Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Smartphones: Apple vor Xiaomi in China

Smartphones: Apple vor Xiaomi in China
Smartphones: Apple vor Xiaomi in China
Meldungen vom Smartphone-Markt in China: Im abgelaufenen Q1/2015 war das Absatzvolumen für Smartphones in China erstmals rückläufig und Apple zog an Xiaomi vorbei.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple vor Xiaomi in China: Apple überholte im 1. Quartal 2015 den Branchensenkrechtstarter und Shootingstar der Smartphone-Branche Xiaomi auf dessen Heimatmarkt China. Laut den Marktanalysten von IDC weist Apple für Q1/2015 ein Y-o-Y-Wachstum von 62,1 Prozent und einen Marktanteil von 14,7 Prozent aus. Apple lieferte in China im abgelaufenen Quartal 14,5 Millionen iPhone Smartphones aus.

Insgesamt schrumpfte das Absatzvolumen für Smartphones in China im 1. Quartal 2015 von 103,2 Millionen in Q1/2014 auf 98,8 Millionen Geräte in Q1/2015. Das entspricht einem Minus von 4,3 Prozent (Y-o-Y). Zwar konnte auch Xiaomi um 42,3 Prozent zulegen, setzte aber am Ende rund 1 Million weniger Smartphones in China ab (13,5 Millionen) als Konkurrent Apple. Auf Platz 3 folgt dann Huawei mit 11,2 Millionen und plus 39,7 Prozent.

Schlechter lief es im 1. Quartal 2015 in China hingegen für Samsung sowie Lenovo inklusive Tochter Motorola. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verlor Samsung mit einem Minus von 53 Prozent am deutlichsten. IDC nennt für Samsung und das 1. Quartal 2014 noch ein Liefervolumen von 20,5 Millionen Smartphones. In Q1/2015 ist das Ergebnis der Südkoreaner auf 9,6 Millionen Einheiten geschrumpft. Und auch Lenovo verlor mit minus 22,1 Prozent deutlich an Boden. Statt 10,5 lieferte der weltweit größte PC-Hersteller nurmehr 8,2 Mio. Einheiten aus.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-05 > Smartphones: Apple vor Xiaomi in China
Autor: Ronald Tiefenthäler, 11.05.2015 (Update: 11.05.2015)