Notebookcheck

Lenovo: Umsatzplus, aber weniger Gewinn

Lenovo: Umsatzplus, aber weniger Gewinn
Lenovo: Umsatzplus, aber weniger Gewinn
Der chinesische PC- und Smartphone-Hersteller Lenovo hat seine Geschäftszahlen für sein 3. Finanzquartal 2014/2015 bekannt gegeben. Trotz einem neuen Umsatzrekord sank der Nettogewinn um 5 Prozent. Das Smartphone-Geschäft boomt.

Die Geschäftszahlen von Lenovo wurden mit Spannung erwartet. Analysten und Börse waren gespannt, wie der weltweit größte PC-Hersteller aus China, mit der immer stärker werdenden Konkurrenz aus dem eigenen Land zurecht kommt. Denn bei den Notebooks konnte Lenovo den Konkurrenten und die Nummer 1 Hewlett-Packard (HP) noch nicht überholen. Bei den Tablet Computern rangiert Lenovo derzeit auf Platz 4 im Top 5 Ranking der weltweit größten Hersteller. Und bei den Smartphones reicht es zusammen mit der Unternehmenstochter Motorola für Position 3.

Gestern veröffentlichte Lenovo seine Bilanzzahlen für das 3. Finanzquartal 2014/2015. Der Gesamtumsatz der Lenovo-Gruppe stieg in Q3 2014/2015 von 10,79 Milliarden US-Dollar um 31 Prozent auf 14,09 Mrd. Der operative Gewinn sank im gleichen Zeitraum um 3 Prozent von 334 auf 325 Millionen US-Dollar. Auch der Nettogewinn fiel mit 253 Millionen US-Dollar (Q3 FY2013/14: 265 Mio.) um 5 Prozent geringer aus.

Nach Unternehmensbereichen ergibt sich für den Konzern folgendes Bild: Das PC-Geschäft der PC Group (PCG) ist noch immer der größte Umsatzträger der Lenovo-Gruppe, das Liefervolumen legte um 4,9 Prozent zu. Der Umsatz stieg von 8,70 auf 9,15 Milliarden US-Dollar. Vor Steuern kletterte der Gewinn von 298 auf 494 Millionen Dollar.

Auch das Geschäft mit Mobiltelefonen, Android-Tablets und TV-Geräten der Mobile Business Group (MBG) florierte. Hier verzeichnet Lenovo einen Umsatzsprung von 1,62 auf 3,39 Milliarden Dollar. Allerdings muss Lenovo hier einen Vorsteuerverlust von 89 Millionen Dollar verbuchen. Laut Lenovo lieferte MBG insgesamt 10 Millionen Geräte aus. Das entspricht einem Plus von 118 Prozent (Y-o-Y). Der Anteil am Gesamtumsatz des Lenovo-Konzerns betrug 1,9 Milliarden Dollar.

Auch im Enterprise-Geschäft mit Servern der Enterprise Business Group (EBG) scheint Lenovo auf Kurs. Zwar musste Lenovo auch hier einen Vorsteuerverlust in Höhe von 42 Millionen US-Dollar melden, der Umsatz explodierte von 156 Millionen auf 1,22 Milliarden US-Dollar aber buchstäblich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-02 > Lenovo: Umsatzplus, aber weniger Gewinn
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.02.2015 (Update:  3.02.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.