Notebookcheck

Maxdata Belinea o.book 1

Ausstattung / Datenblatt

Maxdata Belinea o.book 1
Maxdata Belinea o.book 1
Prozessor
Intel Celeron M 530
Grafikkarte
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
2.7 kg, Netzteil: 0 g
Preis
500 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 76.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 60%, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Maxdata Belinea o.book 1

83% Sparbook
Quelle: Computerbild - 8/08 Deutsch
Mit den günstigen Notebooks dieses Tests lässt sich flott arbeiten, aber für Actionspiele taugen sie nicht. Auch im Maxdata-Notebook steckt ein Intel-Celeron-Prozessor mit nur einem Rechenkern. Nichtsdestotrotz erreichte das o.book eine gute Note bei der Arbeit mit Standardprogrammen.
Note 2.69, Preis sehr gut, Leistung mangelhaft
Vergleich, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 15.03.2008
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 90% Leistung: 50%

Ausländische Testberichte

70% Belinea o.book 1
Quelle: PCM Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 02.01.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 90% Leistung: 70%

Kommentar

VIA Chrome9 HC: Integrierte (shared Memory) Grafikkarte für Notebooks mit DirectX 9.0 Unterstützung  und Videobeschleunigung. Leistungsmäßig unter aktuellen integrierten Grafikkarten und  nur zur ruckeligen Darstellung von Windows Vistas Aero Oberfläche fähig. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie). Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).
530: Einstiegsprozessor der die Geschwindigkeit alter gleichgetakteter Pentium M Prozessoren einnimmt und für Büroaufgaben voll ausreicht. » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Maxdata: Die Maxdata AG war einer der größten europäischen IT-Produzenten. Das in Deutschland börsennotierte Unternehmen wurde 1987 gegründet und hatte Ende 2007 rund 1000 Mitarbeiter. 2008 meldete das Unternehmen Insolvenz an. alle aktuellen Maxdata-Testberichte
76.5%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion MIM2320
Chrome9 HC, Pentium Dual Core T2330

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Maxdata Belinea b.book 2
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100, 15.4", 2.8 kg
Maxdata Belinea o.book 3
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100, 15.4", 2.8 kg

Laptops des selben Herstellers

Belinea o.book 1xs
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 10.2", 1.3 kg
Maxdata Belinea b.book 3
Radeon Xpress X1270, Turion 64 X2 TL-60, 17.1", 3.6 kg
Maxdata Belinea o.book 5
GeForce 8600M GT, Core 2 Duo T7500, 17.1", 3.6 kg
Maxdata Belinea o.book 4
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7100, 12.1", 2 kg
Maxdata Belinea s.book 1
S3G UniChrome Pro, C7-M C7-M-1200, 7", 1.1 kg
Preisvergleich

Maxdata Belinea o.book 1 bei Ciao

Maxdata Belinea o.book 1 bei Notebookinfo

Maxdata Eco Notebooks bei Geizhals.at/eu
Maxdata Notebooks bei Idealo.de
Notebooks im Notebookshop.de

Maxdata Belinea o.book 1
Maxdata Belinea o.book 1
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Maxdata > Maxdata Belinea o.book 1
Autor: Stefan Hinum, 12.04.2008 (Update:  9.07.2012)