Notebookcheck

Lenovo 3000 N500

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo 3000 N500
Lenovo 3000 N500 (3000 N Serie)
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
2.7 kg, Netzteil: 0 g
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 71.25% - Befriedigend
Durchschnitt von 12 Bewertungen (aus 13 Tests)
Preis: 82%, Leistung: 62%, Ausstattung: 60%, Bildschirm: 63% Mobilität: 45%, Gehäuse: 90%, Ergonomie: 70%, Emissionen: 82%

Testberichte für das Lenovo 3000 N500

70% Lenovo 3000 N500
Quelle: Magnus.de Deutsch
Top ist der Satellite L300-26G bei der Display-Qualität. Der 15,4-Zoll-Screen ist gleichmäßig ausgeleuchtet, die Reaktionszeit liegt mit 16,8 und 4,7 ms in etwa auf dem Niveau des MSI VR603. Das MSI Wind U115 Hybrid schlägt in der Akkulaufzeit alle anderen Netbooks auf dem Markt. Allerdings erkauft man sich die enorm lange Laufzeit auch mit den Netbook-typischen Schwächen: geringe Leistung und ein kleines Display mit niedriger Auflösung. Der Wind 115 Hybrid ist damit perfekt für Leute, die ein Netbook mit extrem langer Akkulaufzeit suchen, aber noch über einen weiteren Rechner mit mehr Power verfügen.
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 17.09.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
61% Für eine Handvoll Euros
Quelle: PC Magazin - 9/09 Deutsch
Das 3000 N500 von Lenovo muss unter den Testkandidaten mit der sparsamsten Hardware-Ausstattung auskommen: Der Arbeitsspeicher ist nur ein GByte groß an Daten und Programmen. Gerade der Arbeitsspeicher ist für das vorinstallierte Vista Home Basic recht knapp bemessen, wie die Anwendungs-Benchmarks zeigen.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.08.2009
Bewertung: Gesamt: 61% Preis: 70%
83% Test: Notebooks mit 15-Zoll-Display
Quelle: Com! - 8/09 Deutsch
Mit Laufzeiten von 251 Minuten im Office-Benchmark und 150 Minuten bei der DVD-Wiedergabe zeigte das Lenovo N500 mit der 2-GHz-CPU die zweitbeste Akkuleistung. Schwach war dagegen die Grafikleistung: Hier brach das Gerät wegen der integrierten Intel-Grafik im Vergleich zu Notebooks mit Grafikchip von Nvidia oder ATI deutlich ein.
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 70% Leistung: 16% Ausstattung: 23% Mobilität: 25% Ergonomie: 19%
73% Gute Notebooks bis 500 Euro
Quelle: c't - 8/09 Deutsch
Der ideale Mobil-PC ist für 500 Euro nicht zu haben - aber es gibt doch verlockende Angebote: Das Lenovo 3000 N500 überzeugt durch die beste Rechenleistung im Test. HP glänzt mit hoher Ergonomie bei beiden Modellen (6735s und Mini 2140). Und niemand wirft mehr Akkulaufzeit in die Waagschale als das MSI Wind U11.
von 100: 73, Leistung 100, Mobilität 28, Ergonomie 79, Display 75, Ausstattung 77, Preis sehr gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 73% Preis: 90% Leistung: 100% Ausstattung: 77% Bildschirm: 75% Mobilität: 28% Ergonomie: 79%
60% Lenovo 3000 N500
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Lenovo 3000 N500 bemüht sich erfolgreich um eine Balance zwischen guter Leistung und attraktivem Preis. Alternative: HP CQ60-210eg (ca. 500 Euro): noch günstiger und ähnlich ausgestattet, allerdings rund eine Stunde weniger Laufzeit.
3 von 5, Preis gut, Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Kurz, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 60% Preis: 80% Leistung: 80%
84% Vergleichstest
Quelle: Computerbild - 6/09 Deutsch
Den Test- und Preis-Leistungs-Sieg sicherte sich mit knappem Vorsprung das Belinea b.book 3.1. Mit seinem 15.4-Zoll-Monitor ist das Lenovo leichter und weniger klobig als der Testsieger. Der eingebaute Intel-Dual-Core-Prozessor brachte eine hohe Geschwindigkeit.
in Noten: 2.57, Leistung 2.60, Display 2.20, Emissionen 1.71, Ergonomie 2.56, Ausstattung 2.56, Preis sehr gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 84% Preis: 90% Leistung: 84% Ausstattung: 84% Bildschirm: 88% Ergonomie: 84% Emissionen: 93%
69% Lenovo 3000 N500 (Notebook)
Quelle: Chip.de Deutsch
In Zeiten von schrumpfenden Budgets werden günstige Notebooks wie das Lenovo 3000 N500 immer beliebter. Aber was taugt ein neues Notebook für rund 530 Euro? Wir haben es getestet. Unser Testexemplar des Lenovo 3000 N500 besitzt für rund 530 Euro eine Mischung aus alten und neuen Leistungskomponenten. Das Lenovo 3000 N500 mag zwar den moderneren Unterbau haben, liegt aber bei der Verarbeitung etwas hinter seinem Vorgänger 3000 N200 zurück. Dennoch ist es zu dem Preis eines der besten 15,4-Zoll-Notebooks für Privat- und Office-Anwender.

