Notebookcheck Logo

Leak: Der klassische Polar Pacer wird als Smartwatch neu aufgelegt

Polar plant offenbar eine neue Smartwatch, die unter dem "Pacer"-Branding vermarktet wird. (Bild: Roland Quandt)
Polar plant offenbar eine neue Smartwatch, die unter dem "Pacer"-Branding vermarktet wird. (Bild: Roland Quandt)
(Update: Polar Pacer Pro) Der klassische Polar Pacer kehrt laut dem jüngsten Leak zurück, allerdings nicht als einfache Pulsuhr, sondern als ausgewachsene Smartwatch mit rundem OLED-Display, schicken Armbändern und einem robusten Gehäuse, das in mehreren Farben angeboten wird.

Roland Quandt hat die unten eingebetteten Produktbilder geteilt, die laut der Aufschrift auf der Rückseite eine Smartwatch namens Polar Pacer zeigen. Das "Pacer"-Branding wurde von Polar für klassische Pulsuhren verwendet, lange bevor Smartwatches im Massenmarkt angekommen waren. 

Das Design dieser Smartwatch erinnert auf den ersten Blick an die Polar Vantage V2 (ca. 410 Euro auf Amazon), allerdings entspricht die Sensor-Anordnung der günstigeren Polar Unite. Das dürfte bedeuten, dass der neue Polar Pacer auf den SpO2-Sensor zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut des Nutzers verzichtet, die Uhr sollte aber zumindest die Herzfrequenz messen können, nicht nur wegen der abgebildeten Sensoren, sondern auch wegen des Brandings.


Die Smartwatch wird den Bildern zufolge in einer ganzen Reihe unterschiedlicher Farben angeboten, inklusive Schwarz, Beige, Grün und Violett, das Sportarmband wird stets in der passenden Farbe mitgeliefert. Drei Buttons auf der rechten Seite und zwei Buttons auf der linken Seite ermöglichen es, viele Features der Uhr direkt zu erreichen, ohne sich durch Menüs kämpfen zu müssen.

Das perfekte Schwarz auf den Marketing-Bildern deutet auf ein OLED-Display, wobei die Bildschirmränder wie auch bei anderen Modellen von Polar recht breit sind. Derzeit gibt es noch keine näheren Details zur Ausstattung, zum Preis oder zum Launch-Datum der Polar Pacer Smartwatch.

Die "Pacer"-Marke wurde ursprünglich für einfache Pulsuhren verwendet, die außer der Herzfrequenz-Messung kaum Features boten. (Bild: Polar)
Die "Pacer"-Marke wurde ursprünglich für einfache Pulsuhren verwendet, die außer der Herzfrequenz-Messung kaum Features boten. (Bild: Polar)


Update 1. April: Roland Quandt hat nun auch die unten eingebetteten Bilder des Polar Pacer Pro auf Twitter geteilt. Bis auf das andere Armband ist unklar, welche Unterschiede es zwischen den beiden Modellen gibt – die Sensoren auf der Rückseite sehen identisch aus, das Gehäuse beider Smartwatches ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserfest, und auch die Buttons und die Bildschirmränder sind offenbar beinahe identisch.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Leak: Der klassische Polar Pacer wird als Smartwatch neu aufgelegt
Autor: Hannes Brecher, 31.03.2022 (Update:  1.04.2022)