Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Smartphones: Huawei und Xiaomi in China gefragt

Smartphones: Huawei und Xiaomi in China gefragt
Smartphones: Huawei und Xiaomi in China gefragt
TrendForce hat eine weitere interessante Auswertung der Smartphone Brands in China veröffentlicht. Während Huawei und Xiaomi angesagt sind, verlieren besonders Samsung und HTC viele Fans.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie aus dem neuesten Zahlenmaterial der Marktanalysten von TrendForce zu entnehmen ist, schloss der Smartphone-Markt in China zum Jahresende 2014 mit einem neuen Allzeithoch. Insgesamt wurden in China 453 Millionen Smartphones ausgeliefert. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von 54,8 Prozent und machte, nach Angaben der Marktforscher, damit etwa 40 Prozent des gesamten weltweiten Liefervolumens aus.

Laut den Zahlen von TrendForce konnte Samsung zwar sein Markenimage bei den chinesischen Kunden halbwegs halten, verlor dann aber mit dem Marktstart des iPhone 6 und iPhone 6 Plus von Apple deutlich an Attraktivität bei den Käufern aus China. Dafür konnten neben Apple, vor allem Huawei und Xiaomi, als der Shootingstar der Branche, bei der Kundschaft punkten. HTC hat offenbar bei den Chinesen einen schweren Stand.

Für das Jahr 2015 rechnet TrendForce mit einem Anteil der Smartphones aus China am weltweiten Liefervolumen in Höhe von 531 Millionen Geräten. Verglichen mit dem Vorjahr entspräche dies einem jährlichen Wachstum im Jahr 2015 von 17,2 Prozent. TrendForce geht davon aus, dass in diesem Jahr bereits 6 Hersteller aus China im Ranking der weltweit größten Smartphone-Hersteller in der Top 10 vertreten sein werden: Lenovo, Huawei, Xiaomi, TCL, Coolpad und ZTE.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13403 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-02 > Smartphones: Huawei und Xiaomi in China gefragt
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.02.2015 (Update:  9.02.2015)