Notebookcheck

Medion Mini E1210

Ausstattung / Datenblatt

Medion Mini E1210
Medion Mini E1210
Prozessor
Bildschirm
10.2 Zoll 16:10, 1024 x 600 Pixel
Gewicht
1000 g, Netzteil: 0 g
Preis
400 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 77.95% - Gut
Durchschnitt von 19 Bewertungen (aus 31 Tests)
Preis: 74%, Leistung: 71%, Ausstattung: 68%, Bildschirm: 78% Mobilität: 48%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 78%, Emissionen: 81%

Testberichte für das Medion Mini E1210

67% Sechs Netbooks
Quelle: Com! - 1/09 Deutsch
Nur etwa 1 Kilogramm wiegen die ultramobilen Netbooks mit Intel-Atom-Prozessor und Windows XP. com! hat Mobilität, Ausstattung und Bedienung von sechs Modellen ab 330 Euro getestet. Zu kurze Akkulaufzeit, beste Ausstattung, Bedienung und Leistung.
67 von 100, Preis befriedigend, Ausstattung 16 von 20, Ergonomie 20 von 25, Leistung 18 von 20, Mobilität 13 von 35, Display gut, Emissionen zufriedenstellend, Verarbeitung gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.01.2009
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 70% Leistung: 90% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 37% Gehäuse: 80% Ergonomie: 80% Emissionen: 70%
Aldi vs. Lidl: Netbook-Duell
Quelle: Magnus.de Deutsch
Beide Geräte scheinen so identisch, dass es vermutlich fast egal bleibt, ob man lieber nächsten Montag oder erst am Donnerstag in die Filialen tigert. Was man bei Aldis Medion akoya E1210 mittlerweile kennt, ist ein recht gutes Display und eine recht kurze Akku-Laufzeit von knapp drei Stunden. Lidl behauptet, auf 4,5 Stunden zu kommen. Unterm Strich dürften sich aber sowohl das Medion akoya Mini E1210 von Aldi als auch das Targa Traveller 1016 von Lidl als für den Preis faire und markttypische Geräte herausstellen.
Preis gut, Display gut, Mobilität schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.12.2008
Bewertung: Preis: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 40%
85% Medion Akoya Mini E1210
Quelle: Com! - 11/08 Deutsch
Für einfache mobile Aufgaben ein guter Kompromiss zwischen den bisherigen 7-Zoll-Netbooks und üblichen Laptops
Note 2.5, Leistung gut, Ausstattung gut, Mobilität mäßig, Display mangelhaft
Einzeltest, online nicht verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Bildschirm: 50% Mobilität: 60%
86% EeePC & Co. Spielzeug für Freaks?
Quelle: PC Praxis Deutsch
Notebooks werden immer größer und leistungshungriger. Beides geht zu Lasten der Mobilität. Wer will so ein schweres Gerät im Alltag mit sich herumschleppen und dann noch auf eine Steckdose angewiesen sein? Abhilfe schaffen Nettops. Ordentliches Netbook mit Standardausstattung. Ein weiteres Manko: Der 3-Zellen-Akku.
Note 2.4, Preis befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 86% Preis: 70%
Perlentaucher
Quelle: c't - 24/08 Deutsch
Das MSI Wind U100 und das baugleiche Medion Akoya Mini E1210 gehören zu den wenigen Netbooks mit guter Tastatur, 10-Zoll-Display und Festplatte. Sie haben aber nur mit Hochkapazitätsakku eine gute Laufzeit. Länger läuft der Asus Eee PC 1000H. Alle drei kosten unter 400 Euro.
Display gut, Mobilität mäßig
Vergleich, online verfügbar, Lang, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Bildschirm: 80% Mobilität: 60%
87% Net-Generation
Quelle: PC Games Hardware - 12/08 Deutsch
