Notebookcheck

Microsoft: Nur 13 Smartphones unterstützen Creators Update

Das Lumia 950 XL gehört zu 13 Modellen, die das Creators Update unterstützen
Microsoft hat die Liste der Smartphones veröffentlicht, auf denen das Creators Update läuft. Demnach unterstützen nur 13 Smartphone-Modelle das Betriebssystem Windows 10 Mobile nach Installation des Creators Update ohne Komplikationen.

Einem Blog-Beitrag von Microsoft zufolge läuft das Creators Update nur auf den sechs Lumia-Geräten, die bereits Anfang April 2017 genannt worden waren: Lumia 550, 640, 640 XL, 650, 950 sowie 950 XL.

Hinzu kommen nach Angaben von Microsoft die von anderen Hersteller produzierten Smartphone-Modelle Alcatel Idol 4S, Alcatel Onetouch Fierce XL, Softbank 503LV, Vaio Phone Biz, Mousecomputer Madosma Q601 und Trinity Nuans Neo. Allerdings soll es beim Alcatel Idol 4S Probleme mit dem Build 15204 geben. Es werde daran gearbeitet, mit dem nächsten Update eine funktionierende Version auszuliefern.

Microsoft räumt in seinem Blog-Beitrag ferner ein, dass viele Nutzer des Insider-Programms enttäuscht seien, dass ihr Gerät das Creators Update nicht unterstütze. Nichtsdestotrotz können Besitzer älterer Smartphones mit Windows 10 Mobile die Testversion weiter nutzen, allerdings ohne Gewähr und offiziellen Support.

Der Marktanteil von Windows 10 Mobile schwindet weiter. So lag das Microsoft-Betriebssystem in Deutschland im Februar 2017 bei nur noch drei Prozent weit hinter Googles Android und Apples iOS.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten:
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Microsoft: Nur 13 Smartphones unterstützen Creators Update
Autor: Thomas Meyer, 16.04.2017 (Update: 16.04.2017)