2020 (Update:  6.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.