2008 ist ein Hype entbrannt: Winzige Notebooks rutschten in den Fokus vieler Nutzer. Sie möchten sich ebenfalls solch ein günstiges Gerät zum Surfen und Arbeiten zulegen? Wir verraten Ihnen, welches zu Ihnen passt. Im Test waren acht Netbooks. Sie erhielten Bewertungen von 1,95 bis 2,98. Plus: Schnell; Gute Tastatur. Minus: Schwache Akkuleistung.
Note 2.27, Preis befriedigend, Leistung gut, Mobilität schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 87% Preis: 70% Leistung: 80% Mobilität: 40%
80% Der Stau-Verursacher
Quelle: Notebook / Organizer / Handy - 1-2/09 Deutsch
Das Akoya E1210 von Medion gab es bereits zweimal in den Filialen des Discounters Aldi. Und beide Male war die Nachfrage groß. Wer nicht zu Aldi will, bekommt das Gerät inzwischen aber auch bei vielen Versendern. Stärken: Attraktiver Preis; Kompakt und leicht; Aktueller Atom-Prozessor; 160-GByte-Festplatte eingebaut. Schwächen: Kurze Akku-Laufzeiten.
Gut, Preis gut, Mobilität mäßig, Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.12.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80% Mobilität: 60%
90% Medion Akoya Mini E1210 - MD 96888
Quelle: Notebookjournal Deutsch
In Sachen Displayhelligkeit- und Kontrast, Ergonomie, Leistung und Akkulaufzeit wurde seitens des Medion gut aufgerüstet. Ergebnis: „Sehr Gut“ statt „Gut“. Das Augenmerk lag wieder nicht auf den Displayscharnieren. Auch das Netzteil bleibt vergleichsweise schwer. Die von uns bemängelte Akkulaufzeit hat sich jedoch wesentlich verbessert.
Sehr gut, Preis gut, Emissionen gut, (von 5): Ausstattung 1.5, Display 2.5, Ergonomie 4, Leistung 3.5, Mobilität 2.5, Verarbeitung 4.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 24.11.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 80% Leistung: 70% Ausstattung: 30% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 90% Ergonomie: 80% Emissionen: 80%
83% Nachschlag
Quelle: Computerbild - 22/08 Deutsch
Das Aldi-Netbook Medion Akoya MD97160 ist nicht gerade ein Rechenmonster, jedoch klein und leicht und damit ideal für unterwegs. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet es eine bessere Ausstattung (größere Festplatte, Bluetooth). Für 399 Euro ist das Gerät ein Top-Angebot.
(in Noten): 2.72, Leistung 3.68, Display 2.09, Emissionen 2.04, Ausstattung 2.42, Ergonomie 2.42, Preis sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 16.10.2008
Bewertung: Gesamt: 83% Preis: 90% Leistung: 73% Ausstattung: 86% Bildschirm: 89% Gehäuse: 86% Emissionen: 90%
Medion Akoya Mini E1210: Das Aldi-Netbook im Test (Update)
Quelle: Netzwelt Deutsch
400 Euro für ein Netbook bedeutet obere Mittelklasse und genau da findet sich das Medion Akoya Mini auch wieder. Der Winzling hat viele Stärken und nur wenige Schwächen. Zu den Stärken zählt das 10,2 Zoll große Display, das die Lupe überflüssig macht und auch die Tastatur weiß durch ihre Zehn-Finger-Kompatibilität positiv zu überzeugen. Jedoch muss man dadurch von sehr kompakten Abmessungen ein wenig Abschied nehmen. Zum Arbeiten mit dem Akoya Mini empfiehlt sich eine externe Notebookmaus, da die Touchpad-Taste äußerst klein ist. Glücklicherweise ist der Gebrauch eines externen Monitors dank VGA-Anschluss kein Problem. Das Medion Akoya Mini E1210 ist mit demAsus EeePC 1000H die neue Referenz. Eignungsprofil: Für alle, die ein günstiges Zweitnotebook oder einen Zweit-PC suchen und an diesen keine großen Hardwareanforderungen stellen, denn ein vollwertiges Notebook ist das Akoya Mini nicht.