in %: 68.8, Mobilität 57, Ausstattung 74, Leistung 60, Ergonomie 80, Display 77, Preis 88
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.01.2009
Bewertung: Gesamt: 69% Preis: 88% Leistung: 60% Ausstattung: 74% Bildschirm: 77% Mobilität: 57% Ergonomie: 80%
80% LENOVO N500 NS737GE
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Teurer ist nicht immer lohnenswert. Auch wenn wir nur über einen Preisunterschied von 100 Euro sprechen – die T5800 Variante (N500 NS737GE) für derzeit 529 Euro lohnt im Bezug auf die Systemleistung nicht. Im Gegenteil, die WD Festplatte ist mit 250 GByte zwar größer aber langsamer als das 160 GByte Modell in der T3200-Version.
Gut, Preis gut, von 5: Leistung 2.5, Ausstattung 2.5, Verarbeitung 4.5, Display 1.5, Mobilität 2.5, Ergonomie 3.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 09.01.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 50% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70%
80% LENOVO N500 NS739GE
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Beide Daumen hoch für das Preis-Leistungsverhältnis des Lenovo N500. Mit 479 Euro erweist sich der Officepartner als wahres Schnäppchen. Den Ansprüchen an ein Officegerät wird er gerecht. Anwendungs- und Grafikleistung sind ausreichend. In Sachen Ergonomie gibt es nichts zu meckern. Leider wird das „Sehr Gut“ von dem schlechten Display verdorben. 162 cd/m² sind einfach zu wenig. Ein „Gut“ ist für den N500 aber locker drin.
Gut, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 1.5, Ergonomie 3.5, Leistung 2.5, Mobilität 3.5, Verarbeitung 4.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.12.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 50% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 70% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70%

Ausländische Testberichte

60% Lenovo 3000 N500 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
A good laptop from Lenovo, but lacks adequate performance and features compared to rivals. While the 3000 N500 offers quality and affordability, it's lacking in performance and features compared to other machines around this price. Ultimately, this makes it hard to recommend and, at this price, we'd suggest looking elsewhere.
60
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.05.2009
Bewertung: Gesamt: 60%
80% Lenovo 3000 N500 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
A great all-rounder, boasting superb quality, usability and performance. While Lenovo's ThinkPad range is aimed at business users, its cheaper N-series is a better choice for small businesses and users on a budget. The 3000 N500 is a great example of this design philosophy. Overall, the Lenovo 3000 N500 is a fantastic all-rounder. Quality matches that of laptops costing twice as much and, despite the use of a budget Intel Pentium Dual-Core processor, performance also proved outstanding.
80, Leistung 90, Verarbeitung 90, Ergonomie 90
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.04.2009
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 90% Gehäuse: 90% Ergonomie: 90%
55% Lenovo N500
Quelle: Laptopy.info.pl Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.02.2009
Bewertung: Gesamt: 55% Leistung: 30% Bildschirm: 80% Mobilität: 40%
Lenovo 3000 N500 teszt - Best Buy?
Quelle: Laptopkalauz HU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 20.04.2009
Bewertung: Preis: 90% Emissionen: 70%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T5800: Günstiger Merom basierender Einstiegs-Doppelkernprozessor ohne Virtualisierungsunterstützung.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

71.25%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

HP Pavilion dv5-1140us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Gateway M-7818u
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Sony Vaio VGN-NS140E
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Fujitsu-Siemens Lifebook A1110
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP 630-A1E10EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron B800
Novatech Novabook Letnet
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T7300
Acer Aspire 5735Z-454G64Mnss
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Asus P50IJ-SO176V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4400
Acer Aspire 5735Z-454G32Mnss
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite C660-16N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6670
Toshiba Satellite Pro C660-1UX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron M 925
Samsung R540-JA06
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M
MSI CR620-691US
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 380M
Lenovo Ideapad G560-M2797UK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium P6100
Acer Aspire 5336-T353G32Mnkk
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Celeron Dual-Core T3500
Toshiba Satellite C660-10V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
HP 620-WS742EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Satellite Pro C650-12T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Lenovo Thinkpad SL510 NSL7QGE
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Packard Bell EasyNote TX86 GO-035UK
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 430M
Sony Vaio VPC-EB37FX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 460M
Samsung R530-JA09DE
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
HP 620 WT092EA
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Toshiba Tecra A11-12W
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 520M
Toshiba Satellite Pro C650-1D0
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Dell Inspiron N5010
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330M
Toshiba Satellite Pro C650-EZ1521
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6570
Gigabyte Q1580M
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6500
Asus K50IJ-BBZ5
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4500
Preisvergleich

Lenovo 3000 N500 bei Ciao

Lenovo 3000 Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo Notebooks im Notebookshop.de

Lenovo 3000 N500
Lenovo 3000 N500
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo / IBM > Lenovo 3000 N500
Autor: Stefan Hinum, 19.12.2008 (Update:  9.07.2012)