Notebookcheck

Huawei: Kräftiges Wachstum bei den Smartphones in Q3/2015

Huawei: Kräftiges Wachstum bei den Smartphones in Q3/2015
Huawei: Kräftiges Wachstum bei den Smartphones in Q3/2015
Huawei hat die Performance seiner Consumer Business Group (CBG) für das 3. Quartal 2015 bekannt gegeben. Zur CBG gehören auch die Smartphones. Offenbar laufen die Geschäfte für den Konzern aus China hervorragend.

Goldgräberstimmung bei Huawei: Die Geschäfte bei Huawei laufen prima. Auch der Geschäftsbereich der Consumer Business Group (CBG), zu dem auch die Smartphones zählen, zeigt eine hervorragende Entwicklung. Das unterstreichen die nun veröffentlichten Geschäftszahlen der CBG für das 3. Quartal 2015. Insgesamt wurde ein deutliches Wachstum bei den Smartphone-Verkäufen erzielt.

Im 3. Quartal, das am 30. September 2015 endete, verkaufte Huawei demnach 27,4 Millionen Endgeräte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht das einer Steigerung von 63 Prozent. Zum Vergleich: Branchenweit wird für das Jahr 2015 lediglich ein durchschnittliches Wachstum von 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erwartet.

Und Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, geht davon aus, dass das Wachstum bei dem chinesischen Telekommunikationsriesen in diesem Tempo weiter geht: "Wir sind besonders stolz auf das großartige Wachstum, das wir außerhalb von China erzielen konnten, sowie auf die steigende Nachfrage nach unseren Endgeräten aus dem mittleren und gehobenen Segment. Wir sind zuversichtlich, bis Ende des Jahres unser Ziel von 100 Millionen verkauften Smartphones erreichen zu können."

Huawei verkaufte in Europa und der Region Mittlerer Osten und Afrika in diesem Jahre im Vergleich zu 2014 bereits um 98 Prozent respektive 70 Prozent mehr Smartphones. Und auf dem Heimatmarkt China konnte der Unternehmensbereich eine Steigerung der Verkaufszahlen von 81 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Besonders das mittlere und gehobene Smartphone-Segment steht hoch im Kurs der Verbraucher. Darunter fallen alle Produkte mit einem Verkaufspreis von über 2000 RMB (~ 285 Euro).

Seit der Markteinführung wurden vom Flaggschiff-Smartphone Huawei Ascend Mate 7 bereits 6,5 Millionen Stück verkauft. Das Huawei Ascend P7 und das Huawei P8 kommen auf 7,5 Millionen respektive 4 Millionen verkaufter Smartphones. In Europa ist die Nachfrage nach Huawei-Smartphones aus dem mittleren und gehobenen Segment besonders stark. Spanien ist aktuell der größte europäische Markt für Huawei. 12,4 Prozent aller in Spanien verkauften Smartphones sind Geräte von Huawei. Im High-End-Bereich (400 bis 500 Euro) beträgt der Marktanteil von Huawei sogar 45,7 Prozent. Auch in Italien legt der Hersteller auf 10,9 Prozent zu.

Huawei kann sich aber nicht nur über ein stetiges Wachstum bei den Smartphone-Verkäufen freuen, der Weltkonzern konnte beispielsweise auch sein Top 5 Ranking bei den wichtigsten Smartphone-Marken weltweit und in China verbessern.

In China hatte Huawei den starken Konkurrenten Xiaomi bei den Smartphones zuletzt deutlich abgehängt und ist derzeit die klare Nummer 1 in China. Darüber sind sich auch alle wichtigen Marktanalysten einig. Auch weltweit festigte Huawei seine Position im Smartphone-Biz als Global-Player auf Platz 3 hinter Samsung und Apple.  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-10 > Huawei: Kräftiges Wachstum bei den Smartphones in Q3/2015
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.10.2015 (Update: 28.10.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.