Notebookcheck

Märkte: Chromebooks in den USA im Aufstieg

Chromebooks wie das Acer C720 sind bei den Amerikanern sehr beliebt (Bild: Acer)
Chromebooks wie das Acer C720 sind bei den Amerikanern sehr beliebt (Bild: Acer)
Die Verkäufe von Chromebooks sind in den USA im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen. Das geht aus den Zahlen der NPD Group hervor, die von Januar bis November 2013 die Verkäufe im „Commercial Channel“ erfasste. Dieser bezieht sich auf Verkäufe an Schulen, Behörden, Unternehmen und andere Organisationen.
Andreas Müller,

Laut der NPD Group erreichten die „Chromebooks“ genannten Notebooks mit Googles Linux-Betriebssystem „Chrome“ 2013 einen Marktanteil unter allen vorkonfigurierten Notebooks im Commercial Channel von 21 Prozent. Bei allen vorkonfigurierten PCs inklusive Desktops, Notebooks und Tablets erreichten Chromebooks 2013 einen Marktanteil von 9,6 Prozent. Das sind 9,4 Prozent mehr als noch 2012. Etwa jedes zehnte Gerät aus den Kategorien Desktops, Notebooks und Tablets, das an Unternehmen, Schulen, Behörden und andere Organisationen verkauft wurde, war 2013 also ein Chromebook. In Deutschland sind die Chromebooks erst seit März 1013 im Handel.

Auch bei amerikanischen Privatnutzern kamen die Chromebooks gut an. Bei Amazon.com war Samsungs Chromebook  das meistverkaufte Notebook 2013 und Acers C270 Chromebook erreichte den dritten Platz. Ein beachtlicher Aufschwung war ebenso bei Android-Tablets zu verzeichnen: Ihr Marktanteil stieg im Commercial Channel von 4,2 Prozent im Jahr 2012 auf 8,7 Prozent im Jahr 2013. Windows-Tablets profitieren von einem Aufstieg von 0,8 Prozent auf 2,2 Prozent. Für Apple gab es derweil wenig zu lachen. Der Marktanteil von Apples Macbooks fiel von 2,6 Prozent auf 1,8 Prozent. Ebenso sank der Anteil von iPads von 17,1 auf 15,8 Prozent.

Insgesamt ist eine Tendenz zu mobileren und günstigeren Geräten zu verzeichnen. Dafür sind die Käufer sogar bereit, auf einen großen Teil der Funktionalität von herkömmlichen PCs und Notebooks zu verzichten – Chromebooks erlauben schließlich nur die Nutzung von Googles Browser Chrome. Ein herkömmliches Notebook oder gar einen vollwertigen Computer können sie nicht ersetzen, wie wir in unserem Test des Acer C720 Chromebooks festgestellt haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-12 > Märkte: Chromebooks in den USA im Aufstieg
Autor: Andreas Müller, 30.12.2013 (Update: 30.12.2013)