Leistung gut, Ausstattung gut, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.10.2008
Bewertung: Leistung: 80% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80%
Medion Akoya Mini E1210
Quelle: T-Online Deutsch
Auch die zweite Version des Aldi-Netbooks ist empfehlenswert. Display und Tastatur bekommen sehr gute Noten, Gewicht und Verarbeitung gehen in Ordnung. Um allerdings den attraktiven Preispunkt von 399 Euro zu halten, verzichtet Medion auf einen größeren Akku: Die bescheidene Akkulaufzeit bleibt daher weiterhin die größte Schwäche des Akoya Mini.
Display gut, Verarbeitung gut, Mobilität mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.10.2008
Bewertung: Bildschirm: 80% Mobilität: 60% Gehäuse: 80%
Aldi Netbook Medion Akoya E1210
Quelle: Magnus.de Deutsch
Derzeit konkurrieren ein halbes Dutzend Hersteller mit ihren Netbooks um die Gunst der Käufer: Asus, Acer, Dell, One, MSI und Medion – wobei das Medion-Gerät lediglich eine Adaption des MSI-Books ist. Die hervorragende Marktakzeptanz dieser Geräteklasse wird bald andere große Hersteller wie etwa Sony, Samsung, Fujitsu Siemens oder Toshiba aus der Zurückhaltung hervorlocken. Dies bedeutet mittelfristig günstigere Preis (ab 200 Euro ist die Rede) und zusätzliche Features (z.B. integriertes UMTS) für Netbooks. Wer also warten kann, erfährt hier noch spannende Entwicklungen zu seinen Gunsten. Andererseits zieht dieses Argument des Abwartens in der IT-Branche eigentlich immer. Deshalb hier unsere Empfehlung: Ungeduldige, deren Stromverfügbarkeit nie länger als drei Stunden aussetzt, können beim Medion Akoya E1210 am Donnerstag bei Aldi bedenkenlos zugreifen.
Mobilität mangelhaft
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.10.2008
Bewertung: Mobilität: 50%
80% Medion Akoya Mini E1210
Quelle: ZDNet Deutsch
Mit dem Akoya Mini E1210 bringt Medion ein solides und gut verarbeitetes Netbook. Das helle und nicht spiegelnde Display lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesen. Lediglich die Akkulaufzeit von nur gut zwei Stunden enttäuscht.
(in %): 8, Preis 9, Mobilität 7, Ausstattung 8, Verarbeitung gut, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.10.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 90% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 70% Gehäuse: 80%
40% Medion Akoya Mini E1210
Quelle: Chip.de - 10/08 Deutsch
Ein insgesamt gelungenes Netbook von Medion. Für den Preis bekommt man aber auch ein leistungsfähiges Standard-Modell. Alternative: Der Asus Eee PC 701 ist noch kompakter, noch mobiler und noch günstiger (230 Euro) - allerdings mit Linux ausgestattet.
2 von 5, Preis ausreichend, Leistung gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2008
Bewertung: Gesamt: 40% Preis: 60% Leistung: 80%
Die besten Netbooks
Quelle: T-Online Deutsch
Das Netbook, das unter anderem bereits bei Aldi zu haben war, besitzt viele Funktionen, die der Eee PC vermissen lässt: eine schnellschreibtaugliche Tastatur, ein helles, outdoor-taugliches Display und üppigen Festplattenplatz. Allerdings ist auch der Medion-Mini nicht perfekt: Die Akkulaufzeit ist schlichtweg enttäuschend für ein Gerät, das hauptsächlich fern der Steckdose eingesetzt wird. Hier hilft nur ein größerer Akku, der aber wiederum das Gewicht und Preis des Mini-Laptops erhöht. Das Medion Akoya Mini Netbook E1210 ist übrigens baugleich zum MSI Wind U100, das zusätzlich Bluetooth an Bord hat.
Ergonomie gut, Display gut, Mobilität schlecht, Preis mangelhaft
