Notebookcheck

Microsoft: Windows RT ist noch nicht tot

Das Surface 2 mit Windows RT erhält ein Update mit einigen Windows-10-Funktionen (Bild: Microsoft)
Das Surface 2 mit Windows RT erhält ein Update mit einigen Windows-10-Funktionen (Bild: Microsoft)
Microsoft möchte Windows RT weiterhin mit Updates versorgen. Das Betriebssystem für Tablets mit ARM-Prozessoren wie das Surface 2 soll einige Funktionen von Windows 10 erhalten.

Microsofts Windows RT ist noch nicht tot. Man könnte es aber als „untot“ bezeichnen. Microsoft gab bekannt, dass Windows RT ein Update erhalten wird. Dieses Update „wird einige der Funktionen von Windows 10“ mitbringen. Die Besitzer eines Surface 2 (siehe Test) oder eines Nokia Lumia 2520 (siehe Test) können sich insofern freuen. Allerdings wird Microsoft keine neuen Geräte mit Windows RT ausliefern.

Die Unternehmensstrategie sieht laut Neowin wahrscheinlich vor, dass kleine Tablets bis zu einer Größe von acht Zoll beinahe dasselbe Betriebssystem wie Smartphones erhalten werden. Die mobile Version von Windows 10 verzichtet im Gegensatz zu Windows RT auf den Desktop-Modus. Auf Smartphones und Tablets bis zu einer Größe von acht Zoll wird es also nur noch die Kachelansicht geben.

Es könnten höchstens einige geringfügige Anpassungen für die ARM-Tablet-Version von Windows 10 im Vergleich zur Smartphone-Version vorgenommen werden, schreibt Neowin. Immerhin könnte das mobile Einheits-Windows eine bessere Unterstützung seitens der App-Entwickler bedeuten. Sie könnten dann zugleich kleine Tablets mit Programmen bedienen – und dank der Universal Apps teilweise auch Windows 10 für den Desktop. Im Februar wird Microsoft die Preview-Version von Windows 10 für Smartphones veröffentlichen. Bis zur Vorabversion für kleine ARM-Tablets kann es aber noch dauern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-01 > Microsoft: Windows RT ist noch nicht tot
Autor: Andreas Müller, 25.01.2015 (Update: 25.01.2015)