Notebookcheck

Smartphones: Apple, Huawei, Lenovo, Samsung und Xiaomi die Top 5 im Ranking

Smartphones: Zuletzt musste Xiaomi VP Hugo Barra ein Verkaufsverbot für die Mi-Smartphones in Indien hinnehmen.
Smartphones: Zuletzt musste Xiaomi VP Hugo Barra ein Verkaufsverbot für die Mi-Smartphones in Indien hinnehmen.
Laut Gartner sind die weltweiten Smartphone-Verkäufe dank starker Nachfrage in den Schwellenländern im 3. Quartal 2014 um 20 Prozent gestiegen. Bei den Herstellern verliert vor allem Samsung, der Gewinner ist Xiaomi.

Die Verkäufe im Marktsegment der Smartphones sind laut dem IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner im 3. Quartal 2014 um 20,3 Prozent gestiegen. Vor allem in den Schwellenmärkten trieben Smartphones die Verkaufszahlen der Hersteller in die Höhe, in Westeuropa ist die Nachfrage jedoch weiter gesunken. Branchenprimus Samsung verliert weiter Marktanteile, während die Top 3 der chinesischen Hersteller Huawei, Lenovo und Xiaomi zusammen ihren Marktanteil um 4,1 Prozent steigern konnten.

Die weltweiten Mobiltelefon-Verkäufe an Endnutzer sind im dritten Quartal 2014 stagniert, so Gartner. Dagegen haben die Smartphone-Verkäufe an Endnutzer auf 301 Millionen Geräte zugelegt. Die Verkaufszahlen für konventionelle Mobiltelefone sind im dritten Quartal um 25 Prozent gesunken, da der Preisunterschied zu preisgünstigen Android-Smartphones immer geringer wird, so Roberta Cozza, Research Director bei Gartner. Im dritten Quartal 2014 machten Smartphones 66 Prozent des gesamten Markts für Mobiltelefone aus. Gartner schätzt, dass 2018 neun von zehn Mobiltelefonen Smartphones sein werden.

Im Ranking der Top 5 der weltweit größten Smartphone-Hersteller musste Samsung deutlich Marktanteile abgeben. Wie wir berichteten, müssen einige von Samsungs Managern der Mobile Division wegen der schlechte Zahlen gehen. Besonders das Galaxy S5 findet im Vergleich zu den Vorgängermodellen deutlich weniger Käufer. Das liegt aber weniger an Apples neuem iPhone 6 oder iPhone 6 Plus, sondern an den immens schnell aufholenden chinesischen Herstellern Huawei, Lenovo und Xiaomi.

Apple konnte seinen Marktanteil sogar von 12,1 in Q3/2103 auf 12,7 Prozent und 38,19 Millionen iPhones im 3. Quartal 2014 steigern. Dahinter macht das Trio aus China die Musik. Huawei legte von 4,7 auf 5,3 Prozent und 15,93 Millionen Smartphones zu. Dahinter auf Platz 4 kommt nicht Lenovo, sondern der Senkrechtstarter der Branche Xiaomi. Der Marktanteil von Xiaomi wuchs dank 15,77 Millionen verkaufter Smartphones von 1,5 auf 5,2 Prozent. Lenovo folgt auf Position 5 mit 15,01 Mio. Geräten und 5 Prozent.

Mobile Betriebssysteme: Auch hier zeigt sich das gewohnte Bild. Android dominiert mit 83,1 Prozent auf 250 Millionen verkaufter Smartphones unangefochten Platz 1. Apple folgt mit iOS und 12,7 Prozent (38,19 Mio.) mit deutlichem Abstand. Microsoft kann mit Windows Phone entgegen anders lautenden Spekulationen offenbar bei den Verkäufen nicht wirklich zulegen, der Marktanteil sinkt sogar leicht von 3,6 auf 3 Prozent. Und BlackBerry? Da stellt sich nur noch die Frage, wie tief es noch in den Keller geht.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-12 > Smartphones: Apple, Huawei, Lenovo, Samsung und Xiaomi die Top 5 im Ranking
Autor: Ronald Tiefenthäler, 15.12.2014 (Update: 15.12.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.