Notebookcheck Logo

Dell präsentiert das extrem kompakte Precision 5470 mit 14 Zoll 16:10-Display und dGPU-Option

Das Dell Precision 5470 ist an der dünnsten Stelle nur 7,49 Millimeter dick. (Bild: Dell)
Das Dell Precision 5470 ist an der dünnsten Stelle nur 7,49 Millimeter dick. (Bild: Dell)
Dell will den Markt für Premium-Business-Notebooks mit dem Precision 5470 aufmischen, denn das Gerät packt ein hochwertiges, helles 14 Zoll Display im 16:10-Format und eine mächtige Performance in ein extrem kompaktes Gehäuse.

Das Dell Precision 5470 bedient eine ähnliche Nische wie das brandneue Latitude 9430, nämlich den Markt für extrem hochwertige, kompakte und leistungsstarke Business-Notebooks. Dazu steckt Dell ein 14 Zoll großes Display im 16:10-Format mit einer Helligkeit von 500 Nits und wahlweise 1.200p- oder 1.600p-Auflösung in ein 1,48 Kilogramm leichtes, 7,49 bis 18,9 Millimeter dünnes Gehäuse.

Das Precision ist damit etwas schwerer als das Latitude, aber auch deutlich leistungsstärker, denn im Topmodell steckt ein Intel Core i9-12900HK mit sechs Performance- und acht Effizienz-Kernen. Dazu gibts eine optionale Nvidia RTX A1000 Laptop-GPU mit 4 GB GDDR6-Grafikspeicher, die Video-Exporte, 3D-Renderings oder auch Machine-Learning-Workflows deutlich beschleunigen soll.


Das Notebook ist mit einer breiten Auswahl an SSD- und RAM-Konfigurationen erhältlich, das Topmodell bietet 64 GB LPDDR5-5.200-Arbeitsspeicher. Die Anschluss-Ausstattung ist ebenso eindrucksvoll wie gewöhnungsbedürftig, denn das Notebook kommt mit gleich vier Thunderbolt 4-Ports (USB-C), neben einem Kopfhöreranschluss und einem microSD-Kartenleser. Geladen wird über USB-C mit bis zu 90 Watt, der Akku fasst 72 Wh.

Das Precision 5470 bietet gleich vier Lautsprecher, darunter zwei Tieftöner, mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 8 Watt. Etwas enttäuschend ist, dass die Webcam nur 720p-Auflösung bietet, dank Infrarot-Kamera und Unterstützung für Windows Hello kann das Gerät aber immerhin per Gesichtserkennung entsperrt werden. Alternativ steht ein Fingerabdrucksensor im Power Button zur Verfügung. Ein Annäherungssensor erkennt, wenn ein Nutzer den Schreibtisch verlässt, um das Notebook automatisch zu sperren. 

Preise und Verfügbarkeit

Die Auslieferung des Dell Precision 5470 startet noch im April, Dell hat bisher aber keine Details zum Preis bestätigt.

Quelle(n)

Dell

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Dell präsentiert das extrem kompakte Precision 5470 mit 14 Zoll 16:10-Display und dGPU-Option
Autor: Hannes Brecher, 31.03.2022 (Update: 31.03.2022)