Vergleich, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.09.2008
Bewertung: Preis: 50% Bildschirm: 80% Mobilität: 40% Ergonomie: 80%
Klein, leicht, günstig
Quelle: c't - 18/08 Deutsch
Das Netbook-Fieber hat die ganze Branche ergriffen: Mittlerweile umfasst das neue Segment der billigen und besonders kleinen Notebooks mit abgespeckter Hardware ein Dutzend Geräte, Tendenz steigend. Wie sich die unterschiedlichen Konzepte bewähren, müssen hier alle derzeit erhältlichen Netbooks zeigen. Das Aldi-Netbook Medion Akoya Mini E1210 gibt es jetzt von Hersteller MSI als Wind U100 in besserer Ausstattung. Beide haben eine gute Tastatur und viel Speicherplatz auf einer 2.5-Zoll-Festplatte.
Mobilität schlecht, Leistung schlecht, Ergonomie gut, Emissionen sehr gut, Display gut, Ausstattung gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 15.08.2008
Bewertung: Leistung: 40% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 40% Ergonomie: 80% Emissionen: 90%
Medion Akoya Mini E1210
Quelle: PC Praxis - 9/08 Deutsch
Mobile Surfstation: Dank Windows XP, 10-Zoll-Display und den größeren Tasten der bessere Eee PC.
Display gut, Ergonomie gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.08.2008
Bewertung: Bildschirm: 80% Ergonomie: 80%
Medion Akoya Mini E1210 Netbook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das Preis-/Leistungsverhältnis des Medion akoya Mini ist wie bei den meisten Netbooks in Ordnung. Gut finden wir auch, dass Medion kaum PR im Vorfeld gemacht hat, sondern das Netbook in Stückzahlen am vorgegebenen Tag auch lieferte. Damit hat Medion anderen Produkten, die bald kommen sollen, spürbare Marktanteile weggenommen. Mit einer 80 GB Festplatte und 1GB Arbeitsspeicher hat man auch nicht das Gefühl, ein auf das Allernötigste abgespeckte Gerät vor sich zu haben. Das Medion akoya Mini ist somit eines der ersten Netbooks, dessen Anschaffung sich nicht nur wegen des günstigen Preises von 399 EUR lohnt. Diejenigen, die kein großes Budget haben, aber ein supermobiles Produkt mit guter Ausstattung haben möchten, sollten beruhigt zugreifen. MiniTechNet verleiht dem Medion akoya Mini E1210 die Budget-Empfehlung.
Ausstattung gut, Display gut, Emissionen gut, Preis gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 04.07.2008
Bewertung: Preis: 80% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Emissionen: 80%
80% Medion Akoya Mini E1210 Netbook
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Kann die Redaktion eine Kaufempfehlung aussprechen? Sie kann es – auch wenn die geringe Akkulaufzeit die Stimmung trübte. Das Medion Netbook E1210 ist gut verarbeitet und bietet ausreichend Leistung für Surfen, DVB-T, Filme, Bilder und E-Mails. Die matte Anzeige ist auch unter Sonnenlicht gut ablesbar. Pluspunkte konnte der neue Aldi Mini PC mit seiner vglw. großen und Vielschreiber-tauglichen Tastatur sammeln. Der Intel Atom Prozessor neuester Bauart (45 Nanometer Herstellungsverfahren, 1,6 GHz) bringt zusammen mit einer 80 GByte Festplatte Windows XP in Schwung (schnelles Lesen und Schreiben). Das Öffnen von Programmen oder Dateien dauert immer ein Quäntchen länger, als es die Tester von Notebooks mit Intel Core 2 Duo Prozessoren gewöhnt sind. Für die anvisierten „leichten“ PC-Aufgaben ist der Aldi Mini aber gewappnet. Ein Manko ist das technisch überdimensionierte 65 Watt Netzteil, das fast 400 Gramm wiegt und die Abmessungen einer Standard-Stromversorgung eines 17 Zollers hat. Medion ist mit dem Netbook ein guter Wurf gelungen. Für 400 Euro erhält man heute zwar bereits 15-Zöller mit Intel Celeron CPU (z. B. Lenovo N200).
