Notebookcheck

Märkte: Lenovo mit höchstem Zuwachs bei den Notebook-Herstellern im Jahr 2011

Lenovo profitiert von regem Auftragswachstum in China und Indien.

Lenovo ist laut Digitimes der größte Notebook-Hersteller der Volksrepublik China. Für das Jahr 2010 konnte sich Lenovo in China bisher einen Marktanteil von rund 30 Prozent sichern. Auch für 2011 will Lenovo auf seinem Heimatmarkt bei den Notebook-Verkäufen die Nase vorne haben.

Von der regen Nachfrage in China und vor allem auch in Indien sollen auch die weltweiten Absatzzahlen für Notebooks von Lenovo profitieren. Marktanalysten gehen davon aus, dass Lenovo für das Jahr 2011, bei der Gesamtstückzahl aller weltweit ausgelieferten Laptops, im Vergleich zum Wettbewerb den höchsten Zuwachs verbuchen kann.

Laut Berichten, die sich auf Marktanalysen von IDC stützen sollen, hat Lenovo im zweiten Quartal 2010 (Q2/2010) den vierten Platz bei den Herstellern eingenommen. Lenovo habe weltweit rund 4,8 Millionen Notebooks ausgeliefert, so Digitimes. Da China die USA in den Jahren 2012 bis 2014 als größter Binnenmarkt für Notebooks ablösen soll, wird Lenovo im Vergleich zur Konkurrenz künftig ein höheres Wachstum verzeichnen können.

Die drei Haupt-ODMs für die Notebooks von Lenovo sind Compal Electronics, Quanta Computer und Wistron. Compal und Wistron sollen 35 bis 40 Prozent der von Lenovo für das Jahr 2011 geplanten Stückzahlen produzieren, Quanta etwa 20 Prozent, so Digitimes.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 10 > Märkte: Lenovo mit höchstem Zuwachs bei den Notebook-Herstellern im Jahr 2011
Autor: Ronald Tiefenthäler,  4.10.2010 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.