Notebookcheck

Smartphones: Verkäufe in China rückläufig, Android schwächer, Apple stark

Smartphones: Verkäufe in China rückläufig, Android schwächer, Apple stark
Smartphones: Verkäufe in China rückläufig, Android schwächer, Apple stark
Gartner berichtet, dass die weltweiten Smartphone-Verkäufe in Q2/2015 das langsamste Wachstum seit 2013 verzeichneten. Die Verkaufszahlen in China sind zum ersten Mal zurückgegangen. Android verliert Marktanteile.

Gartner präsentierte die Zahlen der weltweiten Smartphone-Verkäufe für das 2. Quartal 2015. Demnach verzeichneten die Marktbeobachter für die globalen Verkaufszahlen von Smartphones die langsamste Wachstumsrate seit dem Jahr 2013. Laut dem IT Research- und Beratungsunternehmen Gartner wurden weltweit 330 Millionen Smartphones an Endnutzer verkauft. Das entspricht einem Anstieg von 13,5 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2014.

Während in den Emerging Markets wie Indien und Brasilien, Osteuropa und EMEA noch vergleichsweise gute Absatzzahlen erzielt wurden, waren die Verkäufe für Smartphones in China zum ersten Mal um 4 Prozent (Y-o-Y) rückläufig. Derzeit ist China mit einem Weltmarktanteil von 30 Prozent noch der größte Absatzmarkt für Smartphones und die schwache Performance drückt auf das Gesamtergebnis der Branche, so Gartner. Der Smartphone-Markt in China ist mit deutlich weniger Erstkäufern bereits gesättigt.

Im Top 5 Ranking der wichtigsten Smartphone-Marken hat Samsung als Nummer 1 trotz dem Launch der neuen Samsung Galaxy S6 Modelle 4,3 Prozent Marktanteil eingebüßt und 5,3 Prozent weniger Smartphones verkauft: 72,072 Millionen Geräte im 2. Quartal 2015. Apple auf Platz 2 konnte die Verkäufe des iPhone 6 um 36 Prozent auf 48,085 Mio. steigern und legte beim Marktanteil ebenfalls um 2,4 % zu.

Huawei auf Position 3 schaffte bei den Verkaufszahlen dank guten Geschäften mit 4G-LTE-Phones in China sogar ein Plus von 46,3 Prozent. Lenovo inklusive Tochter Motorola konnten sich mit 16,406 Mio. verkaufter Smartphones nur noch knapp auf Platz 4 vor Xiaomi (Pos. 5) mit 16,065 Mio. behaupten. Lenovo verlor auch Marktanteile: 1,6 Prozent.

Bei den Betriebssystemen für Mobilgeräte verzeichnete Gartner für Googles Android mit 11 Prozent die geringste Wachstumsrate im Jahresvergleich. Der Marktanteil von Android sank von 83,8 auf 82,2 Prozent. Apple legte dank hervorragenden Geschäften in China mit iOS hingegen deutlich von 12,2 auf 14,6 Prozent Marktanteil zu. Der Anteil von Smartphones mit Windows ging leicht zurück. Der Absturz von BlackBerry ging auch in Q2/2015 ungebremst weiter. Weltweit nur 1,1 Mio. BlackBerry-Geräte und ein Marktanteil von 0,3 % sprechen eine deutliche Sprache.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-08 > Smartphones: Verkäufe in China rückläufig, Android schwächer, Apple stark
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.08.2015 (Update: 20.08.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.