Gut, (von 5): Ausstattung 1.5, Display 3.5, Ergonomie 3.5, Leistung 3.5, Mobilität 0.5, Verarbeitung 4.5, Preis gut, Emissionen gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 03.07.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 70% Ausstattung: 30% Bildschirm: 70% Mobilität: 10% Gehäuse: 90% Ergonomie: 70% Emissionen: 80%
90% Medion Akoya Mini E1210: Das Aldi-Netbook im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
400 Euro für ein Netbook bedeutet obere Mittelklasse und genau da findet sich das Medion Akoya Mini auch wieder. Der Winzling hat viele Stärken und nur wenige Schwächen. Zu den Stärken zählt das 10,2 Zoll große Display, dass die Lupe überflüssig macht und auch die Tastatur weiß durch ihre Zehn-Finger-Kompatibilität positiv zu überzeugen. Jedoch muss man dadurch von sehr kompakten Massen ein wenig Abschied nehmen. Zum Arbeiten mit dem Akoya Mini empfiehlt sich eine externe Notebookmaus, da die Touchpad-Taste äußerst klein ist. Glücklicherweise ist der Gebrauch eines externen Monitors dank VGA-Anschluss kein Problem. Das Medion Akoya Mini E1210 ist die neue Referenz bei den Netbooks. Für die kommende Sommerkonkurrenz ist aber durchaus noch Spielraum nach oben vorhanden.
sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 03.07.2008
Bewertung: Gesamt: 90%
49% Medion Akoya mini E1210 (Notebook)
Quelle: Chip.de Deutsch
Bei einem Preis von 400 Euro stößt das Medion akoya mini E1210 an die finanziell sinnvolle Grenze für Mini-Notebooks. Dafür bekommen Sie aber auch ein gut verarbeitetes Mini-Notebook mit der aktuell besten Ausstattung, einem sehr hellen Display und Windows XP Home als Betriebssystem. Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein kompaktes, leichtes und günstiges Mini-Notebook zuzulegen, findet derzeit nichts Besseres. Als Ersatz für einen PC oder das Arbeits-Notebook kommt das akoya mini jedoch nicht in Frage. Hinweis: Die auf den ersten Blick nicht überragenden Testnoten ergeben sich aus unserem klassischen Subnotebook-Testschema, das alle Geräte relativ zum besten Gerät seiner Klasse benotet. Wir stufen derartige Netbooks (noch) als Sub-Notebooks ein.
(in %): 49, Leistung 30, Mobilität 47, Ausstattung 45, Ergonomie 67, Display 79, Preis gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 03.07.2008
Bewertung: Gesamt: 49% Preis: 80% Leistung: 30% Ausstattung: 45% Bildschirm: 79% Mobilität: 47% Ergonomie: 67%
Medion nimmt MSI Wind aus den Segeln: Akoya Mini E1210 im Test : MSI gibt Aldi den Vortritt
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Mit dem Akoya Mini E1210 ist Medion ein großer Wurf gelungen. Es ist leicht, klein und bietet ausreichend Leistung zum Surfen, Mailen, Schreiben und andere Officeaufgaben. Auch für Präsentationen am Projektor oder einem externen Monitor eignet es sich hervorragend. Insofern wird Medions versprechen, das Akoya Mini könne „einfach überall dabei“ sein, voll eingelöst. Die Tastatur ist auch zum flinken Schreiben noch zu gebrauchen, und mit 80 GB bietet die Festplatte ausreichend Platz. Die Verarbeitung überzeugt auch, und das Display ist angenehm hell, spiegelt nicht und bietet eine brauchbare Auflösung.
