Notebookcheck

Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV
Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV (ThinkPad E580 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, spiegelnd: nein
Massenspeicher
,  GB 
, 256 GB SSD + 1 TB HDD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, Card Reader: undefined
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 20 x 369 x 252
Akku
45 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Gewicht
2.1 kg

 

Preisvergleich

Testberichte für das Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV

Lenovo Thinkpad E580 (20KS003GHV) teszt – üzleti érzék
Quelle: Laptopkalauz HU→DE
Positive: Nice ergonomy; nice performance; decent display. Negative: Short battery life.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 31.05.2018

Kommentar

Modell:

Das  Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV ist ein geschäftsfähiger Laptop, der Produktivität maximieren und gleichzeitig den bestmöglichen Preis bieten soll. Das E580 können IT-Experten leicht bereitstellen, außerdem bietet es die Schlichtheit von Windows-10-Pro, die Hardware-Kompabilität mehrerer USB-Anschlüsse, sowie die Energieeffizienz der vierkernigen Intel-Prozessoren achter Generation, die schnellere Leistung liefern. Das Design des E580 ist mit einer schmalen Einfassung und einem schlanken Aussehen beeindruckend. Das anmutige Design hat ein so kompaktes Gerät wie nie zuvor ermöglicht, der Rahmen hat keine unnötig dicke Beschichtung im Kreis, weshalb das Aussehen viel anspruchsvoller wirkt. Mit einem Gewicht von 2,1 kg ist das Gerät tragbar, und auch die Abmessungen von 19,95 x 369 x 252 mm sind sehr gut. In Sachen Display unterscheidet sich das E580 nicht wesentlich vom E570 oder E480. Das 15,6-Zoll-IPS-Panel ist matt, was nicht nur innen, sondern besonders im Freien nützlich ist, da es nicht spiegelt. Auch die Helligkeit ist in Ordnung, mit einem Durchschnitt von 267 nits und einem Maximum von 290 Threads kann man problemlos draußen arbeiten. Das E580 bietet ein ausgezeichnetes Video-Konferenz-Erlebnis: Es verfügt über ein Dual-Array-Mikrofon, eine HD-Webcam, einen großen 15,6-Zoll-IPS-Bildschirm mit Full-HD-Auflösung, und Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Advanced-Audio.

Da es sich nicht um das teuerste Business-Gerät handelt, sind die Sicherheitsfunktionen des Lenovo ThinkPad E580 beschränkt. Da es ein Business-Laptop ist, wurde es mit einem diskreten Trusted-Platform-Module-2.0-Chip (TPM) ausgerüstet, das in Verbindung mit Windows-10-Pro-BitLocker arbeitet. Zusammen verschlüsseln sie alle Nutzerdaten sowie Passwörter. Der Fingerabdruckleser unter dem Ziffernblock funktioniert einwandfrei. Im Herzen des Lenovo ThinkPad E580 sitzt ein Intel i5-8250U. Die 14-nanometer-CPU verfügt über vier Kerne, die im Leerlauf 1,6 GHz erreichen, maximal sogar 3,4 GHz. Die integrierte Grafikkarte, eine Intel HD Graphics 620, profitiert von 8 GB DDR4-RAM mit zwei Kanälen. Es gibt zwei Arbeitsspeicher-Slots, einer steht für eventuelle Upgrades zur Verfügung, doch es gibt auch einen M.2-2280-Steckplatz für eine SSD oder HDD. Die ergonomische Tastatur wurde für Komfort und Präzision gebaut. Die Hintergrundbeleuchtung ermöglicht Arbeiten zu später Stunde und bei schlechten Lichtverhältnissen. Dank einer Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden können Nutzer lange arbeiten, ohne an Steckdosen denken zu müssen. Darüber hinaus steht der Akku unter der Lenovo-Sealed-Battery-Garantie, die dreijährige Deckung für nicht-CRU-Akkus bietet. Des Weiteren ist das Lenovo ThinkPad E580 schnittstellenmäßig gut ausgerüstet. Auf der rechten Seiten findet man einen Micro-SD-Kartenleser, einen USB-2.0-Typ-A-Anschluss, Ethernet, und ein Kensington-Schloss. Auf der linken Seite befinden sich ein USB-3.1-Gen-2-Typ-C-Anschluss, HDMI, sowie zwei USB-3.0-Typ-A-Schnittstellen und eine 3,5-mm-Audiobuchse.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8250U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,6 - 3,4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.6":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo Thinkpad E580-20KS003GHV
Autor: Stefan Hinum (Update: 18.06.2018)