Notebookcheck

Xiaomi: Bald auch in den USA

Xiaomi: Bald auch in den USA
Xiaomi: Bald auch in den USA
Der Shootingstar Xiaomi wird seine Geschäfte in diesem Jahr auf die USA ausweiten. Zunächst gibt es im Shop aber nur Wearables und Zubehör. Weitere Regionen und Länder folgen.

In einigen Monaten wird Xiaomi auch in den USA mit seinem "Mi"-Webstore verschiedene Produkte direkt an die US-Kunden verkaufen. Allerdings werden das keine Smartphones oder Tablets sein. Vielmehr beschränkt sich Xiaomi zunächst auf lukrative und sehr preiswerte Produkte, wie Wearables und Zubehörprodukte.

Ein cleverer Schachzug. Denn mit günstigen und hinsichtlich Logistik und Service einfach zu handhabenden Produkten, wie dem Mi Band (79 ¥ ~ 11 €), den Mi Headphones (99 ¥ ~ 14 €) oder den Mi Power Banks (49 bis 109 ¥ ~ 7 bis 11 €) können Xiaomi-Präsident Bin Lin und VP Hugo Barra ihre Expansionspläne schnell umsetzen und den Markt für Smartphones und Co. ebnen.

So heißt es auch in einem Statement auf Facebook: "First we'll have to deal with hardware certification, software testing, logistics and more. So phones in the US aren't in the roadmap for now". Frei übersetzt heißt das, dass Xiaomi seine Smartphones auch in den USA verkaufen wird, aber dafür noch etwas mehr Zeit braucht. Und auch Europa schließt Xiaomi mit der Bemerkung "We'll keep you posted!" nicht mehr als Vertriebsregion aus. Diese Informationen decken sich auch mit diversen Berichten in der US-Presse.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-02 > Xiaomi: Bald auch in den USA
Autor: Ronald Tiefenthäler, 13.02.2015 (Update: 13.02.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.