Leistung zufriedenstellend, Verarbeitung gut, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 03.07.2008
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 80% Gehäuse: 80%
Test: Medion Akoya Mini Netbook E1210
Quelle: PC Welt Deutsch
Der König ist tot, es lebe der König. Asus hat mit dem Eee PC die Geräteklasse der Netbooks populär gemacht. Doch der Medion Akoya Mini überholt den Pionier mal ganz locker: Er hat alles, was man beim Eee PC bisher vermisste - eine schnellschreibtaugliche Tastatur, ein helles, outdoor-taugliches Display und üppig Festplattenplatz. Allerdings ist auch der Aldi-Mini nicht perfekt: Die Akkulaufzeit ist schlichtweg enttäuschend für ein Gerät, das man hauptsächlich fern der Steckdose nutzen will. Auch vom neuen Prozessor Intel Atom darf man sich keine Leistungs- und Stromsparwunder erwarten. Hier hilft nur ein größerer Akku, der aber wiederum das Gewicht des Mini-Laptops erhöht. Alle, die beim Asus Eee PC oder jetzt beim Aldi Akoya Mini leer ausgehen, müssen sich nicht grämen: Wie eingangs erwähnt, stehen uns noch einige Netbook-Neuheiten bevor. Die Herausforderer müssen sich aber jetzt nicht mehr am Asus Eee PC, sondern am Winzling von Medion messen.
Display gut, Mobilität schlecht, Leistung mäßig
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 03.07.2008
Bewertung: Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 40%
Medion nimmt MSI Wind aus den Segeln: Akoya Mini E1210 im Test : MSI gibt Aldi den Vortritt
Quelle: Tom's Hardware - 7/08 Deutsch
Wenn Aldi einen Computer oder ein Notebook verkauft, ist in den Filialen schon viel los. Wenn das Notebook dann auch noch eines der ersten Geräte in Deutschland ist, das Intels neuen Atom Prozessor nutzt, wird das ganze sogar richtig spannend. Mit dem Akoya Mini E1210 ist Medion ein großer Wurf gelungen. Es ist leicht, klein und bietet ausreichend Leistung zum Surfen, Mailen, Schreiben und andere Officeaufgaben. Auch für Präsentationen am Projektor oder einem externen Monitor eignet es sich hervorragend. Insofern wird Medions versprechen, das Akoya Mini könne „einfach überall dabei“ sein, voll eingelöst. Die Tastatur ist auch zum flinken Schreiben noch zu gebrauchen, und mit 80 GB bietet die Festplatte ausreichend Platz. Die Verarbeitung überzeugt auch, und das Display ist angenehm hell, spiegelt nicht und bietet eine brauchbare Auflösung. Bei einem Gerät dieser Größe ist das fehlende optische Laufwerk noch zu verschmerzen. Auch das Medion dem Akoya Mini kein Bluetooth spendiert hat, ist zwar schade, aber kein Deal-Breaker. Enttäuschend ist jedoch die Batterielaufzeit mit dem Standardakku.
Mobilität mäßig, Leistung gut, Verarbeitung gut, Display gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2008
Bewertung: Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 60% Gehäuse: 80%
84% Klein, aber fein?
Quelle: Computerbild - 15/08 Deutsch
Das Medion Akoya Mini 10" Netbook E1210 eignet sich ideal für den Einsatzunterwegs, weil es klein und leicht ist. Im Vergleich zum Asus Eee PC 900 bietetdas Aldi-Mini-Notebook bei gleichem Preis deutlich mehr Tempo und eine bessere Ausstattung. Unterm Strich ist das Akoya Mini ein Top-Angebot.
(in Noten): 2.55, Leistung 3.01, Display 2.02, Emissionen 2.02, Ausstattung 2.85, Ergonomie 2.85, Preis sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.07.2008
Bewertung: Gesamt: 84% Preis: 90% Leistung: 80% Ausstattung: 84% Bildschirm: 80% Ergonomie: 84% Emissionen: 80%

