Notebookcheck

Smartphones: Lenovo und Motorola als eigenständige Marken in Indien

Smartphones: Lenovo und Motorola als eigenständige Marken in Indien
Smartphones: Lenovo und Motorola als eigenständige Marken in Indien
Lenovo überdenkt sein Markenkonzept. Künftig will der weltweit größte PC-Hersteller aus China abwägen, in welchen Regionen Smartphones unter den Brands Lenovo und Motorola auf den Markt kommen.

Lenovo will künftig genau abwägen, in welchen Ländern und Regionen ein Auftritt mit den Labels "Lenovo" und "Motorola" im Marktsegment der Smartphones sinnvoll ist. Zumindest in Indien wird Lenovo laut den Aussagen von Colin Giles, Verkaufschef bei Motorola, die bisherige Markenstrategie fortsetzen und Smartphones anbieten, die ein entsprechendes Branding von Lenovo oder Motorola tragen.

"Je nach Absatzgebiet werden wir ermitteln, welche Marke besser für den jeweiligen Markt passt. Auf einem Markt wie Indien, wo wir sehr gute Erfolge für Lenovo und Motorola hatten, meinen wir, dass wir beide weiter nutzen können", so Giles gegenüber indiatimes.com. Indien und China werden demzufolge vermutlich die einzigen beiden Vertriebsregionen bleiben, in denen Lenovo Smartphones seiner beiden Marken verkaufen wird. Nordamerika inklusive den USA sollen künftig lediglich Smartphones von Motorola erhalten. Die als Lenovo gebrandeten Smartphones bleiben hingegen einigen Ländern in Asien vorbehalten.

Laut Giles hat Indien bei den Smartphones weiterhin oberste Priorität für den chinesischen Konzern. Anders als in der Vergangenheit, werden alle Produkteinführungen zuerst in Indien oder zumindest zeitgleich mit einem etwaigen weltweiten Launch erfolgen. Gemäß dem Manager konnte Lenovo im vergangenen Jahr in Indien rund 3 Millionen Telefone verkaufen. Nun will Lenovo ein Teil der Geschichte sein, wenn es darum geht, die nächste Milliarde Konsumenten in Indien zu gewinnen, so Giles weiter.

Offenbar will Lenovo sein Markenangebot bei den Smartphones künftig noch gezielter auf die jeweilige Kundennachfrage in den Zielmärkten abstimmen. Denn im Jahr 2012 kündigte Lenovo an, nach der Thronübernahme im PC-Markt auch bei den Smartphones zur Nummer 1 aufsteigen zu wollen. Zumindest in China. Doch daraus wurde bekanntlich nichts. Denn in China musste sich Lenovo dem Senkrechtstarter Xiaomi geschlagen geben. Nach der Ankündigung von Lenovo Deutschland im November 2013 hofften Interessenten, dass es Smartphones mit dem Lenovo-Label ab 2014 auch in Deutschland geben wird. Hierzulande ist Lenovo bei den Mobiltelefonen aber lediglich mit Motorola präsent.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-04 > Smartphones: Lenovo und Motorola als eigenständige Marken in Indien
Autor: Ronald Tiefenthäler, 10.04.2015 (Update: 10.04.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.