Ausländische Testberichte

70% Medion Akoya Mini E1210 review
Quelle: Techradar Englisch EN→DE
  Medion's Akoya Mini E1210 is a quintessentially good value netbook. Many manufacturers have taken MSI's Wind netbook and rebadged it under a range of names. The latest manufacturer to take this route is Medion, with its affordably priced Akoya Mini E1210. Although the Medion Akoya Mini E1210 is bettered by many other netbooks on the market, its low price, great storage and useful software still make it a compelling choice.
70
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 70%
80% Medion Akoya E1210 netbook computer
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE

Plenty to like, but a bigger battery is a must. Medion’s Akoya E1210 is a rebadged MSI Wind.

Medion’s E1210 really suffers from the small standard battery
von 5: 4, Ausstattung 3, Leistung 3, Display gut, Mobilität schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.12.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 60% Ausstattung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 40%
80% Medion Akoya E1210 notebook review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
If you are looking for a netbook then it is difficult to avoid those based on the MSI Wind and that’s not necessarily a bad thing. In terms of value for money, you certainly get a lot. The screen and keyboard are the real differentiators here as many of the tech specs are very close to competitor models. However, you can’t help feel that Medion have let the side down with omission of Bluetooth, which is now such a common feature of notebooks and something that mobile workers want and need. Yes, you can add a dongle, but why would you when it is integrated in so many other versions of this computer? Medion list the E1210 as £299.99 on their website which compares to a price of £279.99 in Aldi.
8 von 10, Display exzellent, Mobilität schlecht, Preis schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.09.2008
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 40% Bildschirm: 95% Mobilität: 40%
100% Review: Medion Akoya E1210 notebook computer
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Medion's Akoya E1210, on sale exclusively through Aldi stores from today, might look familiar to those who've been following the mini-notebook 'scene' since Asus's Eee PCs arrived at the end of last year. An impressive travel computer than could benefit from a battery upgrade
(von 5): 5, Mobilität mäßig, Leistung gut, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 03.09.2008
Bewertung: Gesamt: 100% Leistung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 60%
80% Test: 9 netbooks
Quelle: Computer Totaal Holländisch NL→DE
Vergleich, online verfügbar, Kurz, Datum: 23.04.2009
Bewertung: Gesamt: 80%
70% Medion Akoya Mini netbook E1210
Quelle: PCM Holländisch NL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 19.11.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80%

Kommentar

Serie: Das Medion Akoya MD97160 wird auch unter dem Namen Medion Mini E1210 verkauft. Aufgrund der extrem niedrigen Auflösung muss man beim Internet-Surfen sehr viel scrollen.

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Atom: Die Intel Atom Serie besteht aus 64-Bit Mikroprozessoren für günstige und stromsparende Notebooks, MIDs oder UMPC. Besonderheit der Architektur, ist das die Befehle nicht wie derzeit üblich (z. B. Intel Core Architekture oder AMD Turion) "out of Order"  sondern  "in  Order"  ausgeführt  werden. Dadurch verliert man zwar einiges an Performance, jedoch spart dies Transistoren und daher Kosten und dadurch auch etwas Strom.


Z530: Stromsparende Variante des N270 mit Virtualization Support. Die Performance ist identisch zum N270 und daher nur für Netbooks ausreichend.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


10.2": Es handelt sich um eine typische Display-Größe für Tablets und kleine Convertibles. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.


Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe.

alle aktuellen Medion-Testberichte


77.95%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

MSI Wind U110
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
MSI Wind U100
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus Eee PC 1000
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Acer Aspire One D260, GMA 950
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N450
Samsung N135-JA01NL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Toshiba NB200-12R
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Toshiba NB200-131
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Samsung NB30
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N450
Toshiba NB200-11M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Sony Vaio VPCW12S1R
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Olive Zipbook X107H
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Medion Mini E1217
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Asus Eee PC 1005 HGO
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Acer Emachines EM250-1162
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
HP Mini 110-1199eg
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
M&A Technology Inc. Companion PC 10
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Acer Aspire One D250-1613
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Toshiba mini NB205-N325BL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
HP Mini 110-1131dx
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
HP Mini 110-1134CL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Hercules eCAFÉ EC-1000W
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Dell Mini Nickelodeon
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Toshiba mini NB205-N330
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Dell Latitude E2100
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Acer Aspire One ZG8
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Acer Aspire One D250-1958
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Asus Eee PC 1005HA-M Win7
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
MSI Wind U100 Plus
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N280
Samsung N130
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270
Preisvergleich

Medion Mini E1210 bei Ciao

Notebooks im Notebookshop.de

Medion Mini E1210
Medion Mini E1210
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion Mini E1210
Autor: Stefan Hinum, 12.07.2008 (Update:  9.07.2012)